Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Formen und Formentexte gestalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie erfahren in diesem Video, wie sich Formen mit Füllungen, Schatten oder Spiegelungen verschönern lassen. Zusammengefasst sind die Optionen im Formatbereich. Lernen Sie auch Texteffekte für die Gestaltung von Text in Formen kennen.
07:31

Transkript

In diesem Dokument habe ich bereits mit dem Befehl Einfügen und dann Formen und durch Auswahl einer Form Textfelder und Formen in das Dokument eingefügt, und zwar hier einen kleinen Stern als Zierelement, dann hier einen Pfeil und ein Textfeld mit Text und hier eine weitere Form, das ist eine Art Sprechblase und in die Sprechblase habe ich über das Kontextmenü mit gedrückter Maustaste den Befehl Text bearbeiten gewählt und damit kann ich auch in einer Form Text eingeben. Die Formen und Textfelder schauen noch ein bisschen langweilig aus und ich möchte Ihnen in diesem Video die Befehle vorstellen, mit denen Sie Textfelder und Formen interessanter gestalten können. Zunächst muss ich eine Form markieren und dann stellt mir Word hier oben die kontextabhängige Registerkarte Formformat zur Verfügung und wenn ich darauf klicke, dann finde ich hier alle Befehle zum Bearbeiten von Formen und Textfeldern. Gleich hier am Anfang sehen Sie einen Katalog mit Schnellformatvorlagen. Wenn ich hier auf den Pfeil klicke, kann ich den Katalog öffnen und hier sehen Sie alle integrierten Formatvorlagen, die Word für die Formen zur Verfügung stellt. Sie sehen hier Formen ohne Füllung, hier mit Füllung, mit Farbverlauf und so weiter. Ich wähle hier oben die grüne Formatvorlage ohne Füllung, klicke hier drauf, Word weist die Formatvorlage dem Stern zu. Und dann suche ich mir im Fülleffekt eine eigene Füllung. Hier sehen Sie wieder die Farben die vom gewählten Design bestimmt werden. Und dann klicke ich auf dieses Neongrün. Und dann möchte ich noch einen Formeffekt hinzufügen. Die Effekte finden Sie hier auf der Schaltfläche Formeffekte. Sie können einen Schatten hinzufügen, eine Spiegelung, den Stern zum Leuchten bringen, mit weichen Kanten etwas verschwommener darstellen. Dann können Sie ihn abschrägen, dass er etwas dreidimensionaler aussieht und das mache ich hier auch. Da nehme ich gleich hier die erste Abschrägung. Klicke hier drauf. Das sieht schon recht plastisch aus. Und dann möchte ich das ganze noch 3D im Raum drehen. Und da nehme ich diese Drehung. Und da der Stern ein Zierelement sein soll, möchte ich ihn gern zwei Mal kopieren und dann hier in der Packliste verteilen. Dazu gehe ich auf die Registerkarte Start, klicke hier auf die Schaltfläche Kopieren. Und dann wird der Stern in die Zwischenablage kopiert und dann kann ich ihn beliebig oft hier mithilfe der Schaltfläche Einfügen in mein Dokument einfügen. Ich klicke jetzt zwei Mal darauf. Und dann habe ich meine drei Sterne. Die möchte ich jetzt hier in die drei Spalten verteilen. Dieser Stern ist schon markiert, den ziehe ich jetzt mit gedrückter Maustaste hier in meine Spalte. Sie sehen schon, das schaut natürlich nicht schön aus. Da muss sich die Anordnung ändern. Dann gehe ich hier oben auf Formformat, wähle anordnen. Dann klicke ich hier auf Zeilenumbruch Und stelle den Stern einfach hinter den Text. Und dann, ich sehe ihn ja noch, kann ich ihn immer noch ein bisschen anders positionieren. Er scheint durch, aber der Text ist noch lesbar. Das gleiche mache ich jetzt hier mit dem anderen Stern, dasselbe Prozedere, Anordnen, Zeilenumbruch, hinter den Text und dann positioniere ich ihn ein bisschen anders. Und der dritte Stern, der kommt dann hier rüber. Den stelle ich auch hinter den Text, positioniere ihn noch ein bisschen neu und das ganze gibt der Liste einfach ein interessanteres Aussehen. Dann zum nächsten Element, die Sprechblase. Die Sprechblase ist eine Form und sie enthält Text. Dementsprechend kann ich hier oben mit diesen Befehlen wie gerade im Stern gezeigt, die Form bearbeiten. Und mit diesen Befehlen kann ich den Text bearbeiten. Beginne