Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Formeleditor

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Formeln werden in FileMaker im Formeleditor erstellt. Dieses Video bietet einen detaillierten Überblick über diesen und erläutert einige grundlegende Begriffe.
07:44

Transkript

Formeln benötige ich nicht nur für Formelfelder, ich kann sie bspw. auch bei der automatischen Eingabe von Feldinhalten oder für die bedingte Formatierung einsetzen. Unabhängig vom Einsatzbereich erfolgt die Erstellung von Formeln im Formeleditor. Wenn ich hier wieder den "Verwalten-Datenbank"-Dialog aufrufe und mir hier die Option von "Anzahl" anzeigen lasse, dann könnte ich hier auch, bei der automatischen Eingabe, eine Formel für einen Wert angeben. Das breche ich jetzt aber erstmal ab. Ich rufe nun für diese Formel hier den Formeleditor auf, und Sie sehen hier im linken oberen Bereich alle Feldelemente  der aktuellen Tabelle. Sie könnten hier auch auf "Bezugstabellen" umstellen. Per Doppelklick bringen Sie hier einen Feldnamen in den Formelbereich. Da müssen Sie darauf achten: Hier war die gesamte Formel markiert. Wenn ich jetzt hier einen Doppelklick draufmache, dann ist alles überschrieben. In einem solchen Fall, wenn ich das rechtzeitig merke, breche ich einfach ab und rufe es per Doppelklick wieder auf und versuche mich dran zu gewöhnen, hier gleich den Cursor am Ende zu positionieren. Hier oben rechts ist die Funktionsbibliothek untergebracht. Funktionen sind vordefinierte, benannte Formeln, die für spezielle Berechnungen benötigt werden. Sie liefern ein bestimmtes Ergebnis, basierend auf unterschiedlichen Eingabewerten. Ich kann mir hier die Funktionen auch nach Typ anzeigen lassen. Wenn ich abbreche und wieder aufrufe, dann sind alle wieder nach Namen sortiert. Eine Funktion kann ich auch hier per Doppelklick in den Formelbereich bringen. Zur besseren Übersicht kann ich mir hier auch nur eine einzige Kategorie anzeigen lassen und durch die Eingabe des ersten Buchstabens, oder der ersten Buchstaben, komme ich zumindest zu der Funktion, die als erste mit den eingegebenen Zeichen hier links anfängt. Ich kann dann anschließend mit den Pfeiltasten hin- und herblättern. Wenn ich hier eine bestimmte Funktion per Doppelklick einfüge, dann sehen Sie, werden auch die Parameter als Text mit eingefügt. Ich kann das jetzt hier löschen. Als Trennzeichen muss ich ein Semikolon angeben und darf hier die schließende Klammer nicht vergessen. Und dann klicke ich auf "OK", und jetzt erhalte ich das gleiche Ergebnis, nur hier unter Benutzung der Funktion "Summe". Hier sollte sich jetzt nichts geändert haben. Ich rufe jetzt wieder den Dialog auf. Sie sehen hier: Im mittleren Bereich sind verschiedene Operatoren untergebracht, und da reicht ein einfacher Klick, um sie hier in den Formelbereich zu bringen. Hier, bei den logischen und den Vergleichsoperatoren, brauche ich einen Doppelklick. Einige der Symbole sind keine Operatoren im eigentlichen Sinne. Diese beiden Schaltflächen repräsentieren nur Literale, und hier kann ich sie leichter in eine Formel einfügen. Das hier ist ein Zeilenumbruch in einem Text. Mit den hier gezeigten Bestandteilen kann ich Formeln konstruieren, die sich aus Konstanten, Operatoren, Feldverweisen und Funktionen zusammensetzen. Eine Konstante wäre bspw., wenn ich hier die Mehrwertsteuer durch 0,19 ersetzen würde. Hier unten muss ich dann den Ergebnistyp einstellen. Wie gesagt, in diesem Fall ist das eine Zahl. Diese Option hier unten: "Nicht berechnen, wenn verwendete Felder leer sind" ist normalerweise bei einer Formel immer aktiviert. Das bedeutet, die Formel liefert kein Ergebnis, solange die Inhalte der beteiligten Felder leer sind. Ich breche mal hier ab und wechsle in ein anderes Layout und rufe hier wieder den "Verwalten-Dialog" auf. Hier habe ich zwei Formeln. Die Formeln sind identisch. Hier ist die Option aktiviert und hier, für Ergebnis 2, deaktiviere ich sie.  Und Sie sehen: Bei Ergebnis 1, bei dem die Option aktiviert ist, bleibt das Feld leer, und bei Ergebnis 2 erscheint eine Null. Wenn ich also bei einer Anwendung in einem Formelfeld nach Nullen suche, muss ich darauf achten, ob diese Option aktiviert ist oder nicht. Zur besseren Übersicht sollte man mit der Verwendung von Leerzeichen und Kommentaren nicht zu sparsam umgehen. Sie sehen: Hier habe ich zwischen den einzelnen Operatoren schon Leerzeichen gelassen. Sie können hier aber auch durchaus Zeilenschaltungen einfügen - und hier noch eine. Bei dieser überschaubaren Formel wäre das nicht unbedingt erforderlich. Auch Kommentare sind hier möglich. Entweder hier mit dem zweifachen Schrägstrich oder, wenn es über mehrere Zeilen gehen soll, dann brauchen Sie hier den Schrägstrich und den Stern und dann hier am Ende: Stern und Schrägstrich. Und da FileMaker nicht protestiert, sehen Sie, dass das durchaus eine zulässige Kombination von Kommentaren, Leerzeichen und Zeilenschaltungen ist. Formeln setzen sich also aus Konstanten, Operatoren, Feldverweisen und Funktionen zusammen. Ihre Zusammenstellung erfolgt im Formeleditor. Zur besseren Lesbarkeit sollten zwischen den einzelnen Elementen zumindest Leerzeichen eingefügt sein. Die Verwendung von Kommentaren schadet ebenfalls nicht.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!