Dynamics 365: CRM 2016 – Anpassung

Flugmanagement: n:n-Beziehungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mehrfachbeziehungen lassen sich in CRM als n:n-Beziehung automatisch erstellen. Wenn Sie jedoch mehr Anforderungen an die Beziehung haben und diese mit Zusatzinformationen erweitern wollen, zeigt Ihnen dieses Video wie Sie auch selbst eine erweiterbare n:n-Beziehung über eine Zwischen-Entität anlegen. In diesem Beispiel wird die Beziehung zwischen Flug und Passagier auf beide Arten realisiert.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Mehrfach relational umgehen und zwar konkret am Beispiel zwischen Flug und Passagier. Was ist hier das Besondere daran? Ein Flug hat nämlich mehrere Passagiere, und ein Passagier kann in mehreren Flügen teilnehmen. Das heißt, eine klassische N:N Relation, und N:N Relationen werden in Microsoft Dynamics CRM als Zwischentabelle abgebildet. Hier gibt es zwei Ansätze, der automatische Zwischentabelle, der sogenannte Interceptable oder eben eine manuelle. Wir beginnen jetzt hier mit der automatischen. Dazu gehe ich wieder in meine Lösung und wenn ich jetzt zwischen Flug und Kontakt eine Relation herstellen möchte, kann ich das entsprechend hier machen, indem ich hier eine N:N Beziehung anlege. Ich kann aber auch ins Formular hineingehen und zum Beispiel direkt im Formular sagen gehe hier auf das Hauptformular, und bewege mich jetzt mal nicht im Feld-Explorer, sondern nutze mal hier den Navigationsbereich. Damit aktiviere ich hier die linke Seite nämlich. Wenn ich hier die aktiviert habe, mache sie noch mal auf Vollbild schon möglich und kann nun hier die Menüpunkte aus- und einblenden, das heißt, wenn ich die nicht haben möchte, kann ich sie entfernen. Beziehungsweise kann ich hier sagen, leg meine neue N:N Beziehung an. Und das werden wir hier machen und zwar zwischen Flug und zwischen Kontakt ist jetzt hier die aktuelle Entität des Flugs, und ich möchte diese mit dem Kontakt verbinden. Die Anzeigeoption, die wir hier sehen, ist die Frage, möchte ich sie angezeigt haben, ja oder nein. Ich kann jetzt hier sagen Benutzerdefinierte Etikette verwenden. Das kann ich hier sehr wohl machen. Oder ich sage hier noch mal den Pluralnamen verwenden, kann es so mir hier aussuchen, den Flug würde ich durchwegs den Pluralnamen verwenden, den Kontakt, sage ich hier, ich nehme Benutzerdefiniert, denn hier ist der Kontakt ein Passagier und kein Kontakt weil der auch in anderen Rollen sozusagen vorkommen kann. Im welchen Bereich möchten Sie dargestellt haben, unter Details, Marketing, Vertrieb oder Dienste. Es entspricht ungefähr dem hier auf der Seite, ich sage hier mal Details, und sage hier mal Speichern und schließen. Das heißt, jetzt habe ich eine Relation hergestellt zwischen dem Flug und dem Kontakt, die liegt mehr hier entsprechend jetzt an. Er hat sie noch nicht aktualisiert, ich werde mal kurz hier nicht nur laden, zuerst mal speichern und dann die Seite noch mal aktualisieren. Dann ist meine Relation auch im System verfügbar. Das heißt, ich sehe schon, hier habe ich den Passagier, den man schon mal angelegt hat, und ich kann jetzt hier sagen unter Einfügen füge mir hier einen Unterraster ein unter den Flugdaten. Dazu lege ich mir mal vorher noch schnell einen Abschnitt an und zwar einen einspaltigen. Dort kommt jetzt der Unterraster ein und zwar Nur verknüpfte Datensätze auf die Entität Passagier. Und ich sehe jetzt hier hinten keine Klammer. Das heißt, er geht nicht direkt auf den Kontakt, sondern