ich wieder mit den Schnellvorlagen für die Form, öffne den Katalog, wähle die gleich Formatvorlage wie beim Stern, die gleiche Füllung und als Effekt möchte ich diesmal einen Schatten wählen. Und zwar einen perspektivischen Schatten, der nach rechts zeigt. Das ist dieser hier. Klicke ich hier rein. Dann möchte ich den Text selbst bearbeiten. Und wie immer, wenn ich Zeichen bearbeite, muss ich die Zeichen vorher markieren. Das ist in einer Form nicht anders als im normalen Dokument. Dann klicke ich hier in die Form Sie sehen den blinkenden Cursor. Und dann ziehe ich mit gedrückter Maustaste über den Text. Auch hier stellt mir Word oben in der Registerkarte Formformat Schnellformatvorlagen zur Verfügung, diesmal für den Text. Da wähle ich hier so ein Rot. Und hier könnte ich noch die Linie verändern, das möchte ich aber gar nicht. Ich möchte auch noch einen Effekt zuweisen. Es gibt genauso wie bei den Formen Schatten, Spiegelung, Leuchten, Abschrägung, 3D Drehung. Zusätzlich gibt es für Text den Effekt Transformieren. Das ist ganz witzig, weil der Text dann wirklich sehr interessant dadurch aussieht. Ich wähle jetzt einfach mal hier diese Form, dann transformiert mir Word diesen Text, der ist jetzt gar nicht mehr so gut lesbar. Ich möchte ihn auch noch etwas größer machen und dazu gehe ich hier auf der Registerkarte Start in den Bereich für die Zeichenformate und ändere die Schriftgröße auf 16. Jetzt ist natürlich mein Textfeld zu klein, das ist aber gar kein Problem. Ich nehme hier einfach einen der Ziehpunkte, den unteren, und ziehe mit gedrückter Maustaste hier runter. Das ist ein bisschen viel. Und dann ist der Text wieder lesbar und mit Sicherheit weckt er das Interesse des Lesers. Dann kann ich das ganze noch fein tunen, indem ich auf der Registerkarte Formformat auf die Schaltfläche Formatbereich klicke. Dann zeigt mir Word hier diesen Bereich an, indem ich alle Befehle finde, um meine Form und den Text zu bearbeiten. Ich gehe jetzt hier auf die Registerkarte Effekte. Und ich habe ja hier den Schatten zugewiesen und da möchte ich den Schatten noch etwas anders einstellen. Der ist ja jetzt in grau. Hier kann ich eine andere Farbe wählen. Dann wähle ich hier dieses dunkle Grün. Und sofort sehe ich, wie das aussieht. Das gefällt mir ganz gut. Dann möchte ich die Transparenz des Schattens noch etwas verändern, er soll dunkler sein, und das ganze noch etwas weich zeichnen. Und so sieht es ganz gut aus. Als letztes möchte ich Ihnen noch zeigen, wie Sie diese Form und diesen Text als Einheit gruppieren können, damit Sie beide Elemente als Einheit an eine andere Position ziehen können. Dazu markiere ich zunächst den Pfeil. Dann halte ich die Command-Taste fest und klicke auf das Textfeld. Und dann sehen Sie, beide Elemente sind markiert. Dann gehe ich hier oben auf die Registerkarte Formformat gehe auf Anordnen, wähle hier Gruppieren und noch einmal Gruppieren. Und dann wird die Gruppe sehr groß und zieht sich in den Text rein. Aber das macht nichts, weil, sobald ich den Vierfachpfeil sehe mit gedrückter Maustaste, kann ich das einfach nach unten ziehen und dann zeige ich hier erstmal auf die Zeile. Hier ist die Sprechblase jetzt im Weg, die ziehe ich ein bisschen runter. Die Nase zeigt jetzt auf den Text, wo ich es gerne möchte. Und dann markiere ich hier noch einmal meine Gruppe und ziehe die dann auch mit gedrückter Maustaste noch etwas unterhalb des gewünschten Textes. Jetzt ist sie gut positioniert und dann blättere ich noch hoch und dann sehen Sie das gesamte Dokument. Sie sehen, es ist gar nicht so schwer, Dokumente mit ansprechenden Formen und informativen Texten zu versehen. So weckt Ihr Dokument das Interesse der Leser und gewinnt deutlich an Aussagekraft.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Erstellen, bearbeiten und gestalten Sie Dokumente – vom Brief bis hin zum Buch. Sie lernen Word für Mac in Office 365 von Grund auf kennen und sehen alle wichtigen Funktionen im Einsatz.

6 Std. 22 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!