Photoshop CC 2017 Grundkurs: Design

Flächentext verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie mit dem Textwerkzeug nicht ins Bild klicken, sondern einen Rahmen aufziehen, haben Sie die Möglichkeit, Flächentext einzugeben.

Transkript

Nun möchte ich zeigen, wie man in Photoshop mit Flächentext arbeitet. Dazu wechsle ich auf das Text-Werkzeug, Shortcut T, und jetzt nicht klicken, denn Klicken ist ja der Punkttext, das sieht man hier an diesem Icon - ich breche das hier einfach einmal ab und sage TEXT ABBRECHEN - sondern klicken und ziehen. Und jetzt zieht man eine Fläche auf, die man mit gedrückter Leertaste auch woanders platzieren kann, aber in die man dann schreiben kann. Und da, wenn man keinen Text vorhanden hat, kann man über "Schrift" gehen und hier einen Platzhaltertext einfügen. Dann wird ein "Lorem Ipsum" -Text eingefügt, wie man ihn zum Beispiel auch aus InDesign kennt. Ich habe aber einen Text in meiner Zwischenablage und den füge ich da jetzt einfach einmal ein. Und zwar ist dieses Zitat hier von Konrad Adenauer. So, den schreibe ich da mal so rein, und jetzt kann ich den Text formatieren anfangen. Und auch hier gilt wieder das Gleiche wie bei Punkttext, und zwar wenn ich jetzt den Text aktiv habe, also so dass ich hier jetzt Elemente markieren kann, dann werden immer nur diese einzelnen markierten Elemente bearbeitet. Wenn ich aber den Text bestätige, dass der drinnen steht, und am Textwerkzeug bleibe, und die Textebene aktiv ist, dann kann ich jetzt die Eigenschaften vornehmen, und die werden für den gesamten ausgewählten Text automatisch angewendet. Ich kann das Ganze jetzt einmal zentriert setzen. Jetzt sieht man in diesem Fall, dass die Umbrüche nicht so ganz optimal sind, also möchte ich den Text ein wenig schmäler haben beziehungsweise eigentlich die Fläche, in dem der Text drinnen ist. Wenn ich da jetzt mittels Cmd+T den Text jetzt kleiner skaliere, dann sieht man, dass jetzt wirklich, als wäre es eine Ebene, der Text zusammengestaucht wird, und das will man möglichst vermeiden, also rückgängig. Und wenn ich jetzt die Fläche schmäler haben will, dann brauche ich nur reinklicken in diesen Flächentext und kann dann mit dem Text-Werkzeug hier auf die Fläche klicken oder den Rahmen, in dem der Text drinnen ist, und sowohl den Text ein wenig kleiner ziehen. Wenn der Text jetzt nicht mehr in diese Fläche reinpasst, dann sieht man mit so einem kleinen Plus im unteren rechten Bereich, dass ich hier Übersatztext habe. Das heißt, also ich muss das Textfeld etwas größer gestalten damit das wiederum ausgeht. Ich ziehe das jetzt einmal da so rüber und bestätige hier die Bearbeitungen. Was gefällt mir jetzt nicht? Und zwar sieht man, dass ich hier Umbrüche drinnen habe und im Speziellen auch noch Abteilungen. Und diese Abteilungen möchte ich in diesem Fall jetzt nicht haben, Also kann ich da jetzt einmal auf dieses Absatzbedienfeld gehen. Das liegt bei mir hier unter dem Zeichenbedienfeld. Falls es noch nicht geöffnet ist, findet man das unter "Fenster" und dann hier unter "Absatz", "Zeichen" findet man hier unten. Und hier im Absatzbedienfeld kann ich die Silbentrennung ausschalten. Dann kann ich da wieder reinklicken und die Größe neu anpassen. In dem jetzigen Fall möchte ich hier dieses "Konrad Adenauer" mit etwas Abstand haben. Jetzt könnte ich hier einfach einen Umbruch