dahinter versteckt sich eine versteckte Zwischentabelle. Ich sage noch mal hier Meine aktiven Kontakte, nein, ich möchte über die Aktiven Kontakte sehen und möchte die hier mal einblenden, den Namen noch verbessern, das sind hier die Passagierliste. Ich gebe mal die Bezeichnung auch damit dazu. Damit habe ich hier in meine Passagierliste, auch hier könnte ich wieder sagen bei den Eigenschaften, mache mir die Liste entsprechend groß, nicht nur vier Zeilen, sondern vielleicht doch gleich acht, und mache sie automatisch so groß, wie Elemente enthalten sind. Damit habe ich jetzt die Passagiere eingeblendet, und das Gleiche könnte ich auf der anderen Seite machen, indem ich jetzt hier sage, ich gehe auch auf den Kontakt und blende mir dort seine Flüge ein. Das die kann auch hier aufs Formular gehen, und sage jetzt hier, hole mir eines der bestehenden Formulare des Kontaktes rein. Das möchte ich anpassen, schauen wir mal, wenn wir uns da eines der Standardformulare reinholen, und zwar hier das Kontakt Hauptformular, das können wir jetzt dann anpassen und werden noch hier einen Platz finden, wo wir die Flugdaten eintragen. Ich mache das hier rechts, wo die anderen Unterraster sind, ich sage hier Einfügen, mache es größer, gehe hier auf Unterraster und habe auch hier die Möglichkeit, meine Flüge darzustellen. Flüge, gebe auch da die Überschrift dazu und sage hiermit OK. Wenn zum einen, ich schiebe es noch ein bisschen nach oben, ich mache das wieder mit der Pfeiltaste, nur dass es etwas einfach ist, weil ich hier oben nicht dann anziehe, beziehungsweise da relativ schnell hinauffahre. Das muss sowieso hier. Ich sage hier Start, Speichern und schließen. Nun kann es jetzt hier auch schon wieder veröffentlichen. Das heißt, ich habe jetzt in Wirklichkeit eigentlich eine N:N Relation hergestellt, habe auf zwei Masken einen Unterraster jeweils eingeblendet und habe dadurch die Verbindung erschaffen, und wenn der mit dem Anpassen fertig ist, können wir jetzt auch hier aktualisieren, haben damit jetzt hier unseren Flug zur Verfügung und können jetzt im Flug drinnen selber im Unterraster am Ende beziehungsweise indem ich hier einfach auf, oops, das ist nur Allgemein, die Passagiere hierher nehme und mit dem Plus einfach sage, füge mir jetzt einen Passagier hinzu und zwar einen aus meiner Liste, denn hier möchte ich eigentlich nicht so wie vorher oben mit dem Plus gleich einen neuen Flug anlegen, sondern möchte nur eine Relation anlegen und füge hier meine Passagiere hinzu. Weiteres Plus, weiteres Plus, und da kümmert sich auch darum, dass die Datensätze nicht doppelt hereinkommen, also den Christian Cletus zum Beispiel, wenn ich den hier noch mal auswähle, kommt er nicht noch mal rein, sondern er war schon ein mal im System, einmal dem Flug zugewiesen und kann mir relativ schön die Daten reinziehen. Genauso kann ich auch auf den Kontakt wieder gehen und würde hier sehen, dass eine Liste von Flügen hat, an denen er teilnimmt. Das Gleiche sehe ich hier dann oben, auch da sehe ich die Liste der Passagiere und kann damit alle schön mir auch die Liste da anzeigen lassen. Also wieder nach dieser automatischen N:N Relation ich kann hier keine Eigenschaft mehr mitgeben. Das heißt, ich kann nicht sagen, wann hat er gebucht, wie viel hat er bezahlt, was war der Preis dafür. Dafür muss ich eine manuelle Zwischentabelle anlegen und das werde ich jetzt auch noch machen. Ich gehe dazu wieder in meine Lösung hinein, gehe auf meine Entität und füge mir selber eine Entität ein und