Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

InDesign CC Grundkurs

Formate dateiübergreifend synchronisieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe der Synchronisierungsoptionen können Sie Formate über das ganze Buch hinweg auf einfache und leistungsfähige Art und Weise synchronisieren. Sie erfahren auch, dass diese Funktion falsch angewandt tückisch sein kann.

Transkript

Einer der ganz großen Vorteile von Absatzformaten ist ja, dass wenn man dieses Absatzformat ändert, dass sich diese Änderung auf das komplette Dokument auswirkt. Also mit einem einzigen Mausklick kann man im extremen Fall dafür sorgen, dass im kompletten Dokument überall eine andere Schriftart verwendet wird. In dem Moment, wo ich allerdings jetzt ein großes Projekt auf mehrere Teildateien aufteile, könnte man ja auf die Idee kommen, dann würde dieser immense Vorteil der Absatzformate, der Zeichenformate oder auch der Objektformate verloren gehen. Dem ist aber zum Glück nicht so, wenn man weiß, wie der Hase läuft. Und zwar bin ich jetzt hier im Moment in meinem Buch, im Kapitel 1. Und dann bin ich jetzt hier in diesem ersten Absatz. Und den will ich jetzt mal nicht verändern, sondern ich will jetzt hier diesen zweiten Absatz verändern. Da werden Sie einfach ein bisschen mehr sehen. Ich öffne jetzt hier mal dieses Bedienfeld Absatzformate. Und hier haben wir ja Überschrift zweiter Ordnung. Und dann gehen wir nun einmal hin und ändern ein paar leicht nachvollziehbare Dinge jetzt hier an dieser Schriftart. Und aus der Minion Pro machen wie eine Myriad Pro. Und wenn wir jetzt die Vorschau einschalten, dann kann man das Ganze hier auch schon direkt sehen. Condensed ist jetzt arg hässlich. Das nehmen wir mal raus. Und damit man das Gleiche noch ein bisschen besser sehen kann, setzen wir hier die Zeichenfarbe mal auf diesen Blauton und klicken nun auf Okay. Dann schließen wir hier dieses Bedienfeld rund um die Absatzformate. Und wir zoomen uns hier ein bisschen raus. Und genauso, wie man es von den Absatzformaten erwartet, wenn ich jetzt hier auf eine der weiteren Seiten gehe, dann hat sich diese Änderung natürlich aufgrund des Absatzformates durch das Dokument gezogen. Speichern wir dieses Dokument einmal ab, und gehen nun hier in das Kapitel 2. Hier ist von dieser Änderung nichts zu sehen. Klar, weil dieses Kapitel seine Absatzformate selber verwaltet. Gibt es jetzt vielleicht eine Möglichkeit, zwischen den einzelnen InDesign-Dateien die Absatzformate zu synchronisieren? Ja, die gibt es. Dafür muss InDesign wissen, welche InDesign-Datei denn quasi die Mutter aller InDesign-Dateien ist. Und das ist diese hier, da wo dieses Symbol angeklickt ist. Da sehen Sie, wenn ich der Maus da drüberfahre, dann steht dort auch: Gibt die Formatquelle an. Und ich hab das ja jetzt hier in diesem Kapitel 1 geändert. Also soll das Kapitel eins die Formatquelle sein. Nun werde ich hier die anderen Kapitel markieren, und dann kann ich hier oben in das Menü hineingehen. Und dort wiederum findet man dann zwei Punkte, die jetzt wichtig sind. Zum einen die Synchronisierungsoptionen. Die rufen wir einmal auf. Und hier kann man nun festlegen, welche Sachen denn alle synchronisiert werden sollen. Standardmäßig wird hier alles synchronisiert, mit Ausnahme der Musterseiten. Ich persönlich neige dazu - vielleicht bin ich auch schlicht und ergreifend hier ein bisschen ängstlich - standardmäßig hier immer alles zu deaktivieren, und nur die Formate einzuschalten, von denen ich weiß: Ja, die möchte ich jetzt synchronisieren. Damit würde ich jetzt in diesem Fall so verfahren, dass ich jetzt hier sage: Absatzformate synchronisieren. Jetzt kann ich hier schon auf Synchronisieren klicken. Das mache ich aber mal nicht, sondern ich klicke hier nur auf das Okay. Ich will Ihnen noch einen anderen Weg zeigen. Wenn ich nämlich jetzt hier dieses Menü öffne, dann kann ich hier auf den Punkt gehen: Ausgewählte Dokumente synchronisieren. Und Sie sehen ausgewählt, also nur die Dokumente, die markiert sind. Klicken wir hier drauf. Das Ganze dauert im Zweifelsfall ein Sekündchen. Еt voilà: Sie sehen, dass sich hier diese Schriftart geändert hat und dass sie nun in Blau angezeigt wird. Des Weiteren bekommen Sie nun hier eine Information, nämlich dass die Synchronisierung erfolgreich abgeschlossen wurde, und dass die Dokumente sich möglicherweise geändert haben. Das ist insbesondere dann wichtig, vielleicht passen da jetzt die Grafiken nicht mehr an die Stelle, wo Sie sie ursprünglich hin positioniert haben. Also denken Sie, oder bedenken Sie einfach, dass sich diese Änderungen jetzt wirklich über alle Dokumente hindurchziehen können. In diesem Video haben Sie gesehen, wie man innerhalb eines Buches mit der Synchronisieren-Funktion die Absatzformate, Zeichenformate und auch die anderen Formate zwischen einer Quelle und ganz ganz vielen Senken synchronisieren kann.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!