reinsetzen. Die schönere Variante ist aber, wenn ich hier im Absatzbedienfeld auf den Abstand vor Absatz gehe und den einfach ein bisschen größer ziehe, sagen wir mal, zum Beispiel, auf "10.", so. Dann bestätige ich hier wieder die Textbearbeitung und kann hier jetzt verschiedene Formatierungen für den gesamten Absatz vornehmen, also zum Beispiel linksbündig, rechtsbündig, zentriert, Blocksatz, was mir hier die Wörter auseinander reißt, im aktuellen Fall sehr stark auseinander reißt, weil ich die Silbentrennung nicht aktiviert habe. Aber ab dem Moment, wo ich das wieder ausschalte, ist das wiederum wesentlich besser. Aber für dieses Zitat möchte ich hier ohnedies quasi den Text zentriert laufen lassen. Okay, jetzt ist einmal mein Flächentext entsprechend aktiviert, und ich kann damit jetzt weiterarbeiten. Und zwar heißt es jetzt so, dass ich hier wirklich diesen "Konrad Adenauer", also den Zitatgeber, wenn man so möchte, da mal raushaben will, also schneide ich mir den aus - Cmd+X - bestätige das hier mit "Enter" und erstelle mir hier jetzt einen neuen Text und zwar einen Punkttext und füge ihn hier - Cmd+V, denn jetzt kann ich hier diesen Bereich hier im unteren Fall so platzieren, wie ich das haben will. Ich skaliere das einfach mit Cmd+T, mache das ein wenig kleiner und lege mir einfach mal hier in der Mitte hin, vielleicht sogar außermittig, damit ich weiß, dass ich den noch formatieren muss. Und jetzt kann ich hergehen und beim Text einfach einmal reinklicken und hier ein Anführungszeichen reinschreiben. Und dieses Einführungszeichen möchte ich jetzt einfach größer skalieren. Das mache ich jetzt wiederum mit Punkttext, weil ich ja Punkttext wie eine Ebene herumschieben kann. Diesen Punkttext, also dieses Anführungszeichen, kopiere ich mir jetzt mit gedrückter Alt-Taste nach rechts rüber und mache hier ein zweites Anführungszeichen und lösche das Erste weg und verschiebe das Ganze jetzt einfach einmal nach unten hin. Das wäre jetzt im Speziellen ganz, ganz wichtig, wenn ich hier jetzt verschiedene Anführungszeichen hätte, die optisch unterschiedlich ausschauen. Aber ich setze mir das jetzt einfach einmal so her. Und jetzt möchte ich noch meinen Zitatgeber, also Konrad Adenauer nehmen, Cmd+Klick mit dem Verschieben-Werkzeug, und schiebe ihn einfach einmal hier nach unten hin. Dann brauche ich hier etwas mehr Platz, also werde ich die Eigenschaften einmal kleiner machen, "Konrad Adenauer" nach unten, hier diese Elemente gemeinsam nehmen und da so in diesen Freiraum mittig reinsetzen, das heißt, ich setze den hier ungefähr daher. Die beiden Anführungszeichen möchte ich jetzt in der Deckkraft noch zurücknehmen, jetzt nehme ich die da zurück, so auf ein paar Prozent, genau. Und "Konrad Adenauer" will ich vielleicht sogar zentriert darunter stehen haben. Also markiere ich diese Ebene, mit einem Cmd+Klick diese Ebene, wechsle auf das Verschieben-Werkzeug und werde jetzt hier den Text zentriert ausrichten. Und so haben wir hier jetzt mit Flächentext gearbeitet und den Text so angepasst, dass er für uns hier jetzt passt.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Design

Lernen Sie die wichtigsten Photoshop-Funktionen und -Techniken für Designer kennen – von Text- und Formebenen über Smart Objekte bis hin zu Zeichenflächen.

6 Std. 4 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!