Project 2013 Grundkurs

Fortschritt überprüfen

Testen Sie unsere 2011 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In einem Basisplan kann ein Statusdatum, an dem der Fortschritt des Projekts überprüft wird, festgelegt werden. Zudem lassen sich einzelne Vorgänge als komplett oder teilweise fertiggestellt markieren.
08:18

Transkript

Man kann mit mehreren Basisplänen arbeiten. Hier Basisplan festlegen, wenn Sie hier sehen, haben wir elf Basispläne. Das ist der ohne Nummer. Und hier könnten Sie weitere, ich sag mal Stände des Basisplanes. Es mag ja sein, dass Sie einen Basisplan haben und jetzt möchte der Kunde etwas ganz anderes. Der will da goldene Wasserhähne, da noch ein Carport und da noch ein Dach drüber. Er will vielleicht ganz andere Requirements in der Software. Das ist ja da immer ein Thema, denn dann nützt ihm der Vergleich mit den ersten Basisplan im gar nichts mehr, weil es im Prinzip ein anderes Projekt ist. Sie könnten hier mit Basisplan 1 und so weiter arbeiten. Allerdings automatisch verglichen, hier die Abweichungen. diese werden immer nur mit dem ohne Nummer. Das Andere kann man anpassen, da sind einfach Felder. Geplanter Anfang 1, Geplantes Ende 1 bis 10 und da gibt es sehr viele geplante Felder. Ich selbst neige dazu, ganz am Anfang auch diesen Basisplan als aus Archivgründen. Dann habe ich den ursprünglichen Basisplan noch einmal und könnte den immer vergleichen, sobald sich etwas ändert. Das Arbeiten mit verschiedenen Basisplänen ist schwierig. Wir wollen uns unsere Ansicht anpassen, um Projektüberwachung machen zu können. Es ist ja die Frage, was wollen Sie überwachen. Wollen Sie die Termine, die Arbeit oder die Kosten überwachen? Ich würde denken, zunächst einmal das Erste in der Projektüberwachung ist die Überwachung der Termine. Und wir sind hier in der Tabelle Abweichungen, die heißt eigentlich Abweichungen der Termine. Hier möchte ich mir noch Spalten einfügen. Ich möchte auf alle Fälle die Dauer sehen, Spalte einfügen, D wie Dauer. Wenn Sie mit Project arbeiten, werden Sie diese Tabellen immer an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen wollen oder müssen, da bleibt gar nichts anderes übrig. Eine Tabelle ist ja einfach eine Zusammenstellung von Feldern, bei der die Leute von Microsoft gedacht haben, das sie ganz nützlich wäre. Ich will immer noch etwas anderes sehen. Wir haben schon gesehen, die geplante Arbeit wird in der Arbeitstabelle die geplanten Kosten in der Kostentabelle. Hier will ich jetzt in dieser auch noch die geplante Dauer sehen. Geplante Arbeit. Sie sehen jeweils 1-10 oder ohne Nummer. Das ist das Feld Geplante Dauer von Basisplan ohne Nummer. Das ist natürlich identisch, da wir hier hinten auch noch keine Abweichungen haben. Das ist die erste Vorbereitung. Vergrößern wir es einmal, denn den Balkenplan. Was sind das? Monatsdrittel. Vielleicht, dass man mit Monaten ganz gut hin kommt. Könnte fast noch ein bisschen größer sein. Versuchen wir es mal mit Wochen und machen es schrittweise. Mein Rat, in der Projektüberwachung sollten Sie nur Dinge eintragen, die Sie wirklich sicher wissen und wirklich sicher wissen, können Sie nur das was Vergangenheit ist. Morgen kann uns der Himmel auf den Kopf fallen. Ich kann nur wissen was Vergangenheit ist. Wenn eine Ressource mir sagt, morgen, wird sie fertig, Achtung, das kann wirklich ein Alarmsignal sein. Wenn eine Ressource sagt, gestern ist sie fertig geworden, ich vertraue dem, das ist