Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016 Grundkurs

Formatieren über die Tabellentools

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die kontextbezogene Registerkarte "Tabellentools" im Menüband beinhaltet die beiden Registerkarten "Entwurf" und "Format". Hier finden Sie eine Vielzahl von Befehlen zur Gestaltung eines Diagramms.
04:08

Transkript

Nachdem wir gerade die Diagramme formatiert haben über die drei Schaltflächen und über die Task Pane, bräuchte man sich mit den Diagrammtools nicht mehr auseinander setzen. Ich will noch erklären warum. Denn die Diagrammtools bestehen aus dem Reiter Entwurf und Format Um es kurz zu machen: Der Entwurfs-Reiter entspricht ungefähr den drei Schaltflächen und der Format-Reiter entspricht der Task Pane. Es gibt ein zwei minimale Unterschiede, um die Spannung hoch zu halten, erkläre ich die Ihnen gleich. Ich will zu Anfange erstmal die Gemeinsamkeiten erklären. Ich klicke deswegen wieder zurück auf Entwurf und wenn Sie mal schauen, der erste Punkt hier heißt: Diagrammelement hinzufügen. Klicke ich da drauf. Sehen Sie, die Diagrammelemente befinden sich hier auch und zwar sogar eins zu eins angeordnet. Als nächstes habe ich dann hier den Pinsel gehabt. Das entspricht den Diagrammformatvorlagen und die sind auch identisch, also haben wir das auch schon. Dann haben wir hier als nächstes den filter. Den habe ich hier sozusagen äquivalent bei Daten auswählen und könnte hier auch noch einzelne Elemente an- oder abhaken. Zeilen- und Spaltenwechsel haben wir auch schon angesprochen und zwar war das ganz zu Anfang, als wir das Diagramm erstellt haben. Da gab es unter empfohlene Diagramme die Möglichkeit einmal hier unten Frankreich, Österreich, Deutschland und Schweiz darzustellen oder wenn ich die Zeile oder Spalte wechsle kann ich hier unten dann Müller, Schmidt und Schultze anzeigen lassen. Das Einzig, was ein bisschen anders ist, ist der Diagrammtyp. Dan kann ich im Nachhinein noch wechseln, kein Thema. Aber etwas, was wirklich ausschließlich nur hier geht, und zwar ohne die Diagrammtools, das ist die Möglichkeit ein Diagramm zu verschieben. Um ehrlich zu sein, das ist für mich ein recht wichtiger Punkt, denn wenn ich ein Diagramm ausdrucken möchte, ist es natürlich am besten, ich habe es in einem eigenen Reiter. Ich klicke da mal drauf, sage deswegen: Neues Blatt. Und schreibe einfach mal Diagramm_CO2Bilanz. Und jetzt sehen Sie, habe ich dieses Diagramm auf einer eigenen Einheit. Dann kommt zum Schluss noch der Reiter Format, der hier dem Task Pane entspricht. Kann man übrigens auch ein wenig sehen, wenn ich hier drauf klicke, könnte ich, zum Beispiel noch die Fülleffekte festlegen und sagen, ich möchte das doch lieber in Gelb haben. Natürlich finden Sie auch hier die Rahmen wieder vor und so weiter und so fort. Ich will deswegen gar nicht auf die Gemeinsamkeiten eingehen, sondern auf die Unterschiede. Zum Beispiel etwas, was ich mal zeigen möchte, man kann nämlich auch im Nachhinein hier in das Diagramm noch Elemente einfügen, Zum Beispiel eine Linie. Das heißt, wenn ich hier zum Beispiel hingehe und eine Linie ziehe, die möchte ich jetzt auch gerne ein bisschen dicker formatieren, dann kann ich hier, zum Beispiel, noch ein Textfeld einfügen und kann dann, zum Beispiel, schrieben: (Tippen) (Tippen) (Tippen) (Tippen) (Tippen) (Tippen) (Tippen) (Tippen) Dieser Höchstwert wurde das letzte Mal im Jahr 2001 erreicht. Also sollte man vielleicht noch schreiben: Dieser Höchstwert von 450 wurde das letzte Mal erreicht und schon habe ich im Grunde genommen mein Diagramm mit ein paar Informationen angereichert. Das war noch einmal ein tolle Geschichte. Ansonsten findet sich unter dem Formatbefehl nichts wirklich interessantes. Und ich möchte auch deswegen hier aufhören und nochmal an Ihren Spieltrieb appellieren und wünsche einfach viel Spaß beim Durchexerzieren der verschiedenen Möglichkeiten.

Excel 2016 Grundkurs

Erlernen Sie Excel 2016 (für Windows) von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!