Windows 8.1 für Profis

Festplatteverschlüsselung mit BitLocker vorbereiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Laufwerk kann durch die Verwendung von BitLocker bereits während des Bootvorgangs verschlüsselt werden. Dies ist sowohl in der Pro- als auch in der Enterprise-Version von Windows 8.1 möglich.
03:30

Transkript

Wenn Sie Windows 8.1 Pro oder Enterprise einsetzen, haben Sie die Möglichkeit, die Festplatten Ihres PCs mit BitLocker zu verschlüsseln. Vorteil bei diesem Vorgang ist, dass die Verschlüsselung bereits beim Booten stattfindet. D.h. mit diesem Rechner können fortan nur Sie arbeiten - kein anderer Anwender, der das Kennwort nicht kennt. Wenn Ihr PC gestohlen wird, z.B. Ihr Notebook mit Windows 8.1, kann niemand etwas mit den Daten anfangen, da die Daten verschlüsselt sind. Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Sie BitLocker in einer einfachen Umgebung schnell und einfach einrichten können. Standardmäßig benötigt BitLocker nämlich ein sogenanntes TPM-Modul, einen Verschlüsselungschip auf dem Rechner, über den leider nicht alle Rechner verfügen. Sie können BitLocker aber uneingeschränkt auch ohne ein solches TPM nutzen. Dazu müssen Sie aber in den lokalen Richtlinien des Rechners entsprechende Einstellungen vornehmen. Welche Einstellungen das sind, zeige ich Ihnen jetzt nachfolgend. Sie öffnen zunächst auf dem entsprechenden Rechner mit "gpedit.msc" die lokalen Richtlinien. Sobald die Richtlinien geöffnet sind, wechseln Sie in den Bereich "Computerkonfiguration" - "Administrative Vorlagen" - "Windowskomponenten" und hier finden Sie Einstellungen "BitLocker" - "Laufwerksverschlüsselung". Bei "Betriebssystemlaufwerke" finden Sie jetzt noch Einstellungen, um BitLocker an Ihre Umgebung anzupassen. Haben Sie diesen Bereich erreicht, klicken Sie danach auf der rechten Seite auf "Zusätzliche Authentifizierung beim Start anfordern". Hier können Sie jetzt einstellen, wie sich Windows 8.1 beim Booten mit BitLocker verhalten soll. Sie setzen zunächst die Option auf aktiviert, also dass Sie Einstellungen vornehmen. Danach können Sie jetzt verschiedene Einstellungen festlegen. Wichtig in diesem Bereich ist, dass die Option "BitLocker ohne kompatibles TPM zulassen" aktiviert ist. Damit Sie BitLocker ohne TPM nutzen können, müssen Sie dann beim Booten entweder zukünftig ein Kennwort eingeben oder Sie müssen einen bestimmten USB-Stick mit sich führen, den Sie für den Bootvorgang mit dem Rechner verbinden müssen, ähnlich wie ein Zündschlüssels eines Autos. Generell ist die Verwendung eines Kennworts sicherlich effizienter, denn wenn der USB-Stick einmal nicht mehr funktioniert, können Sie auch nicht mehr auf Ihren Rechner zugreifen. Die restlichen Optionen sind weitgehend selbsterklärend. Sie haben die Möglichkeit festzulegen, ob Sie beim Booten von einem Rechner mit BitLocker eine PIN verwenden wollen, einen Systemstart-Schlüssel oder beides zusammen. Sie können alle Optionen ruhig aktiviert lassen, wichtig ist nur, dass Sie generell die Verwendung von BitLocker erlauben. Ich fasse noch einmal zusammen. Sie haben mit BitLocker in Windows 8.1 die Möglichkeit, die Festplatten Ihres Rechners zu verschlüsseln - und zwar so sicher, dass, wenn jemand Ihren Rechner stiehlt oder ein Rechner verloren geht und Sie ihn nicht mehr finden, kein Zugriff auf diese Daten besteht. Im laufenden Betrieb ist diese Verschlüsselung für Sie kaum merklich. Die Geschwindigkeit der Verschlüsselung beeinflusst im Grunde genommen nicht Ihren Computer. Dazu kommt, wenn Sie eine schnelle Festplatte einsetzen, z.B. eine SSD-Festplatte oder eine schnelle normale Festplatte, werden Sie den Betrieb von BitLocker nicht bemerken. In einer einfachen Konfiguration, die ich Ihnen hier gezeigt habe, müssen Sie beim Starten des Rechners einfach nur ein Kennwort eingeben, genauso wie bei der Anmeldung an Windows. Die Anmeldung am Rechner selbst hat jedoch nichts mit der Anmeldung an Windows zu tun sondern aktiviert lediglich den PC und entschlüsselt die Festplatte für den laufenden Betrieb.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!