Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen des Layouts

Fibonacci-Folge

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die berühmte mathematische Fibonacci-Folge wird auf das Layout in Form von Größenverhältnissen und Flächen angewandt. Reine Mathematik kann durchaus ästhetisch wirken!
04:27

Transkript

Layout und Mathematik. Das sind zwei Dinge, die sich hervorragend ergänzen können. Dabei müssen wir gar nicht tief in die Wissenschaft eintauchen. Es reicht aus, sich mit einem interessanten Phänomen zu beschäftigen, das ein italienischer Mathematiker namens Leonardo da Pisa entdeckt und beschrieben hat. Er ist auch bekannt unter dem Namen Fibonacci. Er stelle im Jahre 1202 fest, dass die Kaninchenpopulation mathematischen Regeln folgt. Dieses Wachstum beschrieb er in der nach ihm benannten Fibonacci-Folge. Die Folge besteht jeweils aus der Summe zweier benachbarter Zahlen. Die Folge beginnt bei 1. 1 plus 1 ergibt 2. 1 plus 2 ergibt 3, 2 plus 3 ergibt 5 und so weiter und so weiter. Somit lautet die Folge also: 1, 1, 2, 3, 5 8, 13, 21 usw. Jetzt fragen Sie sich sicher, was das mit dem Layout zu tun hat. Schauen wir uns ein Beispiel an. Darin sind einfach Flächen aneinander geordnet. Die Breiten der Flachen entsprechen der Fibonacci-Folge. Auch wenn es sich hier um ein mathematisches Prinzip handelt und wir keinerlei Inhalte platziert haben, so entsteht doch unweigerlich der Eindruck der Bewegung nach rechts. Das Wachstum der Fläche erscheint uns als harmonisch. Doch nicht nur Flächen lassen sich in Breiten damit beschreiben, auch Bogen und Radien. Wenn man Viertelbögen mit dem Radius aus der Folge aneinander zeichnet, so ergibt sich aus dem Gesamtbild eine wachsende Spirale, die ebenfalls harmonisch wirkt. Und in der Tat taucht die Fibonacci-Folge auch häufiger in der Natur auf. So zum Beispiel bei der Anordnung der Samen einer Sonnenblume. Unsere Welt lässt sich also größtenteils mathematisch beschreiben. Zurück zum Layout. Wenn wir Quadrate konstruieren, deren Kettenlänge jeweils der Folge entspricht, erhalten wir eine gleichmäßige Steigerung der Flächen. Diese kann in Zusammenspiele aus Text, Rahmen, Bildern und Graphiken sehr interessanten Formen annehmen. Ganze Doppelseiten lassen sich nach diesem Prinzip unterteilen oder auch Ausschnitte für Poster verwenden. Auch für die Wahl der Schriftgröße kann die Fibonacci-Folge ein guter Anhaltspunkt sein. Wenn ich mit einer minimalen Grundschrift in 8 Punkt beginne und klare Abstufungen für verschiedene typografische Formate finden will, so kann ich die Folge auf diese Grundschrift anwenden. Wir beginnen also bei 8-Punkt-Schriftgrad. Nun brauchen wir eine Unterscheidung für diese Zwischenüberschrift. Diese wird in 13 Punkt festgelegt. Das nächste Format erhält folglich eine Größe von 21 Punkt. Die nächsten Größen wären dann 34 bzw. 55 Punkt. Wenn wir uns diese Staffelung der Schriftgrößen anschauen, so haben wir eindeutige Größenunterschiede. Jedoch sind die Zwischenschritte sehr hoch und die nötige Abstufung in der Typografie feiner. Das bedeutet also, dass ich als Leser auch Schriftgrößen ab 2 Punkt- Größendifferenz unterscheiden kann. Wenn wir dagegen nun die Unterschiede in den Schriftgrößen durch die Fibonacci-Folge ausdrucken, erhalten wir etwas sinnvollere Abstufungen. Bei einer Grundschrift von zum Beispiel 9 Punkt, sind die nächsten Größen dann 10 Punkt, 11 Punkt, 12 Punkt, 14 Punkt, 17 Punkt und 22 Punkt. Die Fibonacci-Folge hat übrigens eine enge Verwandtschaft mit dem Goldenen Schnitt. Je hohe die Zahlen der Reihe, desto eher greift das Prinzip des Goldenen Schnittes. So ist das Verhältnis aus 3:5 ähnlich zu dem von 5:8 und nähert sich immer weiter an. Doch das sind Rechenspiele für Mathematiker. Wir wenden im Layout die Fibonacci-Folge dann an, wenn wir die Fläche des Formates in sinnvollen Schritten unterteilen wollen.

Grundlagen des Layouts

Erfahren Sie am praktischen Beispiel, wie Sie das Layout von Magazinen, Zeitungen, Websites und weiteren Medien optimal gestalten und so zu professionellen Ergebnissen gelangen.

3 Std. 56 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!