Excel 2016: Management-Reports

Formeln mit Cube-Funktionen und Datenschnitt erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Cube-Funktionen werden die Besucherzahlen berechnet. Die Auswahl in den Datenschnitten und die Jahreszahlen in der Tabelle bilden den Filterkontext für die Cube-Funktionen.

Transkript

Auf dem Arbeitsblatt "Cubefunktionen" werden die Daten in dem vorbereiteten Bereich ausgewertet. In der Zelle "B2" soll der Text "Besucherzahl einer Webseite im Vergleich" nachher auch stehen, aber eher als Beschriftungstext einer Cubefunktion. Mit "Strg+X" schneide ich ihn erstmal aus, und gebe die Cubefunktion ein. Ist gleich "CUBELEMENT", Tab, Klammer auf, als erstes wird der Verbindungsname erwartet, dazu gebe ich ein Anführungszeichen an, "IntelliSense" zeigt mir den Verbingsnamen "This Workbook Datamodel", "Tab" und noch mal Anführungszeichen. Ich gebe das Semikolon ein, bin im zweiten Argument "Element_Ausdruck". Der "Element_Ausdruck" ist auch zunächst erstmal ein Text. Anführungszeichen, "IntelliSense" zeigt mir, welche Elemente mir zur Verfügung stehen, und hier wähle ich das "Measures" aus. Tab, gebe den Punkt ein und "IntelliSense" zeigt mir jetzt das Measure, das vorhin erstellt wurde: "Summe von Besucherzahl". "Tab", diesen Elementeausdruck schließe ich jetzt mit einem Anführungszeichen wieder ab. Ich gebe das Semikolon ein, und der Text, der da vorhin stand, den gebe ich jetzt als Beschriftung dort, als drittes Element ein. "Strg+V", "Besucherzahlen einer Website in Vergleich", Anführungszeichen, und die Funktion wird mit der runden Klammer abgeschloßen. "Enter". Es wird mir nach wie vor nur dieser Text angezeigt. Im Hintergrund wird aber das "Measure", "Summe von Besucherzahl" benutzt und berechnet als Gesamtergebnis die Summe aller Besucherzahlen. Diese Zahl wird nachher benutzt und in ein ganz bestimmten Filterkontext gestellt. Nämlich im Zusammenhang mit den verschiedenen Jahren, und der Auswahl der Datenschnitte. Jetzt erstelle ich also den Filterkontext die Jahre 2012 bis 2014, ebenfalls mit "Cubefunktion". Ich markiere diese drei Zellen, gebe das Gleichheitszeichen an, auch hier geht es um die Funktion "CUBEELEMENT". "CUBEELEMENT", "Tab", gebe (unhörbar) das Anführungszeichen mit "Tab" den Namen der Verbindung ein, "ThisWorkbookDatamodel", und das Semikolon. Wiederum Anführungszeichen. Elementausdruck sind jetzt die Tabelle "Besucherdaten", "Tab", Punkt, und zwar aus den Besucherdaten das Jahr, "Tab", Punkt, alle zunächst, Punkt, und dort jetzt ausdrücklich nur das Jahr 2012, "Tab", " ", Damit ist der Elementausdruck fertig. Semikolon, und als Beschriftung soll eben halt "2012" dort stehen, und runde Klammer schließt die Funktion ab. Diese Formel soll in den markierten Zellen übernommen werden, deshalb schliße ich die Eingabe mit der Tastenkombination "Strg+Enter" ab. Klar, alle drei Zellen geben jetzt den selben Wert aus, bzw. bilden den selben Filterkontext, darum ändere ich das jetzt für die Zelle "B6" etwas ab, nämlich nicht mehr "All 2012", sondern "2013", und der Text 2013 soll noch mal gezeigt werden, "Enter", und für die Zelle "B7" "2014" und "2014" als Beschriftung, "ENTER". Über die Registerkarte "Einfügen" füge ich die Datenschnitte ein. Dazu klicke ich auf die Schaltfläche "Datenschnitt" und in dem Dialogfeld öffne ich die Registerkarte "Datenmodel" und führe ein Doppelklick auf "Tabellen im Datenmodel der Arbeitsmape" aus. In diesem Dialogfeld wähle ich "Monatsname1" und "Monatsname2" aus, und klicke auf die Schaltfläche "OK". Beide Datenschnitte werden mir erstellt. Ich habe für beide Datenschnitte schon eine Formatforlage eingerichtet. Dazu markiere ich den Datenschnitt und über die Registerkarte "Datenschnitttools" "Optionen" öffne ich den Katalog der Formatvorlagen und wähle "Orange" für den ersten Datenschnitt gebe ihm eine andere Anzahl der Spalten, nähmlich sechs, eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, und einen anderen Namen "Auswahl1". "Enter". Ich verbreitere den Datenschnitt, so dass die Namen komplett lesbar sind. Und verschmälere ihn noch etwas. Das gleiche mache ich jetzt entsprechend mit dem zweiten Datenschnitt. Erst markiert, "Datenschnitttools" "Optionen", "Katalog - Formatvorlagen öffnen", blaue Auswahl, Spaltenzahl auf sechs erhöhen, fünf, sechs, den Namen "Datenschnittbeschriftung" auf "Auswahl2" verändern, "Enter", und die Breite des Datenschnitts so weit verbreiten, dass die Namen komplett lesbar sind. Damit sind die beiden Datenschnitte fertig. Für die Berechnung der Besucherzahlen sind