Edius Pro 8 Grundkurs

File-Output und Batch-Output

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vor dem finalen Rendern kommt eine loop-taugliche Schwarzblende an das Ende des Films. Der kann als Datei ausgegeben werden – in Edius ist dabei sogar Batch-Export möglich, also das sukzessive Rendern mehrerer Ausgaben.
05:55

Transkript

Bevor wir jetzt ans Rausrendern gehen, machen wir hinten noch eine Schwarzblende dran. Einfach hier ein Keyframe an der Stelle, wo die Musik ausgeblendet wird. Da, Keyframe und hier das letzte Keyframe schnappen und eine schöne langsame Abblende. Die könnte noch etwas früher anfangen. Nämlich hier. Gut. Damit ich, wenn der Film z. B. im Loop läuft, hinten noch ein wenig mehr Schwarz habe, mache ich jetzt hier meinen "Out" ein wenig nach hinten, also 3, 4 Sekunden, mache hier meinen "Out". Dann kann ich das auf diese Länge dann auch rausrendern. Also mein "Out", vorne mein "In" und jetzt geht es ans Rendern. Die einfachste Variante ist: "Exportieren In Datei ausgeben...", dann kann ich hier -- wie gesagt -- anklicken: "Zwischen In und Out exportieren". Wenn ich jetzt das File z. B. zur Abnahme ins Internet hochladen will, dann kann ich hier "Timecode anzeigen" anklicken, dann wird der Timecode ins Video eingebrannt, der ist dann aber auch drin und lässt sich nicht mehr rausnehmen. Dann gibt es hier noch weitere Parameter, aber ich zeige jetzt bei der Gelegenheit gleich mal, wie der Batch-Export funktioniert. Also nochmal: "Datei Exportieren Batch-Export...". EDIUS ist eines der wenigen Programme, wo der Batch-Export direkt eingebaut ist, so dass man kein externes Programm braucht. Allerdings kann man während dem Batch-Export auch nicht mehr weiterschneiden. Aber man kann über Nacht von verschiedenen Filmen, verschiedene Versionen rausrendern, was super praktisch ist. Ich gehe jetzt hier mal auf "Plus". Es gibt hier zwei Varianten: "Zum Batch-Export hinzufügen" und "Zum Batch-Export hinzufügen" im Projektformat. Das macht auch immer Sinn, ein sogenanntes Intermediate-Format rauszurendern. Das ist jetzt hier: "Grass Valley HQX Standard", so, wie es im Original auch ist. Hier ist die Sequenz, die aktuelle und dann kann ich hier natürlich mit dem Rädchen, meinen Speicherort und meinen Dateinamen angeben. Den mache ich jetzt hier in "Output" und der heißt: "EdiusCrashkurs"... "Vers01_HQX.avi". OK, "Speichern". Dann brauchen wir natürlich auch noch eine Version für den Kunden zum Sichten, die wir über das Internet verschicken können oder auf YouTube oder auf Vimeo hochladen. Da nehmen wir jetzt hier diesen Button "Zum Batch-Export hinzufügen", dann öffnet sich dieses Fenster, da mache ich hier gleich mal "Erweitert" auf, dann machen wir "Zwischen In und Out exportieren", dann suchen wir uns hier "H.264" und nehmen jetzt einfach hier mal die iPad-Variante. Ich kann hier auch die Settings noch verstellen und nach meinem eigenen Gusto ändern, also hier noch: "Timecode anzeigen", "In 16 Bit/2 Kanal" und dann gehe ich hier auf "Zu Batch-Liste hinzufügen". Dann kann ich noch die Feineinstellungen machen. Also hier: "Profil", "VBR", "CBR", die "Bitrate". Hier wird z. B. 5 Megabit bis 7 Megabit oder bis 8 Megabit ist super Qualität, wird bei weitem ausreichen. Das Audio kann man vielleicht ein wenig besser einstellen. Dann können wir hier noch Keyframe- Intervall und alles Mögliche einstellen, da muss man sich allerdings etwas auskennen, wenn man dadran schrauben will. Jetzt brauchen wir natürlich noch unseren Output-Ordner. Das nennen wir jetzt "EdiusCrashCursV01" und da schreiben wir jetzt noch "_TC" für Timecode dazu. Hier "TC anzeigen": Hier ist es aus, Timecode anzeigen. Wenn wir die Settings nochmal ändern wollen, dann können wir hier z. B. nochmal sogar direkt den Timecode eingeben. Jetzt können wir direkt auf "Exportieren" gehen. Das Ganze könnte jetzt ganz viele Formate und ganz viele Timelines enthalten und einfach über Nacht laufen. Wie wir sehen, geht hier auch der Batch-Export relativ schnell voran.

Edius Pro 8 Grundkurs

Nils Calles erläutert wie Sie mit Edius schneiden, Audio bearbeiten, Effekte und Looks erzeugen und schließlich Ihren fertigen Film exportieren.

3 Std. 45 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
EDIUS Pro EDIUS Pro 8
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!