zwar eine neue, die nenne ich Flugbuchung. ''unverständlich'' das sind die Flugbuchungen. Ich schalte nun doch alle die vier aus und ich möchte auch nicht, dass die irgendwo eingeblendet wird. Die brauche ich normalerweise nicht unbedingt. Das Hauptfeld ist in dem Fall dann Name. Ich brauche irgendetwas und ich sage Optional, denn die möchte ich auch nicht eingeben. Ich sage mal hier Speichern und ich werde hier mal primär nur zwei Felder anlegen. Das sind die zwei Suchfelder und zwar einmal auf dem Kontakt und einmal auf dem Flug. Und dann kann ich dort weiter Felder eingeben wie den Preis, das Buchungsdatum. dass uns die Entität angelegt hat, gehe dann hier auf die Felder, lege mir hier neue Felder an. Das eine ist hier der Flug, das ist wieder hier vom Typ Suche auf dem Flug. Hier ändere ich noch das Flug-ID, sage hier oben Speichern und neue, damit wird mir auch gleich ein neues Feld angelegt. Das nächste neue Feld ist dann der Kontakt, das wird in dem Fall der Passagier, den wir hier anlegen. Passagier-ID, ich sage Suche und gehe hier auf den Kontakt und kann mir jetzt noch ein Feld anlegen wie Preis- und Buchungsdatum. Nehmen wir erst mal den Preis, womit wir auch mal ein Betragsfeld angelegt haben. Schauen wo ''unverständlich'' den Preis, sagen wir hier mal Währung, und sage hier, der Preis ist irgendwo zwischen null und 5000. Legen wir das noch mal an und ein weiteres Feld für Buchungsdatum. Auch das hier weider mal vom Typ Datum, wenn ich es mal finde Datum und Uhrzeit, und das kann ruhig die Uhrzeit des Benutzers sein, und wir sagen Datum und Uhrzeit wieder, sagen hier Speichern und schließen. Gut, jetzt haben wir unsere Felder angelegt. Was haben wir jetzt für Felder bekommen? Wenn wir zuerst mal rein, schauen wir die Flüge, die hier im Buchungsdatum. Und wenn wir hier zwei Preisfelder und zwar einerseits ist mbsPreis als Währung und wenn wir hier Preis(Basis), hier speichert das CRM den Preis der Basiswährung ab, denn Microsoft Dynamics CRM ist ein mehr madantes und auch mehr währungfähiges System. Das heißt, würde ich den Preis hier in US Dollar eingeben, würden hier wieder auf den Euro zurückrechnen, was ist jene Währung, die wir beim Einrichten eingegeben haben und es ist auch wichtig, welche Währung dort hinterlegt wird. Gut, ich entwerfe jetzt hier mein Formular. Ein ist jetzt mein Hauptformular hier mal, wo ich einfach mal meine Felder hinüberziehe und zwar das Buchungsdatum, den Flug, einfach mit dem Doppelklick hinüberziehe, den mache ich nicht mit Doppelklick. Preis, Passagier, ich werde das hier so machen. Der Name ist mir wieder eher unwichtig und der Besitzer auch geht doch mal nach unten, gehe ich jetzt zum Anlegen, sage Speichern und schließen. Ich lege mir auch gleich ein neues Formular mit Schnellerfassung an, wo hier auch noch mal drinnen ist der Flug und der Passagier. Im zweiten Bereich ist dann Buchungsdatum und Preis, und sehen jetzt auch hier, es gibt nur noch ein Feld Währung hier. Was der muss sich auch abspeichern, in welcher Währung das gespeichert ist. Auch das könnte ich mir jetzt hier einblenden, sofern ich keine Standardwährung ausgewählt habe, kann ich hier dann nämlich die Währung noch mal hindern. Das Formular passt mir soweit schon. Was uns noch fehlt, sind entsprechende Ansichten, die wir auch noch mal brauchen. Das heißt, ich muss hier bei den aktiven Flugbuchungen auch noch ein paar Dinge eingeben. Ich habe nur den Namen hier, aber unser Name ist hier Schall und Rauch. Das heißt, den werden wir gleich