Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Tableau 10 Grundkurs

Filter einsetzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Einschränkung der Datenmenge in einer Ansicht gelingt durch die Auswahl von Einzelelementen, die Verwendung von Platzhaltern, die Formulierung einer Bedingung oder mittels Ranking unter Verwendung einer Kennzahl.
06:21

Transkript

Häufig möchte man nicht alle Daten, die in einer Quelle vorhanden sind, auch in einer Ansicht verwenden. Es gibt deshalb in Tableau die Möglichkeit, die Datenmenge für eine bestimmte Ansicht zu steuern. Nur bestimmte Ausprägungen von Dimensionen beziehungsweise Wertebereiche bei Kennzahlen werden in der Ansicht verwendet. Dieses Konzept, mit dem die Datenmenge gesteuert werden kann, heißt Filter. Mathematisch gesprochen legen Filter Teilmengen der vorhandenen Gesamtmenge fest. In diesem Videoclip stelle ich Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor, wie Sie in Tableau Filter einsetzen können. Zusätzlich können Benutzer eine Ansicht mit Hilfe von sogenannten Schnellfiltern interaktiv Einfluss auf die Datenmenge nehmen, beispielsweise möchte ich bei dieser Ansicht nur die technischen Unterkategorien betrachten. Dies erreiche ich durch Platzieren des Datenfeldes "Kategorie" im Filtercontainer. In diesem Filterdialog kann sehr leicht die gewünschte Untermenge bestimmt werden. Durch das Setzen eines kleinen Hakens kann der Filter negativ umformuliert werden. Das heißt, es werden nun alle Unterkategorien mit Ausnahme der Kategorie "Technik" angezeigt. Bei Dimensionen mit sehr vielen Ausprägungen können diese auch auf andere Weise gefiltert werden, beispielsweise möchte ich nur Kunden mit Nachnamen "Müller" in meiner Ansicht anzeigen lassen oder nur alle Kunden mit einem Mindestumsatz von 2000 Euro. Wie Sie sehen, ergänzen sich in dieser Ansicht die beiden Filter. Möchte ich das nicht, lösche ich einen der beiden Filter. Eine andere Möglichkeit, nur bestimmte Ausprägungen einer Dimension in einer Ansicht zu verwenden, bassiert auf einer Rangbildung aller Ausprägungen anhand eines bestimmten Kriteriums. Um dies besser zeigen zu können, habe ich alle anderen Filter gelöscht, beispielsweise möchte ich die 20 umsatzstärksten Kunden in meiner Ansicht betrachten. Ich könnte auch hier auf das Ende der Rangliste wechseln, bleibe aber beim Anfang und erhöhe die Zahl auf 20. Dann wähle ich hier das Kriterium, in unserem Fall Umsatz und erhalte, wie Sie unten, der Statusleiste erkennen können, tatsächlich nur 20 und wie Sie sehen, anhand der Skala die umsatzstärksten Kunden angezeigt. Möchte ich nun nicht Ausbringungen einer Dimension, sondern bestimmte Wertebereiche einer Kennzahlfiltern werden dieselben Schritte benötigt. Beispielsweise soll nur die Kunden angezeigt werden, die auch tatsächlich dem Unternehmen ein Gewinn einbringen. Wie Sie sehen, bietet der Filterdialog für Kennzahlen andere Optionen, wie der jenige für Dimensionen. Ich kann die gewünschte Wertemenge auf verschiedene Weise bestimmen: durch Schieberegler, durch direkte Eingabe, durch eine Kombination, durch ein Mindestbereich, Höchstbereich, durch Zusatzoptionen, ob NULL-Werte dabei sind oder nicht, also vielfältige Möglichkeiten. Als Ergebnis nun tatsächlich nur die 18 umsatzstärksten Kunden, die auch tatsächlich dem Unternehmen auch Gewinn bereiten. Hat der Ersteller eine Ansicht auf diese Weise die Datenmenge durch Filter bestimmt, kann der Benutzer diese leider nicht verändern. Genau dafür bietet nun Tableau das Konzept der Schnellfilter an. Nun kann der Benutzer interaktiv Einfluss auf die Datenmenge nehmen. Bei den Kundennamen schränkt immer noch das Limit oberste 20, die Menge ein. Deshalb entferne ich nun diese Einschränkung und habe nun die Möglichkeit, einzelne Kunden an- und abzuwehren oder mit Hilfe der Option "Alle" schneller die Auswahl zu treffen. Form und weitere Eigenschaften der Schnellfilter können im Kontextmenü bestimmt werden. Versuchen Sie immer die benutzerfreundlichste Form und Eigenschaften eines Filters anzubieten. Filter für Datumsfelder können genauso dem Benutzer als interaktive Steuerelemente zur Verfügung gestellt werden. Wie Sie sehen, werden mit dieser Filtereinstellung keine Kunden angezeigt. Grund dafür ist der Anker für den relativen Filter, ist das heutige Datum. Sie haben nun mit diesem Videoclip eine Übersicht über die vielfältigen Möglichkeiten für Filter bekommen.

Tableau 10 Grundkurs

Analysieren, visualisieren und präsentieren Sie Ihre Daten mit Tableau 10.

2 Std. 54 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!