Access 2016 Grundkurs

Filtern und Sortieren in der Tabelle

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bereits in Tabellen können Sie ohne viel Aufwand Daten finden, indem Sie die Schnellsuche, die Sortierung oder den Auswahlfilter und verschiedene Möglichkeiten zum Filtern nutzen.

Transkript

Die Tabelle enthält jetzt Daten und wir tun mal einfach so, als wären es ganz viele Daten, deswegen will ich die in irgendeiner Form analysieren. Analysieren könnte zum Beispiel heißen, ich sortiere die nach irgendwelchen Kriterien oder ich filter die. Bevor ich das mache, werde ich noch eine kleine Korrektur vornehmen, hier ist natürlich nicht am gleichen Tag für die gleiche bestellt worden, sondern diese Pizza Margarita ist einen Tag später bestellt, so dass wir da auch schon Unterschied haben. Fangen wir vielleicht mit dem Sortieren an, das ist am einfachsten, wenn man sich hier oben verklickt, zum Beispiel, ich mach das mal hier für den Preis, so dass ich nicht auf diese Trennlinie klicke, Doppelpfeil am Cursor, sondern klappt daneben auf diesen Dropdown-Pfeil, dann steht dort genau das, was ich sortieren kann, also zum Beispiel nach Größe aufsteigend, dann ist der kleinste Preis oben, sie sehen das hier an einem kleinen Symbol, wie die Sortierung ist, und es werden natürlich die Datensätze in voller breite sortiert. Das kann ich hier ändern, auf Absteigend, dann stehen sie umgekehrt oder ich mache hier eine neue Sortierung zum Beispiel nach Größe, nämlich der Menge. Das ist nicht die perfekte Version, das sollte man eigentlich in einer Abfrage machen, aber wenn man nur mal eben was nachgucken will, ist das durchaus sinnvoll und dann kann ich hier die Sortierung wieder entfernen, so dass ich wieder die Originaltabelle habe. Das war das eine, sortieren und zwar sowohl Zahlen ob das formatierte Euro-Werte oder unformatierte Mengen, Zahlen sind, ist egal als auch natürlich Texte. Wenn ich also hier nach den Speisen sortieren will, funktioniert es genauso auf oder absteigend oder eben Sortierung wieder entfernten. Das Gegenstück zum Sortieren sozusagen, das ist die eine Art der Analyse, ist das Filtern oder in irgendeiner Form das suchen von Daten vielleicht fangen wir erstmal mit dem Suchen an. Es gibt hier unten ein Suchfeld, was sehr praktisch ist, dort kann ich Textteile, typischerweise sind es Texte, eintragen und die werden irgendwo gesucht, also wenn ich hier unten ein O angebe, wird der erste Treffer von oben markiert, wenn ich jetzt mit Return weiter gehe, dann werden die jeweils nächsten Treffer gefunden. Wenn ich das ein bisschen länger schreibe, also "on", dann eben Mond, aber nicht mehr tutto, sondern nur noch con und carbonara und das kann ich jetzt beliebig weiterschreiben jetzt kommt das D und damit der erste Mond oder Return, der zweite. Das ist somit die schnellste Methode, wenn man mal eben was sucht. Auch bei großen Tabellen geht das sehr schnell und sie müssen sich nicht auf ein Feld festlegen, wenn sie nicht spezifisch irgendwas suchen, sondern irgendwelche Daten filtern wollen, sagen wir mal nur Maria als Fahrerin, dann können Sie zum Beispiel hier einen Rechtsklick rein machen und dann gibt es im Popup-Menü hier schon direkt als Angebot: ist gleich "Maria". Wenn sie also den passenden Datensatz sehen, können Sie am einfachsten direkt per Rechtsklick so filtern lassen, dann erscheint hier oben ein entsprechendes Filtersymbol. Sie sehen hier, dass die Option angeklickt ist, als auch hier in orange, das dort gefiltert wird und an den Stellen, ich mach das hier durch einen Klick, lässt sich das auch wieder entfernen. Die andere Variante besteht darin, dass sie hier zum Beispiel einen Rechtsklick machen und den Textfilter auswählen, dann könnten sie sowas wählen wie Enthält, Enthält a oder sowas. Das ist jetzt hier bei zwei Datensätzen noch nicht so spannend, vielleicht wechseln wir mal hierhin. Enthält ein con oder ein on also Textfilter enthält und geben dann hier das on an, sowohl con als Carbonara auch haben das, aber nicht die Pizza Margarita und deswegen bleiben die beiden anschließend übrig. Auch den Filter hebe ich wieder auf. Die letzte Möglichkeit, da brauchen wir dann mal wieder eins der ein bisschen mehr Varianten bietet ist, hier oben dieser kleine Pfeil und sie sehen dann schon, hier stehen die ganzen Möglichkeiten, die da vorkommen. Und ich kann erstmal alle wegwählen, dann würde jetzt nichts übrig bleiben und sach aber bitte Spaghetti Carbonara und Pizza con tutto. Und dann, nach dem OK, werden diese alle, die ich da ausgewählt habe, angezeigt. Auch das kann ich hier oben ausschalten oder wenn es kürzer ist, da zum Beispiel auf Filter löschen oder ich klicke auf Alle auswählen, das ist ein Klick mehr hier: Alle auswählen und OK, deswegen würde ich immer Filter löschen bevorzugen. Also das ist die Originaltabelle gerade, die lässt sich entweder sortieren, nach irgendeinem Feld, oder filtern, typischerweise per Rechtsklick oder da oben drin.

Access 2016 Grundkurs

Erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um mit Access 2016 leistungsfähige Datenbanken zu erstellen.

6 Std. 18 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!