Office 2013 lernen

Formen formatieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Menü zum Bearbeiten der Formen ist neu und praktisch im Aufgabenbereich angeordnet und bietet jetzt noch mehr Möglichkeiten.

Transkript

Die Formenbearbeitung in Office 2013 macht Spaß. Lernen Sie in diesem Video, wie Sie Formen individuell bearbeiten können. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form und wählen Sie "Form formatieren". Nun geht der Aufgabenbereich rechts auf und Sie haben hier die "FORMOPTIONEN". "FORMOPTIONEN" mit "FÜLLUNG" und "LINIE". Im zweiten Bereich können Sie die Effekte einstellen und hier noch Größe, Position und Details für das Textfeld. Das sind die "FORMOPTIONEN". Zusätzlich gibt es "TEXTOPTIONEN". Sie können die Textfüllung oder Textkontur anpassen. Auch beim Text gibt es Effekte, die man zuweisen kann, und schlussendlich das Textfeld, das kann ebenfalls angepasst werden. Klicken Sie nun auf "FORMOPTIONEN" und wählen Sie die "FÜLLUNG". Mit einem Klick können Sie den Bereich hier öffnen. Jetzt ist eine einfarbige Füllung eingestellt. Sie können die Farbe ändern oder zum Beispiel hier Transparenz ändern, somit wird mehr oder weniger Farbe mit eingestellt. Wählen Sie den Farbverlauf. Sie haben die Möglichkeit, voreingestellte Farbverläufe zu wählen. Klicken Sie in den Pfeil und Sie sehen, die Form wird sofort angepasst. Sie können auch die Farbverlaufsstopps ändern. Das heißt, wenn Sie jetzt hier ziehen, wird mehr oder weniger Farbe zugewiesen. Also Sie sehen, Sie haben hier sehr, sehr viel Möglichkeiten, die Form ganz individuell anzupassen. Das gleiche Prinzip bei der Linie, öffnen Sie diese. Sie sehen hier, "Einfarbige Linie", "Farbverlaufslinie". Sie können Transparenz setzen, die Stärke anpassen, Strichtyp anpassen, Sie haben die Möglichkeit, Abschlusstyp und Anschlusstyp zu ändern. Das ist dann eher bei einem Pfeil interessant. Im zweiten Bereich hier können Sie Effekte anpassen. Sie sehen hier "SCHATTEN"-Effekt, "SPIEGELUNG". Ich werde hier eine Spiegelung eingeben. Auch hier gibt es Voreinstellungen. Sie sehen, das wird sofort angepasst und nun haben Sie detaillierte Möglichkeiten, die Transparenz zu ändern. Sie können die Größe verändern, weichzeichnen, naja, das ist nicht so angenehm zum Lesen und den Abstand zum Objekt selber ändern. Also Sie sehen, Sie haben sehr detaillierte Möglichkeiten. 3D-Format als Beispiel, Abschrägung. Können Sie hier Vorlagen wählen und dann auch allenfalls noch Breite anpassen, Tiefe anpassen. Ich werde jetzt hier zum Beispiel die Tiefe anpassen, 25 Punkte, und gleichzeitig unter "3D-DREHUNG" eine Voreinstellung wählen. Nun sehen Sie hier die Tiefe, die angepasst worden ist. "3D-FORMAT", ich werde das hier noch erhöhen. Jetzt sehen Sie das sehr gut. Das System passt das immer automatisch in der Vorschau an und Sie haben jetzt hier auch bei der Drehung Möglichkeiten, dies noch anzupassen und Ihre Form wirklich individuell zu gestalten. Hier im dritten Bereich haben Sie die Größe und Eigenschaften. Da ist sicher auch das Textfeld interessant. Die vertikale Ausrichtung ist im Moment "Mitte". Sie sehen, hier können Sie das nach oben setzen, unten, oben zentriert, Mitte zentriert und so weiter. Die Anpassung des Textfeldes finden Sie auch hier in den "TEXTOPTIONEN". Wenn Sie die Form fertig bearbeitet haben, können Sie hier wieder schließen. Mit einem Doppelklick auf die Form klicken, damit die "ZEICHENTOOLS" mit der Registerkarte "FORMAT" angezeigt werden und Sie sehen jetzt auch hier zum Beispiel in der Gruppe "Formenarten", wenn Sie auf den kleinen Pfeil klicken, erhalten Sie ja das Standardmenü. Mit einem Klick wird eben auch der Bereich, also der Aufgabenbereich mit "Form formatieren", geöffnet. In diesem Video haben Sie gelernt, wie Sie Formen in Office 2013 bearbeiten können.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!