ein vertrauenswürdiger Mensch oder ich kann es nachprüfen. Das ist der entscheidende Unterschied. Wir wollen hier nun einmal ein Statusdatum setzen. Was von Ihnen die Fantasie abverlangt, dass das dann das Datum ist, an dem Sie die Projektüberwachung durchführen. Hier haben Sie im Register Projekt das Statusdatum, und wir sagen einfach, naja, Januar waren wir noch im Urlaub und Februar haben wir auch nicht gleich eine Projektüberwachung gemacht, es ist jetzt schon hier der 24.02. Das ist dann das Statusdatum , 24.02. im Jahr 2014. Ich pflege immer Projektüberwachung Montags zu machen. Unter der Woche sammle ich die Informationen und trage sie Montags ein. Das hat jetzt hier im Moment zu keinen weiteren Folgen geführt. Wir hätten das auch hier eintragen können. Hier in der Projektinfo haben Sie das aktuelle Datum, aber hier das Statusdatum. Das Statusdatum dient dazu, zu simulieren. Jetzt will ich mir das anzeigen lassen im Format Gitternetzlinien Und hier haben Sie die Gitternetzlinien, das Statusdatum. Nehmen wir das Statusdatum und nehmen eine durchgehende Linie und diese möchte ich Rot sehen. Soweit müssten wir ja sein. Sehen Sie, hier ist die Statusdatumslinie. Alles, was links vom Statusdatum ist, ist rein theoretisch Vergangenheit und alles was rechts vom Statusdatum ist, ist Zukunft. Mit diesem Statusdatum können Sie immer sehen, wo Sie sein müssten. Sie könnten natürlich auch die Linie setzen für das aktuelle Datum. Dann würden Sie immer sehen, wo Sie heute sein müssten. Das ist hier die grüne Linie und die kann natürlich auch ändern. In der Realität könnten Sie mit einer Linie für das aktuelle Datum arbeiten. Hier in dem Video arbeiten wir jetzt besser mit einem Datum, das wir simulieren. Das ist das Statusdatum. Wir wollen mit dem Einfachsten anfangen. Sagen der Vorgang 3 ist zu 100% planmäßig erledigt. Wenn Sie in das Register die Gruppe Zeitplan und hier haben Sie Symbole für 0%, 25%, 75% und 100%. Ich markiere den Vorgang und klicke auf das 100% Symbol. Sie sehen, hier wird ein Strich durchgezogen. Hier haben wir leider kein Indikator. Ich muss immer den Indikator sehen, denn ich halte das für die wichtigste Informationsspalte. Ich klicke hier auf Indikator, dann Indikatoren und Sie sehen ein Häkchen, abgehakt. Mit einem Doppelklick auf den Vorgang im Register Allgemein. Hier haben Sie auch 100 % abgeschlossen. Der Vorgang 5 genau das Gleiche, aber möchte ich erst einmal einen kleinen Scherz machen. Ich mache einen Doppelklick und sage, Prozent abgeschlossen, was ich natürlich hier auch eingeben kann, 66%. Halten Sie das für realistisch ? Also der Mensch muss es sehr genau wissen oder es ist eine Tätigkeit, bei der man 66 Meter Mauer baut, ansonsten ist es eine Scheingenauigkeit. Also tun Sie auch bei der Projektüberwachung die Genauigkeit suchen, die der Sache angemessen ist. Wir haben in Softwareprojekten schon gesagt, es gibt nur drei Stati. Einmal 0 %, das heißt wir haben noch nicht angefangen, oder 50%, das heißt wir sind dabei, wobei mich eigentlich nicht interessiert, ob 30 % oder 80%. Das kann man in Softwareprojekten sowieso nicht feststellen, oder 100 %. Die beiden sind nun mit 100% erledigt, die sind abgehakt.

Project 2013 Grundkurs

Lernen Sie Ihre Projekte mithilfe von Microsoft Project 2013 zu verwalten, angefangen von den ersten methodischen Planungsüberlegungen bis hin zur effektiven Projektüberwachung.

7 Std. 31 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!