Office 2013 lernen

Folienmaster und Design erstellen

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier sehen Sie live, wie Sie einen eigenen Folienmaster kreieren und diesen optimal nutzen können. Immer wieder verwendete Einstellungen wie z.B. Farbe oder Schriftart können fest hinterlegt werden. Corporate Design par excellence!

Transkript

Lernen Sie in diesem Video, wie Sie eine eigene Vorlage erstellen können. Das Ziel ist es, die Layouts, die Sie hier sehen, individuell anzupassen, mit der korrekten Schriftgröße, der perfekten Positionierung für Bilder und andere Objekte, und zum Beispiel den gewünschten Aufzählungszeichen. Um eine Vorlage zu erstellen, benötigen Sie den Folienmaster. Klicken Sie in der Registerkarte "ANSICHT", in der Gruppe "Masteransichten", auf die Schaltfläche "Folienmaster". Ausnahmsweise erhalten Sie links oben die Registerkarte dazu. Das Design wurde bereits zugewiesen, Sie können nun starten mit dem Layout. Die oberste Folie, das ist der Folienmaster, das heißt, alles was Sie hier anpassen, wird auf allen unteren Layouts ebenfalls angepasst. Klicken Sie diese Folie an und jetzt können Sie individuell bearbeiten. Klicken Sie zum Beispiel auf die Registerkarte "EINFÜGEN", "Formen" und wählen Sie ein Rechteck. Ziehen Sie die Form nun auf. Vergrößere das ein bisschen, dupliziere die Form mit STRG+D und füge eine zweite hinzu, die ich aber verkleinere. Wenn Sie diese genau positionieren möchten, drücken Sie die Alt-Taste, somit können Sie millimetergenau an die Linie fahren. Ich passe die Farbe an für die zweite Form und gebe jetzt unter "EINFÜGEN", "Formen", "Linie" noch eine Linie ein, hier auf dieser Ebene. Ich lasse diese in Blau. Sie sehen die Auswirkung auf der linken Seite, die Linie ist hier drauf und Sie sehen auch die Formen sind auf jeder Folie ersichtlich. Passen Sie nun im nächsten Schritt die Textfelder an. Klicken Sie hier auf die Überschrift und wählen Sie in der Registerkarte "START" die Schriftgröße. Ich passe das an auf Größe 36. Sie sehen jetzt auch sofort, dass das eingemittet ist. Das können Sie anpassen mit der rechten Maustaste, "Größe und Position", somit geht rechts der Aufgabenbereich über "Form formatieren" auf und Sie haben hier unter dem Textfeld die Möglichkeit, die vertikale Ausrichtung zu ändern. Ich wähle hier statt "Mitte" "Unten" und jetzt ist das angepasst. Schließen Sie diesen Bereich wieder und passen Sie hier pro Ebene die Schriftgröße an. Ich wähle hier 32. Und für die weiteren Ebenen 28. Jetzt fehlt noch das Aufzählungszeichen. Klicken Sie auf die erste Ebene und wählen Sie in der Gruppe "Absatz" das gewünschte Aufzählungszeichen. Auch dies muss pro Ebene gemacht werden. Wenn Sie die gleichen Zeichen nutzen, können Sie mit der Taste F4 den letzten Befehl wiederholen und das automatisch übernehmen. Ich klicke hier auf die vierte Ebene und wähle zum Beispiel hier das Silbentrennungs-Aufzählungszeichen. Markieren Sie nun alle Objekte, die Sie eingefügt haben. Ich klicke das erste an, drücke die Steuerungstaste, wähle die nächsten Objekte und setze diese noch in den Hintergrund. Unter "Anordnen" können Sie "In den Hintergrund" anwählen. Jetzt sehen Sie auch die Fußzeile wieder. Der Folienmaster, sprich die erste Folie hier, ist jetzt soweit erstellt. Klicken Sie nun auf das