Illustrator CC 2017 Grundkurs

Formen kreativ verändern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit den Verflüssigen-Werkzeugen kneten, mixen und schreddern Sie Ihre Formen. Sie können damit aus einfachen Ausgangsformen Illustrationen erstellen, die manuell nur sehr mühsam zu zeichnen wären.
05:41

Transkript

In Illustrator können Sie erstellte Formen nicht nur sehr exakt nachbearbeiten, sondern auch intuitiv auf der Zeichenfläche. Ich beginne erstmal mir die Grundformen zu zeichnen. Mit dem Elilpse-Werkzeug ein Gesicht, und um die Haare zu erstellen, kopiere ich das und füge es davor ein. Diese Form wird halbiert, und bekommt dann eine andere Farbe, und jetzt brauche ich noch weitere Formen. Die ziehe ich mir auch mit dem Ellipse-Werkzeug auf, und auch das bekommt eine andere Farbe. Und jetzt brauche ich dafür auch noch Augen. Und noch ein weiteres Auge durchverschieben mit gedrückter Alt-Taste. Und dazu kommen jetzt noch Haare. Die bekomme ich mit dem Pipette-Werkzeug, dieselbe Farbe wie der Pony. Da haben wir die Ausgangsform. Hier sollen nun ein paar Veränderungen stattfinden. Und diese intuitiven Veränderungen, die erzeugen Sie mit den Verflüssigen-Werkzeugen. Sehen wir und es einmal an. Unter dem Breitenwerkzeug finden Sie diese Verflüssigen-Werkzeuge. Und ich beginne mal mit dem Zerknittern-Werkzeug, denn der Pony soll so richtig fransig werden. Mit einem Doppelklick kommen Sie in die Optionen hinein. Und in den Optionen können Sie einstellen, in welche Richtung diese Verformung stattfinden soll. Und ich möchte hier tatsächlich nur eine vertikale Verformung haben, und gehe dann hier in ein bisschen mehr Detail hinein, denn es soll nun richtig viel fransig werden. Um das jetzt zu verformen, kann ich hier einfach rübergehen. Allerdings sehen Sie schon, die Augen verformen sich mit, denn es wird alles verformt, was im Bereich des Werkzeugs ist. Das ist natürlich nicht richtig. Deswegen wählen Sie aus, was verformt werden soll, und können dann hier genau links ziehen, und ganz egal, was Sie noch sonst können, es wird nicht verändert. Mit einem Klick daneben, mit gedrückter Befehlstaste beziehungsweise Steuerung auf Windows, wird es deaktiviert, und das sieht schon ganz schön aus. Jetzt möchte ich auch noch die Haare verformen. Und zwar sollen die am Rand etwas gewellt sein. Um das zu machen, können Sie in das Verkrümmen-Werkzeug gehen, und auch hier mit einem Doppelklick in die Optionen, und ich werde auch das noch ein wenig verändern. Hier ist die Werkzeugspitze etwas klein, um alles zu erwischen. Das kann man vergrößern, indem Sie mit gedrückter Ctrl+Alt-Taste am Mac, beziehungsweise Strg+Alt auf Windows klicken und ziehen. Und Sie sehen schon, die Größe der Werkzeugspitze ändert sich. Zusätzlich drücken Sie die Umschalttaste, damit es ein Kreis bleibt. Und jetzt kann man hier klicken und ziehen. Und Sie bekommen hier so Wellen hinein. Aber Sie sehen, es sind sehr viele Ankerpunkte entstanden. Denn, das mache ich jetzt einfach rückgängig mit einem Doppelklick, hier ist der Wert für Detail doch etwas hoch geworden, und die Vereinfachung etwas niedrig. Die Vereinfachung wird nachträglich angewandt, und der Pfad etwas geglättet, dann wird es schöner. Und so, sehen Sie, entstehen weniger Punkte. Man kann auch noch etwas anderes machen. Hier gibt es das Strudel-Werkzeug, und das werde ich jetzt tatsächlich mal ein ganzes Stück größer einstellen, und damit könnte ich die Haare am Rand drehen. Nur das geht in die falsche Richtung, deswegen wieder Rückgängig, Doppelklick, und man kann hier den Strudel anders umdrehen. Und Sie sehen schon, es hat sich auch sehr schnell gedreht, auch das, wenn ich einen geringeren Wert einstelle, dann dreht es sich nicht ganz so schnell. Und jetzt geht's in die richtige Richtung. Für die andere Seite muss ich dann die Richtung wieder umdrehen, um das nach außen zu drehen. Jetzt soll auch noch der Mund etwas eingedellt werden. Dafür gehe ich wieder auf das Verkrümmen-Werkzeug, mache das etwas kleiner, wähle die Form aus und kann jetzt hier den Mund eindellen, und damit andere Gesichtsausdrücke zaubern. Und auch hier kann man die Intensität herunterstellen, damit die Änderung nicht ganz so abrupt kommt. Auch das könne sehr von Vorteil sein. Sehen wir uns noch ein anderes Werkzeug an, und dafür brauche ich etwas mehr Objekte, denn dann sieht man es besser. Sie können damit ja nicht nur einzelne Objekte verändern, sondern auch mehrere gleichzeitig. Und hier gehe ich mal auf das Zusammenziehen-Werkzeug, und werde hier gleich die Intensität noch etwas runtersetzen, und auch wieder die Größe des Werkzeugs anpassen. Und Sie sehen, so können Sie etwas zu einem gemeinsamen Punkt hinziehen. Wenn man den Punkt woanders setzt, dann werden sie dahingezogen. Sie sehen also, Sie können in Illustrator aus sehr einfachen Ausgangsform intuitiv weit komplexere Formen erstellen.

Illustrator CC 2017 Grundkurs

Sind Sie neu in der Welt der Vektorgrafiken? Dann sind sie hier genau richtig. Lernen Sie die grundlegende Arbeit mit Vektorgrafiken und Werkzeugen in Illustrator kennen.

5 Std. 25 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!