Muse CC 2018 Grundkurs

Fotos platzieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Film verrät Marc Oliver Thoma, wie Sie Bilddateien in Ihrer Gestaltung einbauen können.

Transkript

Aus dem letzten Kapitel habe ich hier noch ein paar Überbleibsel, die ich im Rahmen dieses Video-Trainings nicht mehr benötige. Nämlich hier, diese beiden Rechtecke. Deswegen werde ich diese beiden Rechtecke jetzt einfach markieren und auch löschen. Darüber hinaus sind bei mir hier im Moment noch die Hilfslinien ausgeschaltet. Man kann sie Moment nicht sehen, das möchte ich ebenfalls ändern, so dass die Hilfslinien jetzt hier eingeschaltet sind. Ich befinde mich jetzt hier auf der Homepage meines Projektes, auf der Startseite und auf dieser Startseite möchte ich später die Besucher meiner Webseite, direkt mit Bildern begrüßen, die eben etwas zu New York aussagen und mit denen man direkt ein bisschen Appetit auf New York bekommt. Darüber hinaus möchte ich das hier auf der rechten Seite ein wenig Text ist. Ich möchte später, das hier auf der rechten Seite Text ist und zwar Texte über zwei Spalten geht und da wir hier einen Zwölfspaltensatz haben, bleiben demzufolge noch 10 Spalten für meine Bilder übrig. Und bei den Bildern möchte ich es gleich so haben, dass 2 nebeneinander sind. Demzufolge wiederum, jedes Bild geht dann über 5 Spalten. So, jetzt wissen Sie so grob, wo wir hinwollen. Fangen wir doch einfach mal an. Ich gehe hier oben in das Menü, wähle dort „Datei“, „Platzieren“ und als erstes fange ich hier mit diesem Bild an, welches hier „Bild_Shopping“ heißt. Ich klicke jetzt hier auf „Öffnen“ und Sie sehen es, ich habe nun einen geladenen Mauszeiger. Ich möchte, dass das Bild hier links oben startet, da wo wir die Kreuzungspunkte dieser beiden Hilfslinien haben. Zum Glück muss ich den Mauszeiger nicht 100 Prozent präzise positionieren, sondern nur so in etwa und dann wird er sich automatisch daran ausrichten. Jetzt muss ich schlicht und ergreifend zählen, wann habe ich fünf Spalten. Ja, kurz durchgezählt, jetzt habe ich fünf Spalten. Jetzt habe ich mein erstes Bild platziert. Jetzt will ich mal das nächste Bild direkt nehmen und wähle dort erneut „Datei“, „Platzieren“. Und hier möchte ich gern das Bild haben, welches sich „Museum“ nennt. Auch da wieder „Öffnen“, geladener Mauszeiger und auch hier positioniere ich nun dieses Bild. Wenn ich das jetzt hier loslasse, dann sehen Sie, haben wird hier dieses Bild. Bei diesem Platzieren von diesem zwei Bildern, haben Sie zwei Dinge gesehen, gemerkt, die sehr, sehr schön innerhalb von Adobe Muse sind, dass das so ist. Letztendlich ist es auch logisch, dass Adobe Muse so mit den Bildern umgeht. Wenn man nämlich Bilder platziert, dann wird hier das Seitenverhältnis des Bildes, wird nicht geändert und man sieht immer das komplette Bild, wenn man es so aufzieht. Das hat natürlich die angenehme Situation, dass wir keine Angst davor haben müssen, dass bei dem Bild irgendetwas verzehrt wird. Darüber hinaus müssen wir ebenfalls keine Sorge haben, dass jetzt Bildbereiche nicht angezeigt werden. Aber hier bei diesem Bild, ist das in der Tat nicht so, wie ich das später gerne haben möchte, weil ich möchte später, dass hier diese Bilder alle quadratisch sind. Dieses Bild ist allerdings nicht quadratisch. Also muss ich es entsprechend vergrößern und natürlich auch noch beschneiden. Das machen wir nicht jetzt, das machen wir später. Hier sollen nämlich noch zwei weitere Bilder hin. Also gehe ich erneut auf „Datei“, „Platzieren“ und wähle nun hier das Bild aus, welches sich hier „Skyline“ nennt. Klicke hier auf „Öffnen“ und Sie kennen das Prinzip jetzt natürlich schon, habe ich meinen geladenen Mauszeiger. Wenn ich jetzt mit meinem geladenen Mauszeiger hier unten links hingehe, weil da soll das Bild hin und jetzt hier drücke und ziehe, dann ziehe ich dieses Bild auch in der Tat auf die richtige Größe auf, nämlich 5 Spaltenbreite, aber Sie sehen noch etwas anderes. Dieses Bild lappt jetzt hier unten aus meiner Seite heraus. Warum ist das so und wie kann man das abstellen? Warum das so ist, hängt damit zusammen, als ich das Bild aufgezogen habe, habe ich mit diesem Aufziehen hier unten, im Fußzeilenbereich begonnen und deswegen sagt Adobe Muse: „Hey, dieses Objekt bekommt das Attribut Fußzeile.“ Das kann man hier oben sehen. Dieses Bild soll aber gar nicht in die Fußzeile, also nehme ich einfach das Häkchen weg. Et voilà, nun ist das Bild da wo es hingehört, außer vielleicht der Tatsache, dass wir noch ein bisschen Abstand an dieser Stelle nach oben gerne haben wollen. Nun fehlt noch das vierte Bild, auch da wieder „Datei“, „Platzieren“ und jetzt nehmen wir hier das Bild mit dem Central Park, klicken auch hier erneut auf „Öffnen“, haben wieder den geladenen Mauszeiger und nun positionieren wir dieses Bild hier unten, da wo es hingehört und auch hier wieder fünf Spalten breit. Sie haben gesehen, wie Adobe Muse damit umgeht, wenn Bilder platziert werden. Jetzt müssen wir natürlich auch noch die Größe dieser Bilder so einstellen, dass alle Bilder quadratisch sind und wir müssen noch dafür sorgen, dass bei dem ein oder anderen Bild, sinnvolle Bereiche beschnitten werden und nicht einfach irgendetwas beschnitten wird. Und genau wie man diese beiden Sachen macht, schauen wir uns im nächsten Video an.

Muse CC 2018 Grundkurs

Lernen Sie mithilfe von Muse CC 2018 Websites zu gestalten ohne Programmier-Vorkenntnisse haben zu müssen.

7 Std. 0 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!