Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2013 VBA für Profis

Formular aufrufen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Damit das Formular schließlich über eine Schaltfläche aufgerufen werden kann, braucht es nur noch eine zusätzliche Zeile Code. Damit ist das Beispielprojekt abgeschlossen.

Transkript

Eigentlich sind wir jetzt fast fertig. Das Einzige, was noch nicht vernünftig dadrin funktioniert, ist der Aufruf. Sie können einem Benutzer schlecht zumuten, dass er mit Alt+F11 in den VBA-Editor wechselt, dort diesen Dialog sucht und dann den mit F5 startet. Das kann es natürlich auf Dauer nicht sein. Sinnvoller wäre, hier irgendwo eine Schaltfläche hinzulegen. Hier habe ich ja genug Platz. Und das bedeutet, dass Sie, aber nur als Entwickler, diese Entwicklertools anhaben müssen, um hier mit Einfügen diese Schaltfläche zu aktivieren. Ein Klick hier und jetzt nicht einfach hier ein Viereck aufziehen, sondern mit gedrückter Alt-Taste ein Viereck aufziehen. Das bedeutet nämlich, dass es sich an den Zellbereichen orientiert; und dann, wenn Sie erst die Maus loslassen und dann die Alt-Taste, dass dann entsprechend die Rahmen genauso groß sind wie die Zellen. Das sieht einfach besser aus. Dann will ich das speichern, also in dieser Datei: Schaltfläche1_Klicken darf es ruhig heißen. Und mit Neu kriegen Sie jetzt hier den Code entsprechend angelegt. Der soll dieses Formular aufrufen. Das ist denkbar einfach. Sie müssen nachgucken, wie es heißt. Strg+Leertaste um das zu vervollständigen. Und es besitzt eine Methode Show. Wenn Sie die auswählen, sind Sie fertig. Ich sage schonmal dazu, fast fertig, aber von hier aus eigentlich auch sehr fertig. Also das Ganze sicherheitshalber speichern. Und wenn Sie jetzt noch was ändern wollen darin, das geht durchaus. Sie können auch außerhalb klicken. Einmal mit Rechtsklick wieder drauf. Und mit Esc-Taste dieses Menü loswerden. Und jetzt einfach losschreiben oder nochmal reinklicken, zum Beispiel "Adressen übernehmen". Und dann wieder außerhalb klicken. Dann ist das Ganze aktiv, das sehen Sie an dieser Hand, an diesem Mauszeiger. Also normales Draufklicken löst aus, Rechtsklick und Esc-Taste wechseln in diesen Bearbeitungsmodus. Den verlassen Sie durch beliebigen Klick außerhalb. Das funktioniert jetzt wunderbar. Ein Klick hier, da ist der Dialog. Sie können alles machen, was Sie wollen. Allerdings sollten wir hier vielleicht noch drauf achten, dass beim Neustart auch die erste Zeile in den Zielen aktiviert ist. Also mit Alt+F11 nochmal in den Code. In UserForm_Initialize soll bei den Zielen, wo ich gar nicht prüfen muss, ob es Zeilen gibt, da gibt es garantiert welche, muss der ListIndex auf 0 gestellt werden, damit irgendein Ziel markiert ist. Allerdings lässt sich hier noch was dran verbessern. Solange Sie es nämlich von der Schaltfläche aus auslösen, ist das in Ordnung, weil Ihre Adressendatei auch die aktive ist. Wenn Sie das jetzt hier mit F5 starten, würde das auch funktionieren. Aber ich mache mal ausdrücklich eine Störung. Wenn Sie nämlich wechseln zu einer beliebigen anderen Datei und jetzt mit Alt+F11 von hier aus das starten wollen, F5, dann kommt immer dieser Anwendungs- oder objektdefinierte Fehler, der nicht besonders hilfreich ist. Wenn Sie es hier beenden. Den können Sie schlicht damit beseitigen, dass Sie rechtzeitig sagen, die Datei, die den Code enthält, möchte bitte auch auf dem Bildschirm sein. Also die Datei, die den Code enthält, ist ThisWorkbook, nicht etwa "ActiveWorkbook", und die wollen Sie Activate, auf den Bildschirm holen. Dann können Sie, obwohl jetzt eine andere Datei aktiv ist, mit F5 auch von hier aus starten. Dann macht er die aktiv und damit ist es sozusagen komplett abgesichert. Damit sind wir auch schon am Schluss. Wenn Sie noch einen letzten Blick drauf werfen wollen. Das Formular kann wie versprochen beliebige Adressen aus dieser Datei, können Sie auch beliebig verlängern, anzeigen. Sie wählen eine davon aus, wählen wohin das gehen soll, und können dann mit OK und einem Klick dafür sorgen, dass diese Adresse dort sauber eingetragen wird, nämlich nicht einzeln rüberkopieren, sondern schön in einem Block. Spätestens jetzt fallen Ihnen wahrscheinlich auch gute Ideen ein, was man noch verbessern kann, dass man die Datei, wo die Adresse steht, selber ausschließt und hier nicht angezeigt. Dass man vielleicht noch prüft, ob es den Bereichsnamen überhaupt gibt, und sonst eine Fehlermeldung macht und Ähnliches. Aber hier wollte ich Ihnen ja eigentlich vor allem zeigen, wie Sie mit wenig Aufwand und cleverem Zusammenspiel von Tabellen, Bereichsnamen und VBA sowas gemeinsam programmieren, mit möglichst wenig Aufwand. Das sind nicht mal 100 Zeilen, und trotzdem bietet das sehr viel Luxus, kann man nicht anders sagen, an Bequemlichkeit und an Fähigkeiten. Das soll Ihnen auch viele Ideen und Handlungsanweisungen mitgeben, was Sie mit VBA programmieren können und wie Sie das auch gut machen. Und dabei wünsche ich Ihnen noch viel Spaß.

Excel 2013 VBA für Profis

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Programmiersprache VBA in Excel 2013, um eigene Dialoge zu erstellen, auf andere Arbeitsmappen zuzugreifen und wichtige Funktionen einzusetzen.

4 Std. 59 min (53 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!