nun alle Filterelemente vorhanden. Einmal die Jahreszahlen und die Datenschnitte. Ich markiere mal die Zellen "C5" bis "D7". Aus Sicht der aktiven Zelle "C5", wird die Funktion eingetragen. In diesem Fall wird die "Cubefunktion" "CUBEWERT" benutzt. Ist gleich "CUBEWERT" Klammer auf, es wird in Anführungszeichen wieder die Verbindung erwartet "ThisWorkbookDatemodel", "Tab", Anführungszeichen, Semikolon. Elementausdruck eins sind einmal die Besucherzahlen", die sich im Hintergrund in der Zelle "B2" befinden. Darum klicke ich die Zelle "B2" an, Da diese Formel in die anderen Zellen übernommen werden soll, drücke ich einmal die Taste "F4". "$B, $2", Semikolon. Als nächstes brauche ich das Jahr. Aus Sicht der aktiven Zelle ist es das Jahr 2012. Alle Jahre stehen in der Spalte "B", deshalb Taste "F4" eins, zwei, dreimal drücken "$B5". Und als weiterer Filter ist der Datenschnitt eins vorgesehen, also "Datenschnitt", ich fange einfach an zu schreiben, "da" und IntelliSense zeigt mir, welche Datenschnitte vorhanden sind. Ich wähle Datenschnitt_Monatsname1" aus, "Tab" und damit sind alle Ausfrücke vorhanden. Klammer zu. Und damit diese Formel in alle Zellen übernommen wird "Strg+Enter". Für die Zellen "D5" bis "D7" ändere ich die Formal ein klein wenig ab, denn sie sollen ja auf den zweiten Datenschnitt reagieren. Darum gebe ich in der Bearbeitungszeile nicht "Monatsname1", sondern "Monatsname2" ein und drücke dann "Strg+Enter". Im Moment müssen die beiden Werte gleich sein, da beide Datenschnitte die gleiche Auswahl haben. Ich ändere die Auswahl einmal ab. "Auswahl1": Januar" und "Auswahl2": Februar. Wähle ich im ersten Datenschnitt "Februar", dann müssten wieder beide Werte gleich sein. Die Formel ist also in Ordnung. Als Spaltenüberschrift soll jewals die Auswahl aus dem Datenschnitt erscheinen. Wurde ein einzelner Monat ausgewählt, wie hier Februar, dann soll dort der Monatsname, also Februar stehen. Wurden mehrere Monate ausgewählt, dann die Beschrichfung des Datums, also "Auswahl 1". Sind alle Monate ausgewählt, dann der Text "ALLE". Der Datenschnitt ist eine Datenmenge. Und mithilfe der "CUBEFUNKTIONEN" "CUMEMENGENANZAHL" und "CUBERANGELEMENT" kann ich diese Cube-Menge befragen und entsprechend den richtigen Text als Spaltenüberschrift eintragen lassen. Die Zelle "C4" ist markiert. In der Bearbeitungsleiste gebe ich das Gleichheitszeichen an. "WENN", Klammer auf, die "CUBEMENGE", bzw. "CUBEMENGENANZAHL", von dem Datenschnitt "Datenshcnitt_Monatsname1" gleich eins ist, dann soll etwas passieren. Die Situation tritt dann auf, wenn ihm ein einzelner Monat ausgewählt wurde oder kein Filter gesetzt. Und deshalb muss ich das nochmal differenzieren. "WENN", Klammer auf, das "CUBERANGELEMENT", jetzt muss ich hier den Verbindungsnamen eingeben, eben von "ThisWorkbookDatamodel" von dem Datenschnitt "Monatsname 1" und dem "Rang 1" gleich "ALL" ist, dann trag doch bitte den Text "Alle" ein. Ansonsten, ich verbreitere mal die Bearbeitungsleiste kann ich diesen Formelteil noch einmal nehmen: "CUBERABGELEMENT", "Strg+C", "Strg+V". Wenn also, das "CUBERANGELEMENT" mit dem Rang "1" den Text "ALL" enthält, dann wird der Text "Alle", da fehlt noch ein Anführungszeichen, ausgegeben, ansonsten nehmt der Name des Monats. Semikolon. Jetzt muss noch die äußere "Wenn-Funktion" beendet werden. Für alle anderen Situationen, wenn also die "CUBEMENGENANZAHL" größer ist als eins, dann bitte gib dort "Auswahl1", also die Beschriftung des Datenschnittes aus. Anführungszeichen und Klammer zu, "Enter". "Alle" der Monat Januar, oder mehrere Monate, die Beschriftung des Datenschnittes. Diese Formel kann ich nach rechts kopieren, aber "ohne Formatierung ausfüllen'' und ändere jetzt nur noch die Namen ab. Aus "Monatsname1", wird 2, zwei, zwei, und aus "Auswahl1" und ebenfalls "Auswahl2" "Enter". Im Datenschnitt 2 ist gerade der Februar ausgefählt, oder mehrere Monate. "Auswahl 2", oder eben halt alle Monate, "Alle". Ich markiere die Zellen "E5" bis "E7", um die prozentuale Veränderung berechnen zu lassen. Aus Sicht der aktiven Zelle wird die Formel eingegeben. Ist gleich den Wert aus der Zelle "D5" geteilt durch den Wert der Zelle "C5" minus eins. "Strg+Enter". Entsprechen der momentanen Auswahl in den Datenschnitten, ein Quartal im Vergleich zu einem ganzen Jahr, ergeben sich natürlich auch entsprechend große prozentuale Veränderungen. Ich wähle mal nur den Januar aus und im zweiten Datenschnitt Februar, dann haben wir natürlich entsprechend andere Werte.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!