mal entfernen und statt dessen wenn wir hier eine Spalte hinzufügen, das Buchungsdatum, den Flug, den Passagier, den Preis. Wenn wir noch mit dem Flug nach vorne geben, dann dem Passagier, Buchungsdatum und Preis, sagen hier Speichern und schließen. Damit haben wir hier die Relation auch eingebaut, denn die ist soweit fertig. Jetzt brauchen wir nun mehr einen Kontakt beziehungsweise einen Flug, das auch einblenden, indem ich hier auf Formulare gehe, nehme mir wieder mein Hauptformular her und sage jetzt hier war ein Speichern als so wird das in mein Flug mit manueller N:N. Das heißt, ich lege mir jetzt eine Kopie an, denn in dieser Form, die wir jetzt gerade hatten, hatten wir die automatische Zwischentabelle hier als Passagier. Die möchte ich jetzt nicht mehr, die nehmen wir weg. Ich möchte jetzt einfügen einen neuen Unterraster, und der geht auch auf verknüpfte Datensätze, aber die Entität ist in unserem Fall jetzt nicht der Flug beziehungsweise der Passagier, sondern die Flugbuchung mit der aktiven Flugbuchung dazwischen. Ich sage jetzt hier mal OK. Muss mal noch den Namen eingeben in den Buchungen. Ich sage hier Start, Speichern und schließen und werde das Ganze mal veröffentlichen. Ich müsste das Gleiche jetzt am Kontakt auch noch mal machen, wenn wir jetzt hier nicht in diesem Training dürfen, aber dort könnte ich genauso den Unterraster austauschen. Ich mache es nur am Flug, den haben wir hier gerade im Hintergrund noch offen. So, die Anpassungen sind demnächst veröffentlicht. Dann können wir auch hier hinten noch mal aktualisieren und dann schauen wir uns an, wie das im Unterschied dazu aussieht, und wie sich das System jetzt hier verhält. So, meine Anpassungen sind veröffentlicht. Ich gehe jetzt hier noch mal auf Aktualisieren, platziere noch mal auf meinen Flug, habe jetzt hier noch mal die alte Form, denn ich habe die noch nicht gewechselt, die alte Form, so zur Erinnerung. Haben wir hier unten die Liste Passagiere gehabt. Ich bin auf Plus gegangen, habe mir hier einen ausgesucht und war de facto fertig. Gehe ich jetzt hier auf das neue Use Interface mit der manuellen Zwischentabelle, mit meinen Buchungen. Dann habe ich hier unten auch wieder den Plus-Button, suche hier, habe hier aber keinen Datensatz, sondern ich muss jetzt hier mal auf Neue gehen, und der legt mir jetzt hier quasi diese Flugbuchung an, und ich sage jetzt hier, der Passagier ist das, was ich hier auswähle. Den Flug nimmt er noch mit. Ich habe hier mein Buchungsdatum und einen Preis von 500, wir sagen Speichern und schließen. Das heißt, ich habe so ''unverständlich'', dass ich jetzt hier wesentlich mehr Informationen eingeben kann, aber es ist nicht ganz so komfortabel wie vorher, mit dieser automatischen Zwischentabelle. Ich habe auch nicht die Prüfung, ob es schon eine Dublette gibt, das musste ich mir auch noch alles einbauen. Dafür kann ich aber mehr Daten mitgeben wie eben das Buchungsdatum und den Preis. Das heißt, in diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie eine automatische Zwischentabelle, eine N:N Relation aufgebaut wird, und wie Sie eine manuelle Zwischentabelle einbauen, mit der Sie weitere Informationen mitgeben können.

Dynamics 365: CRM 2016 – Anpassung

Passen Sie Ihre Customer-Relationship-Management-Lösung in Dynamics 365 an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens an.

5 Std. 26 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Dynamics CRM Dynamics CRM 2016
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!