Layout "Titelfolie". Sie sehen, hier müssen noch Anpassungen vorgenommen werden. Klicken Sie auf die Registerkarte "FOLIENMASTER" und nehmen Sie hier die gewünschten Änderungen vor. Ganz klar, diese Linie passt gar nicht. Klicken Sie unter der Gruppe "Hintergrund" auf "Hintergrundgrafiken ausblenden", damit diese nicht übernommen werden. Sie sehen, jetzt sind alle weg. Und jetzt können Sie dieses Layout individuell gestalten. Ich füge eine neue Linie ein, "EINFÜGEN", "Formen", "Linie". Ziehe diese an dieser Textbox entlang, lösche die Fußzeile aus der Titelfolie, die soll da nicht erscheinen und füge wieder weitere Formen ein. Markiere diesen Bereich und setze Ihn weiter nach unten. Das geht ganz praktisch mit den Pfeilen, kann man diese hin und her scheiben, bis sie richtig positioniert sind. In der Gruppe "Masterlayout" finden Sie die Informationen zur Fußzeile. Sie sehen, diese ist hier ausgeschaltet. Klicken Sie auf die oberste Folie und Sie sehen, da ist es eingeschaltet. Sie haben die Fußzeilen hier drauf. Denken Sie daran, dass Sie im Master die Fußzeile nur positionieren, schreiben Sie keinen Text in die Fußzeilen hier. Das ist wirklich nur für die Positionierung. Ob sie hier sein soll, oder oben rechts, aber nicht für Texteingabe. Die Texteingabe für die Fußzeile erfolgt nachher in der Normalansicht. Natürlich können Sie die Gestaltung nun bei sich zu Hause noch weiterführen. Ich werde den Master jetzt schließen. Hier links sehen Sie ja die Registerkarte "FOLIENMASTER". Ganz rechts können Sie die Masteransicht schließen. Jetzt sind Sie in der normalen Präsentation. Jetzt sehen Sie auch, wenn Sie auf "Neue Folie" klicken, dann haben Sie diese Formatierungen alle drin. Ich starte auf der ersten Folie, auf der Titelfolie. Jetzt kann ich mit "Titel durch Klicken hinzufügen" das eingeben, "Untertitel durch Klicken hinzufügen" und das funktioniert bestens. Klicken Sie auf die zweite Folie. Sie sehen unter "Layout", das ist eine Titel- und Inhaltsfolie. Jetzt können Sie auch hier die Folieninhalte eingeben. Ich zeige Ihnen nun noch, wo Sie die Kopf- und Fußzeilen eingeben können. Klicken Sie auf die Registerkarte "EINFÜGEN" und wählen Sie in der Gruppe "Text" "Kopf- und Fußzeile". Hier können Sie zum Beispiel sagen, Sie möchten die Foliennummer eingeben. Sie sehen, das wird sofort angezeigt. Und die Fußzeile, zum Beispiel den Namen eingeben. "Auf Titelfolie nicht anzeigen", "Für alle übernehmen". Und Sie sehen, Sie haben hier die Fußzeile und die Foliennummer eingefügt. Speichern Sie nun die Datei noch als Vorlage. Registerkarte "DATEI", "Speichern unter", wählen Sie den Ort. Speichere das unter "Computer", unter "Eigene Dokumente", und übernehme den Dateityp, "PowerPoint-Vorlage (*.potx)", "t" steht für Template, eben für Vorlage. Vorsicht, jetzt hat er hier den Ordner nochmals geändert. Ich wähle das hier unter "Dokumente", gebe den Namen ein und klicke auf die Schaltfläche "Speichern". Jetzt ist der Master abgespeichert, Sie können ihn schließen. Beim erneuten Öffnen wird eine leere neue Präsentation geöffnet, mit den Rahmen und den Formen und den Schriftarten, die Sie eingegeben haben. In diesem Video haben Sie die Schritte gesehen, wie Sie eine Mastervorlage in PowerPoint erstellen können.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!