Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016 für Mac Grundkurs

Finanzmathematische Funktionen: Kennzahlen für ein Darlehen berechnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Thema dieses Videos sind die finanzmathematischen Funktionen. Exemplarisch wird gezeigt, wie Sie die monatliche Rückzahlungsrate für ein Darlehen sowie deren Zins- und Tilgungsanteil für alle Rückzahlungsperioden berechnen können.
05:42

Transkript

Excel bietet eine Fülle von finanzmathematischen Funktionen zum Berechnen von Kursen, Abschreibungen, Darlehen und so weiter. Der Formel-Generator begleitet Sie durch die Eingabe der Argumente. Im Folgenden möchte ich Ihnen das Arbeiten mit den finanzmathematischen Funktionen an drei Beispielen zeigen. Ich habe hier bereits eine Formel eingefügt, mit der berechnet wird wie viel ich monatlich zurückbezahlen muss, wenn ich mir ein Darlehen über 20.000 Euro aufnehme, bei einem Jahreszins von 3,5% über einen Zahlungszeitraum von 5 Jahren. Die Formel sehen Sie hier oben, die entsprechende Funktion heißt RMZ, das erste Argument ist der Zins, da ich monatlich zurückzahle brauche ich einen Monatszins, das heißt, ich teile den Zins durch 12, im zweiten Argument gebe ich den Zahlungszeitraum an, das sind 5 Jahre, um auf Monate zu kommen multipliziere ich den Zahlungszeitraum mit 12, und im dritten Argument gebe ich das Darlehen an. Und mit diesen drei Argumenten kann mir Excel genau berechnen wie viel ich monatlich zurückzahlen muss, nämlich 363,83 €. Jetzt interessiert mich aber, in diesen 5 Jahren, wie hoch ist in jedem Monat der Zinsanteil und wie hoch ist der Tilgungsanteil. Der Zinsanteil ist natürlich am Anfang sehr hoch, und der Tilgungsanteil gering, und je länger ich zurückzahle, um so mehr verändert sich das dann, der Zinsanteil wird kleiner und der Tilgungsanteil wird größer. Um den Zinsanteil zu berechnen brauche ich die Funktion ZINSZ, die steht hier, und dann öffne ich erst mal den Formel-Generator, dazu klicke ich auf der Registerkarte Formeln auf Funktion einfügen. Dann gebe ich hier oben die gewünschte Funktion ein, wähle sie hier aus, klicke auf Funktion einfügen, und dann gebe ich meine Argumente ein. Ich brauche den Zins, der steht in der Zelle B3, ich teile ihn wieder durch 12 um zum Monatszins zu kommen. Zr steht für diese Perioden, und hier berechne ich das Ganze für die Periode 1, der Zahlungszeitraum sind die 5 Jahre, die multipliziere ich mit 12, um auf Monate zu kommen, und der Barwert ist das Darlehen. Hier sehen Sie auch schon das Ergebnis, und ich klicke auf Fertig und dann habe ich den Zinsanteil, den ich im ersten Rückzahlungsmonat bezahlen muss. Ähnlich verfahre ich beim Tilgungsanteil. Da heißt die Funktion KAPZ, die wähle ich hier aus, klicke auf Funktion einfügen, habe hier wieder meine Argumente, das sieht alles sehr ähnlich aus, ich brauche den Zins, teile ihn durch 12, berechne das Ganze wieder für die erste Periode, der Zahlungszeitraum sind 5 Jahre, die multipliziere ich mit 12, und der Barwert ist immer noch 20.000,00 €, dann sehe ich hier das Ergebnis und bestätige mit Fertig. Das heißt also, im ersten Monat zahle ich 305,50 € Tilgungsanteil zurück, und 58,33 € an Zinsanteil. Und das Ganze ergibt dann meine monatliche Rückzahlungsrate, von 363,83 €. Jetzt möchte ich das Ganze nach unten kopieren. Dabei muss ich bedenken, dass beim Kopieren die relativen Bezüge in den Formeln angepasst werden. Das möchte ich hier nicht, weil die Bezüge sind nicht relativ, sondern sie sind absolut, sie stehen nur hier oben, deswegen markiere ich in der Funktionsleiste die Bezüge, drücke F4 und wandle das Ganze in einen absoluten Bezug um. Das Gleiche mache ich hier, drücke F4, und dann noch als Letztes für den Darlehensbezug, drücke ich auch noch die F4 Taste. Dann bestätige ich die neue Formel, dann doppelklicke ich hier auf das Ausfüllkästchen, um die Formel nach unten zu kopieren. Und wenn ich dann über die Bildlaufleiste nach unten blättere, dann sehen Sie, der Zinsanteil wird immer kleiner, und so soll es auch sein, und am Schluss beträgt er nur noch 1,06 €. Dann möchte ich auch den Tilgungsanteil nach unten kopieren, auch hier muss ich die Zellbezüge wieder absolut machen, drücke ich für B3 die F4-Funktions-Taste, hier für B4, und hier auch für B2, bestätige die neue Formel, und doppelklicke auch hier auf das Ausfüllkästchen, die Formel wird nach unten kopiert, und Sie sehen, der Tilgungsanteil wird immer größer, und im letzten Monat bezahle ich 362,78 € zurück. Dann kann ich mir hier oben noch ausrechnen wie viel Zinsanteil ich insgesamt bezahlt habe, da gebe ich einfach eine Summenformel per Hand ein, =summe( der erste Zinsanteil steht in der Zelle B14 der letzte, das weiß ich auswendig, ist in der Zelle B73, dann schließe ich die Klammer und bestätige mit OK, und ich zahle also insgesamt 1.830,09 € Zins. Den Tilgungsanteil muss ich mir nicht ausrechnen, weil der entspricht der Darlehenshöhe und die beträgt 20.000,00 €. Angenommen, Sie finden eine Bank, die Ihnen einen besseren Zins von zum Beispiel 2% anbietet, dann ist die Neuberechnung überhaupt kein Problem, Sie geben hier einfach eine 2 an, für 2%, drücken die Eingabetaste, und Excel berechnet alles komplett neu. Ihre monatliche Rückzahlungsrate ist deutlich niedriger und auch hier werden die Berechnungen angepasst. Das waren nur drei Beispiele aus dem vielfältigen Bereich der finanzmathematischen Funktionen, aber ich hoffe, Sie haben das Prinzip verstanden.

Excel 2016 für Mac Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel 2016 für den Mac. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!