Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Fotografie

Fokusbereiche auswählen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine recht neue Funktion in Photoshop eröffnet die Möglichkeit, eine Auswahl nach Fokusbereichen vorzunehmen. Die scharfen Bildbereiche werden automatisch ausgewählt, die Auswahl kann dann über Parameter oder Maskierungswerkzeuge verfeinert werden.

Transkript

Neuerdings beherrscht Photoshop nicht nur die Auswahl nach Farbbereichen oder nach Helligkeiten oder die Kombination von Auswahlwerkzeugen, sondern kann ein Bild auch nach Schärfe- und Unschärfebereichen analysieren. Dieser sogenannte "Fokusbereich" kann während der Auswahl auch noch beeinflusst werden. Ich zeig Ihnen, wie es geht. Sie wählen den entsprechenden Befehl aus dem Auswahlmenü. Hier finden Sie den Befehl "Fokusbereich". Und die erste Analyse läuft dann ganz automatisch. Und sie sehen hier schon in einer Vorschau... Ich wähle hierbei meistens die Maskierungsansicht. Sie können aber auch sämtliche anderen Vorschauen, wie z. B. auf Weiß, auf Schwarz oder schon freigestellt, wählen. Ich finde die Überlagerungs- oder Maskenansicht deswegen sinnvoll, weil ich hier am besten erkennen kann, ob es noch Bildbereiche gibt, die in den Fokusbereich mit aufgenommen werden müssen. Sie sehen, dass mein Objekt im Vordergrund nicht vollständig ausgewählt wurde. Das liegt unter anderem daran, dass die hinteren Teile des Eimers teilweise schon im Unschärfebereich liegen. Das kann man aber noch beeinflussen. Entweder machen Sie das über das Menü, also über das Fenster. Sie sehen, dass Sie den sogenannten "In-Fokus-Bereich" einengen oder ausweiten können. Also hier die Toleranz des Fokusbereichs ausweiten können. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, über einen "Bildrauschenwert" eventuelle Irritationen auszuschalten. Denn ein Bildrauschen oder eine Körnigkeit kann leicht für eine Unschärfe gehalten werden. Auch hier über diese Parameter kommen Sie relativ schnell an eine genauere Auswahl. Wenn Ihnen aber das Rumspielen mit diesen Schiebereglern nicht ganz so viel Spaß macht und Sie sich lieber auf Werkzeuge verlassen, können Sie das auch machen. Ich ziehe den "In-Fokus-Bereich" mal wieder etwas zusammen, damit wir etwas weniger Auswahl haben. So wie vorhin. So, und jetzt wähle ich diese kleinen Pinsel hier. Sie sehen ein Pinsel, der hat ein Plus-Symbol. Mit dem kann ich bestimmen, welche Bereiche in den Fokusbereich noch mit integriert werden sollen. Und dabei muss ich jetzt nicht wie auf einer Maske die gesamten Bildbereiche malen, sondern ich markiere das einfach nur durch einen groben Strich. Und dann wird alles, was in diesem Fokusbereich mit drin ist, auch gleich mit ausgewählt. Wenn ich andere Bereiche wieder abziehen möchte, dann nutze ich den Minus-Pinsel oder halte die Alt-Taste gedrückt und gehe in Bereiche rein wie z. B. hier den Hintergrund oder auch hier den Rand, der über dem Eimer noch sichtbar ist. Und sie sehen, das geht sehr schnell und komfortabel. Auch wenn das kein besonders komplexes Freistellungsobjekt ist, hätte ich doch hier mit diesen verschiedenen Formen eine Menge Arbeit gehabt und gerade der Wechsel von hellen zu dunklen Bereichen hätte hier an den Rändern zu einer sehr unsauberen Auswahl geführt, die ich dann noch hätte überarbeiten müssen. Insofern ist der Fokusbereich eine sehr sinnvolle und für viele Motive eine sehr nützliche Erweiterung der Auswahlmöglichkeiten in Photoshop.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Fotografie

Lernen Sie die wichtigsten Photoshop-Funktionen und -Techniken für Fotografen kennen – von Camera Raw über Auswahlen, Ebenen und Masken bis hin zu Retusche und Filtern.

5 Std. 26 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!