Excel 2013 Grundkurs

Formatierung von Zahlen

Testen Sie unsere 2009 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Tutorial beschäftigt sich damit, wie Sie Zahlen einheitlich bzw. als Währung darstellen können.
05:48

Transkript

Da in Excel natürlich per Definition viele Zahlen stehen, gibt es auch einiges zum Thema Formatieren von Zahlen zu erzählen. Wir wollen zuerst herausfinden, was die Standardformatierung von Zahlen bedeutet. Die Standardformatierung ist in Excel standardmäßig eingestellt. Deswegen heißt sie ja auch Standardformatierung. Die Standardformatierung zeigt Ihnen nur die nötigsten Informationen an. Ich mache ein Beispiel: In C14 z.B. haben wir hier den Kofferraumdeckel. Wenn ich den Preis des Kofferraumdeckels etwas korrigiere, 160,60000, und bestätige mit der Entertaste, dann werden die letzten Nullen, die ich eingegeben habe, ausgelöscht, weil sie natürlich überflüssig sind. Die 160,6 würde reichen. Die Nullen danach sind vollkommen irrelevant. Deswegen streicht Excel die also raus. Erst, wenn er die vier Dezimalstellen wirklich braucht, dann zeigt er bei der Standardformatierung eben auch die vier Dezimalstellen an, wie hier z.B. bei der Mehrwertsteuerberechnung schön zu sehen ist. Generell haben wir natürlich hier Währungsbeträge und da es hier nur Cent gibt und keine kleineren Einheiten, möchte ich jetzt meine Zahl etwas einheitlicher und währungsgerechter darstellen. Da markiere ich aus dem Grund natürlich erstmal alle Zahlen, gehe dann auf "Zahlenformat" und kann dann "Zahlenformat" auswählen. Wenn ich das tue, dann haben wir zwar zwei Dezimalstellen, aber wir haben leider eines nicht, das sieht man nämlich bei den großen Zahlen hier: keinen Tausenderpunkt. Und schon muss ich hier beim Thema Zahlenformatierung eine kleine Anmerkung machen. Ich brauche doch meine Tastenkombination "Strg + 1", um in das ausführliche Menü zu kommen, und kann dann hier unter "Zahlen" auch festlegen, dass ich z.B. einen Tausendertrennstrich haben möchte. Ich bestätige das mit "OK" und schon sehen Sie, dass wir den Tausendertrennpunkt drin haben. Es gäbe natürlich noch eine andere Variante, und zwar nehmen wir mal an, es wären keine Währungsbeträge, sondern irgendwelche Messwerte aus einer Ingenieurskanzlei. Dann wäre es sinnvoll, dort die Dezimalstellen etwas höher zu stellen. Das kann man entweder hierüber machen auf vier Dezimalstellen oder Sie können auch hier die beiden Buttons benutzen, um Dezimalstellen hoch oder runter zu schrauben. Da wir es aber mit Währungsangaben zu tun haben, möchte ich natürlich wieder meine zwei Dezimalstellen haben und damit das das nächste Mal schneller geht und Sie nicht mit "Strg + 1" und dann auf "Zahlen" und dann hier irgendwie rumklicken müssen, will ich es jetzt wieder auf Standard stellen und möchte Ihnen eine kleine Tastenkombination hier erzählen. Erstmal Kontrolle, alles ist wieder standardmäßig. Jetzt die Tastenkombination: Sie können über "Strg + Umschalt + 1" das Zahlenformat wie folgt festlegen: automatisch ein Tausendertrennpunkt, automatisch das Komma. Ich zeige nochmal die Tastenkombination: "Strg + Shift + 1". Wenn ich das also hier bei mir ausführe, "Strg + Shift + 1", sehen Sie, habe ich automatisch einen Tausendertrennpunkt und zwei Dezimalstellen. Perfekt. Natürlich kann ich auch gleich weiterspringen. Ich könnte auch sagen: Ach, ich möchte vielleicht Währung oder Buchhaltung. Auch hier gibt es einen kleinen Trick. Wenn Sie eine Währung darstellen wollen, dann sagen Sie "Strg + Shift + 4". Man kann sich das auch merken, die "4". Man hat nämlich hier über der "4" ein "$"-Zeichen und das steht für Währung. Dann bekommt man automatisch dahinter ein "€"- Zeichen. Auch hier wenden wir das natürlich mal an, "Strg + Shift" und dann die "4", und schon haben Sie die Eurozeichen. Jetzt haben wir ja gerade geguckt, es gibt Währung und es gibt Buchhaltung. Wo liegt denn da der Unterschied? Ich klicke mal auf Buchhaltung und schon sehen Sie das Einzige, was passiert ist: Wir haben dahinter jetzt ein kleines bisschen mehr Platz gewonnen haben, was auch ganz nett ist. Deswegen ist in der ersten Sekunde Buchhaltung sogar ein bisschen pfiffiger, weil ich mehr Platz habe. Es gibt eine Geschichte, die vielleicht nicht immer für jedermann perfekt ist Wenn ich jetzt z.B. sage, ich möchte den Blinker nicht berechnen und gebe eine Null ein – Sie sehen, ich schreibe Null, bestätige mit "Enter", dann schreibt die Buchhaltung ein "-". Wenn ich das nochmal formatiere und dann nochmal auf "Währung" stelle – ich mache es bewusst mal hier über die graphische Anzeichnung "Währung", dann steht da "0,0". Der Unterschied ist also nicht wirklich groß. Letzten Endes ist es eine persönliche Geschmacksfrage, ob Sie eher auf "Währung" oder "Buchhaltung" stellen. Zum Schluss noch eine Anmerkung: Natürlich stellt er standardmäßig bei Währung "Euro" ein. Wir sind natürlich auch im Europäischen Währungsraum. Es ist aber manchmal auch im internationalen Bereich gewünscht, dass hier ein "$"- Zeichen steht. Dann klicken Sie entweder hier drauf oder "Strg + 1", und schon können Sie hier über dieses Symbol wählen, dass Sie auch z.B. – wo haben wir denn USA – Dollarzeichen bekommen. Daran kann man noch etwas sehen: Ich habe hier bei Währung jetzt wirklich noch einen Unterschied. Bei "$" wird es davorgeschrieben und bei "€" danach. Das ist natürlich eine länderspezifische Einstellung, die er hier berücksichtigt. Ja, dann sind wir auch mit den Standardzahlen durch und im nächsten Kapitel möchte ich Ihnen ganz kurz zeigen, was es mit "Datum" auf sich hat.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!