Office 365: Excel Grundkurs

Formelbezüge ändern beim Kopieren - relative Zellbezüge

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe der sogenannten relativen Bezüge passt sich die Formel beim Kopieren der Formel auf andere Zellen an. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie die Formeln kopieren möchten.
05:43

Transkript

So, kommen wir nun zum dritten Vorteil der Bezüge. Man kann Bezüge nämlich auch nach unten ziehen. Da das ein etwas umfangreicheres Thema ist, habe ich das sozusagen hier nochmal etwas extra aufgehängt, auch wenn es natürlich, eigentlich zu den Vorteilen gehört, hat es hier nochmal einen eigenen Bereich bekommen. Warum? Sieht man gleich. Nämlich ich kann, wenn ich Bezüge einmal nach unten ziehe, sozusagen mit zwei Sachen arbeiten, einmal mit diesen "Relativen Bezug" und einmal mit dem "Absoluten Bezug". Wir wollen uns erstmal den relativen Bezug anschauen und wollen erstmal verstehen, was damit gemeint ist. Dazu gehe ich zurück nach Excel und vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt bei der Ersparnis, eigentlich ist das doch immer das Gleiche, sprich die Formel ist immer die Gleiche, nämlich ich will ja immer den Sonderpreis vom Originalpreis abziehen und das mache ich sozusagen ja jedes mal, jah. Und hier waren fünf Artikel, da ging das vielleicht noch, aber stellen Sie sich mal vor, ich hätte irgendwie 5000 oder 500 0000 Artikel, dann möchte ich natürlich das nicht 5000 oder 500 0000 mal diese Formeln eintippen und dafür gibt es eben die sogenannten relativen Bezüge, beziehungsweise, wie dass der Name schon sagt, ich kann Bezüge, also Formeln einmal nach unten ziehen. Und damit das ein bisschen deutlicher wird, habe ich mir auch eine Tabelle rausgesucht, wo wir einfach mehr Zeilen haben, hier befinden wir uns bei der Automanufaktur, die eben für Kunden spezielle Autos zusammenbastelt, zum Beispiel brauchen wir natürlich für das Auto vier Reifen. Ein Reifen kostet 250 Euro, also können Sie natürlich gleich vorstellen, was Sie ausrechnen möchte, nämlich 4*250, da haben wir ein Lenkrad für 150 Euro für Sie zur Verfügung, 500 Euro und so weiter und so fort. Da wollen wir eigentlich mal gleich loslegen. Nämlich wir wollen die Materialkosten ausrechnen, deswegen klicke ich natürlich hier in die Zelle D4, wir immer Excel soll für mich was rechnen, natürlich beginnen wir mit dem =Zeichen und wir kennen das schon, wir klicken natürlich jetzt hier auf die Menge 4, also sprich, dann schreibt es uns auch B4, dann muss er natürlich multiplizieren mit dem Preis pro Stück. Und dann haben wir hier die C4, wenn wir auf die 250 klicken, super. Und wir wissen natürlich auch schon, wenn wir fertig sind mit der Eingabe, sie ist richtig, also mit Enter bestätigen, wunderbar. Und jetzt kommt eben, dass Bezüge nach unten ziehen. Ich möchte nämlich jetzt nicht mehr diese Formel nochmal erneut eingeben hier und hier und hier und hier, sondern ich darf hier Augenmerk mal auf diese rechte untere Ecke der Zellumrandung lenken, und zwar sieht man hier diese grüne Ecke. Wenn ich jetzt dadrauf gehe, verändert sich auch mein Cursor in ein schwarzes Kreuz, von einem weißen in ein schwarzes Kreuz, und wenn Sie das schwarze Kreuz sehen, dann machen Sie einfach Folgendes. Dann drücken Sie die linke Maustaste und halten die gedrückt und ziehen dann einfach mal diese Formel nach unten, und das mache ich bis ganz nach unten, zack, so. Und jetzt sind wir ganz fasziniert, wenn wir uns die Zahl anschauen, da scheint sich wirklich, was verändert zu haben. Und wir klicken jetzt einfach auch mal wirklich in den zweiten Wert, in das Lenkrad, und da sehen Sie steht hier B5*C5, also er hat das angepasst, wenn ich das nach unten ziehe, das ist ja faszinierend. Wir kontrollieren mal in D6 und dann steht hier B6*C6 und jetzt habe ich auch schon den Tipp gegeben, aha, wenn Sie nämlich, ich gehe nochmal zurück in D4, also wenn ich in D4 bin, dann sieht er, aha, ich beziehe mich auf B4*C4. Das kann man übrigens deutlich sehen, viel deutlicher, als hier oben in der [unverständlich]. Wenn Sie ein Doppelklick machen, dann hat man hier nämlich die B4*C4 in der Formel direkt und es wird auch noch farbig gekennzeichnet, das ist doch viel besser. Wenn man das sozusagen einfach mal uns anschauen, dann sieht man, aha, hier nochmal die B4*C4, die Eingabe ich ja richtig, Sie dürfen gerne die Entertaste nochmal drücken. Dann machen wir hier im Grunde genommen das Gleiche. Wir haben nämlich jetzt sozusagen die Formel damals von D4 auf D5 gezogen. Er schreibt es und wir sehen es jetzt nach dem Doppelklick B5*C5 das ist super, also haben wir die Regelmäßigkeit festgestellt, was Excel macht. Wenn wir nämlich sozusagen das nach unten ziehen, dann passt er die Zeilennummerierung einfach an. Also, machen wir das nochmal hier etwas weiter B6*C6, wenn ich in D6 stehe. Wir springen mal gleich ein bisschen, warum nicht? Wenn wir jetzt hier unten auf D19 gehen, mit einem Doppelklick hier, da sehen Sie haben wir auch die Formelansicht, da steht nämlich B19*C19. Also, Sie sehen, dass dieser dritte Vorteil natürlich auch enorme Arbeitsbeschleunigungen bringt, wenn Sie besonders viele Zeilen haben, 5, 6, 7, 8000 Zeilen. Das ist natürlich, dann ein riesen großer Vorteil. Vielleicht noch zum Abschluss, zum Begriff "relativer Bezug", ist natürlich für uns ein bisschen schwierig. Viel besser würden wir es finden, wenn dort "wandernder Bezug" stehen würde, aber Microsoft fand halt den Begriff "relativen Bezug" etwas schicker. Wir können den Begriff jetzt, aber auch ein kleines bisschen besser verstehen, denn es bleibt ja auch immer alles relativ, nämlich es bezieht sich ja immer auf eine Zeile, das heißt, meine ganze Formel, wo ich bin, bezieht sich immer auf die gleiche Zeile, wo ich im Grunde die Formel stehen habe, deswegen kann man vielleicht auch den Begriff "relativer Bezug" nachvollziehen, auch wenn, ich hatte es schon gesagt, vielleicht "wandernde Bezug" etwas plastischer gewesen wäre.

Office 365: Excel Grundkurs

Erlernen Sie Excel in Office 365 von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!