Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Formel mit Doppelklick herunterziehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch wenn der Trainer seit Jahren jedem von dieser Technik erzählt – es gibt noch immer Leute, die nicht wissen, dass man mit einem Doppelklick eine Formel herunterziehen kann. Übrigens: Auch "Reihe ausfüllen" klappt.
05:45

Transkript

Man könnte meinen, es sei hinlänglich bekannt, aber ich weiß, es ist trotzdem noch nicht: das Herunterziehen von Formeln und Zahlen. Wenn Sie in Excel sind und in eine Zelle eine "1" schreiben, dann wissen Sie, Sie können in die nächste Zelle eine "2" schreiben. Beide markieren und beide am Kästchen runter ziehen. Runter, runter, runter. Okay, bis zum Ende. "Steuerung+Position 1", springe ich wieder nach oben. Es geht etwas schneller, wenn Sie nur eine "1" rein schreiben. Wenn Sie die "1" am Kästchen packen und runter ziehen. Achtung! Dann wird er in jede Zelle eine "1" schreiben, wenn Sie beim Runterziehen die Steuerungstaste drücken. Mit gedrückter Steuerungstaste, Sie sehen es ja bereits, zählt er weiter, und Sie können das Ganze so weit eben runter ziehen, wie Sie möchten. Es geht noch schneller. Wenn Sie wissen, Sie brauchen 167 Zahlen, können Sie auch eine "1" rein schreiben, das bestätigen, können Sie die ganze Spalte markieren und können über "Start" "Reihe" eine neue Reihe bilden, indem Sie sagen, das "Inkrement" ist "1". Also bitte zähle in Einerschritten nach oben bis zu "167", "OK". Wie Sie sehen, er hat die Liste nun bis, schauen wir nach, "167" ausgefüllt. Das kann interessant sein, wenn Sie den Endwert schon wissen. Zum Beispiel, bei technischen Messreihen oder ähnlichem. Geht schneller als dieses Runterziehen. Zweitens: Wenn Sie nun eine Formel machen. Angenommen ich brauche eine zufällige Zahl. Die Funktion dafür heißt "=ZUFALLSBEREICH". Eine zufällige Zahl zwischen, sagen wir mal 10 000 und 100 000. Klammer zu,"ZUFALLSBEREICH", "Enter". Er liefert eine zufällige Zahl, und ich möchte ganz gerne nun 167 zufällige Zahlen generieren. Würde ich das mit dem Kästchen runter ziehen, dann dauert das einfach sehr lange. Es geht schneller, indem Sie auf das Kästchen hier einen Doppelklick machen, so wie, wenn Sie ziehen würden. Also, ich warte da drauf, dass ich das dünne schwarze Kreuz bekomme, und mache jetzt auf dieses kleine Kästchen eben einen Doppelklick, und er zieht diese Formel so weit runter, wie die Spalte neben dran gefüllt ist. Nicht nur links neben dran, es geht auch rechts neben dran. "Steuerung+Position 1". Angenommen ich hätte hier ein paar Leerspalten. Steuerung Plus, Plus, Plus, Plus, kann ich Leerspalten erzeugen. Übrigens, weil Sie sehen, Zufallszahl, Zufallsbereich wird jedes Mal neu berechnet, wenn ich irgendetwas mache. Soll uns jetzt nicht stören, hier geht es ums Runterziehen. Also, ich ziehe herunter. "= Die Formel". Nehme mal diese Zufallszahl und rechne mal von ihr "*5 %". Okay. Diese Formel kann ich genauso mit einem Doppelklick auf das Kästchen runter ziehen, und Sie sehen auch hier: Aha, er macht brav. Wie weit? Natürlich so groß, wie die Liste ist. Interessanterweise, wenn hier ein paar Informationen drin sind, ich schreibe mal hier rein "Info", ziehe mal diese "Info" bis hier runter, kopiere das Ganze, füge es hier ein, füge es hier ein. So, das reicht mir. "Steuerung+Position 1", bin ich wieder ganz oben. "Escape", breche ich das ab, und berechne noch mal was, zum Beispiel, das doppelte von dieser Zufallszahl "*2", "Enter", und mache nun hier einen Doppelklick, dann stoppt er nicht an dieser Stelle, sondern schaut sich den gesamten Bereich an. Gesamter Bereich ist Steuerung Multiplikationszeichen, "Shift+Strg-*". Wird nun also, diese Formel, diese Zahl, diese Rechnung, so weit runter ziehen, wie der Bereich groß ist. Schauen wir es an. Doppelklick. Und Sie sehen auch hier, er wandert bis ganz unten. Er ignoriert die Lücken in der Spalte direkt neben dran und springt bis zur letzten Zelle von diesem Bereich runter. Schöne Sache. Und das geht natürlich nicht nur bei den Grundrechenarten. Sie können auch jede beliebige andere Formel nehmen. Wenn Sie, zum Beispiel, den Sinus von dieser Zahl berechnen, den Sinus dann hoch, den EXPONENTIAL von dieser Zahl berechnen. Schafft er das überhaupt? Das Ganze dann geteilt durch... Was machen wir denn... vielleicht noch einen LOGARITHMUS von dieser Zahl zur Basis dieser Zahl. Irgendwie etwas Verrücktes. Keine Ahnung, was das sein soll. Okay. Kommt ein Fehler raus. Aber auch hier, schauen wir mal. Doppelklick. Der Fehler lässt sich nach unten fortsetzen. Und ich sehe auch schon, wo ich mich vertippt habe. Ich meine natürlich den Logarithmus, den natürlichen Logarithmus zur Basis e. Er wird geschrieben nicht "e", sondern EXP. So heißt die Formel. Und das interessante ist, wenn ich nun diese eine Formel korrigiere, "Enter", und sie dann natürlich wieder runter ziehe, Er kann es jetzt nicht rechnen, das ist zu groß oder zu klein die Zahl. Wenn ich das runter ziehe mit einem Doppelklick aufs Kästchen, sehen Sie, die Formel wird jetzt so weit runter gezogen, wie bereits eine Formel drin steht. Hätte ich also "=J1*5", hätte ich diese Formel bis hier hin gezogen, hätte ich die Formel abgeändert in "*15", "OK", ziehe das Ganze mit einem Doppelklick runter, dann stoppt er an dieser Stelle. Das heißt, er schaut sich an dem Beispiel nicht den ganzen Bereich an, sondern er sagt: Hey, bis hier hin finde ich Formeln, also höre ich hier auf. Merken Sie sich: Doppelklick auf das Kästchen, erspart vor allen Dingen bei großen Listen, wirklich diese Zieharbeit. Es geht schneller. Denn meistens wollen Sie eine Formel so weit runter ziehen, wie die Spalte, meistens auch links davon, gefüllt ist.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Entdecken Sie ein Füllhorn an Möglichkeiten, Ihre Arbeit in Excel schneller, eleganter und besser zu erledigen.

3 Std. 47 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!