Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Muse CC Grundkurs

Formular anpassen

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Design sowie die vorhandenen Felder eines Formulars, welches mit einem Widget auf einer Seite eingebunden wurde, können jederzeit nach individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Transkript

Sie werden mir jetzt vermutlich Recht geben, dass hier dieses Formular auf meiner Webseite ist, das ist gut und schön. Und glauben Sie mir, wer schon mal Formulare händig in HTML programmiert hat, der wird über diese Funktion super glücklich sein. Denn Formulare in HTML von Hand zu programmieren, ist wirklich nicht unbedingt schön. Aber jetzt haben wir hier dieses Formular, aber es sieht, ehrlich gesagt, so überhaupt nicht schön aus. Wir müssen es mal an unsere eigenen Bedürfnisse anpassen, damit es hier zu unseren Farben, zu unseren Schriftarten passt. Schauen wir uns einmal an, wie das Ganze geht. Und das funktioniert von der Idee her so ein bisschen ähnlich, wie wenn wir auch das Menü anpassen. Im Moment ist es jetzt aber erst einmal so, dass ich hier Elemente drin habe, die ich da gar nicht drin haben will. Zum Beispiel hier dieses "Bundesland". In den USA ist es natürlich üblich, dass man den Bundesstaat angibt. Hier in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz ist das eigentlich nicht üblich, dass man hier das Bundesland angibt. Deswegen wähl ich hier dieses Objekt einmal aus. Und jetzt muss man immer so ein bisschen drauf achten, welches Element wirklich ausgewählt ist. Und das kann man immer hier oben dran erkennen. Sie sehen, da steht jetzt im Moment "Formular". Damit ist das ganze Formular gemeint. Und ich brauche aber hier dieses "Formularfeld", weil dieses Formularfeld "Bundesland" möchte ich löschen. Also, weg damit! Jetzt hier unten habe ich noch das Formularfeld "Land". Das möchte ich ebenfalls löschen. Ich bin jetzt keine so große Firma, dass ich einfach mal davon ausgehe, dass all meine Kunden aus meinem Land kommen. Jetzt sieht das Ganze im Moment noch so aus. Auch hier unten "Handy" möchte ich vielleicht auch nicht haben. Also auch das - weg damit! Jetzt sieht das Ganze aber noch sehr unaufgeräumt aus, also muss ich jetzt hier meine Elemente nehmen, und kann diese Elemente nun verschieben. Und jetzt hilft es mir wieder, dass wir hier diese Hilfslinien angezeigt bekommen. Und ich mach das jetzt hier nur mal grob. Das muss jetzt nicht ganz perfekt sein. Und jetzt sieht das Ganze so aus. Machen wir jetzt hier noch den "Senden"-Knopf hier hin. Und jetzt haben wir das an der Stelle so. Wenn man jetzt hier hinklickt, dann wird man feststellen, dass das Formular aber immer noch diese Größe hat. Und das ist in der Tat am Anfang sehr verwirrend. Man kann diese Anfasser jetzt hier auch nicht anfassen, um das Ganze zu bewegen. Und ähnlich wie ein Button einen unterschiedlichen Status annehmen kann, so ist das hier bei meinem Formular auch. Nämlich wenn ich jetzt hier auf "Normal" draufklicke, dann sehen Sie, dass hier mein Formular auch den Status "Sendevorgang läuft", "Senden erfolgreich", oder "Sendefehler" annehmen kann. Gehen wir mal hier zu "Sendevorgang läuft", und dann sehen Sie: ah, da unten, das ist noch ein Textfeld. Und solang ich hier dieses Element noch hier unten stehen habe, solang wird mein Formularfeld auch nicht kleiner. Und Sie sehen, ich ziehe das jetzt hier nach oben. Et voila: schon wird mein Formularfeld kleiner. Da könnte auch in der Textbox etwas anders drin stehen: "Formular empfangen" oder eben ein "Sendefehler", wenn der Server vielleicht nicht erreichbar ist. Und nun, wenn wirklich in all diesen vier unterschiedlichen Anzeigevarianten die Elemente so verschoben sind, dass wir unseren Rahmen haben, nur dann haben wir hier auch in dieser Normalansicht diesen Rahmen. Gehen wir hier wieder zurück. Gehen wir hier wieder nach oben. Und dann können wir das Ganze jetzt hier wieder einblenden. Sie sehen, jetzt sieht das Ganze soweit schon mal ganz kompakt aus, aber die Schriftfarben und die Schriftarten funktionieren jetzt noch nicht. Naja, ähnlich wie bei den Menüs muss ich mich jetzt hier hindurchklicken. Und jetzt kann ich hier diesen Text markieren. Die Schriftart "Georgia", die passt nicht zu meinem Design. Ich möchte auch hier die "Lucida Sans" haben. Und dann stelle ich das hier auf die "Lucida Sans" um. Und Sie sehen, das hat sich jetzt bei all diesen Elementen geändert. Jetzt gefällt mir die Schriftfarbe noch nicht. Also stelle ich das ebenfalls hier auf meine Hausfarbe ein. Jetzt muss ich hier diese Schriftart noch ändern, weil die gefällt mir ebenfalls nicht. Das ist hier dieser Damy-Text. Der steht ebenfalls noch auf "Georgia" Denn stelle ich auf "Lucida Sans". Da möchte ich, dass der Grauwert jetzt erhalten bleibt. Da möchte ich jetzt auch, dass das in Kursiv stehen bleibt. Sie haben jetzt gesehen, wenn ich eines dieser Elemente ändere, dann ändern sich alle Elemente. Das hängt damit zusammen, dass wir hier … na, muss ich nochmal eine Ebene rausgehen, dass wenn ich hier dieses Formular auswähle, und hier in die Formularoptionen hineingehe, ich hier den Punkt habe "Gemeinsam bearbeiten". Wenn ich dieses Häkchen wegnehme, dann kann ich jedes Element einzeln für sich bearbeiten, dann muss ich aber auch jedes Element einzeln für sich bearbeiten. Sie sehen, hier in Adobe Muse können Sie die Formulare wirklich sehr sehr einfach, ähnlich wie bei den Menüs eben auch, an Ihr eigenes Look and Feel anpassen. Beachten Sie mir eben vor allem, wenn Sie aus den Formularen Elemente rausnehmen, dass Sie dann auch in den unterschiedlichen Ansichten ebenfalls nachschauen, ob alles in Ordnung ist.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!