Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Access 2016 Grundkurs

Filter für leere Inhalte

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ist in einem Feld gar kein Eintrag enthalten, gibt es eigens einen NULL-Vergleich. Dieser beschreibt einen Zustand und erhält daher "Ist" als Operator und keine mathematischen Zeichen.

Transkript

Ich habe hier bei den Portionen, wo ja 33 Testdatensätze drinstanden, einen 34. Datensatz hinzugefügt, der eine Besonderheit hat. Dort habe ich zwar ausgewählt, welche Lieferung gemeint ist. Aber ich habe vergessen, hier eine Speise auszuwählen. Der Standardwert für die Eins steht drin, das ist sowieso ein berechnetes Feld, insofern ist es mir nicht gleich aufgefallen und ich kann diesen Datensatz schließen und damit auch speichern. Jetzt habe ich ein Problem: Ich habe nämlich zwar eine Lieferung, aber da steht nicht dabei, was ich ausliefern will, solche Datensätze möchte ich finden, die haben also hier nichts drin stehen und ich kann schon mal darauf hinweisen, dass nichts und 0 ein wesentlicher Unterschied ist, eine 0 ist eine Zahl, nichts ist ein Zustand und diesen Zustand werde ich jetzt anders abfragen. Ich gehe also nach wie vor in eine Abfragen, in den Entwurf, es basiert hier auf den Portionen und möchte jetzt alle Datensätze finden, das kann ich jetzt hier wieder mit dem Sternchen machen, alle Datensätze, bei denen hier in dem Fremdschlüsselfeld, das weiß ich jetzt zufällig, dass es da ist mit portiSpeiseIDRef, in diesem Feld nichts drin steht. Sehr beliebt ist es dann, irgendwas zu schreiben, wie ungleich leer, Gänsefüßchen auf, Gänsefüßchen zu. Das Problem ist, es ist nicht ein Leer-String, also eine leere Zeichenkette, sondern es ist nichts drin. Und dieses nichts heißt im SQL-Sprachgebrauch: "Null". Ich sag es schon mal auf Englisch, weil es sonst mit der 0 verwechselt werden kann, also das NULL, was ich jetzt hier deutlich großschreibe, ist ein Zustand, deswegen darf ich nicht gleich NULL, größer NULL, ungleich NULL oder sonstwas, das ist ein Zustand und wird deswegen mit ist NULL verglichen und ist NULL kann man einfach mit "ist leer" übersetzen, das heißt ich finde jetzt genau den einen Datensatz, aber das Feld will ich nicht doppelt sehen, der diese Bedingung erfüllt. Und wenn ich die übrigen haben will, die nämlich gefüllt sind, egal was da drinsteht, dann heißt es ganz banal: ist nicht NULL und dann sehe ich die 33 übrigen, die nämlich, da kann ich jetzt nach unten fahren, dort immer gefüllt sind. Also NULL ist ein Zustand, der dafür gilt, dass dieser Datensatz nichts enthält und sie wissen auch nicht, was da fehlt unbedingt, da ist einfach nichts drin und das heißt als Zustand "ist NULL" und das Gegenstück heißt "ist nicht NULL".

Access 2016 Grundkurs

Erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um mit Access 2016 leistungsfähige Datenbanken zu erstellen.

6 Std. 18 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!