Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Kalender erstellen mit Excel

Feste Feiertage

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Feste Feiertage lassen sich ganz einfach mit der Funktion DATUM() berechnen. Erfahren Sie in diesem Film, wie Excel Sie dabei unterstützt.
02:50

Transkript

Die beweglichen Feiertage beziehen sich auf Ostern oder genau Ostersonntag. Sie stehen immer im Verhältnis von einer festen Anzahl von Tagen, vor oder nach, die meisten natürlich nach Ostersonntag. Dann gibt es noch die sogenannten "festen Feiertage". Die sind relativ leicht zu berechnen, weil sie immer am gleichen Tag des Jahres sind. Zum Beispiel Neujahr, ist immer am 1. Januar. Nun, mit der Funktion "Datum" können wir das schnell und einfach zusammenbauen. Das heißt ich kann mit "=datum", Datum verlangt ein Jahr, im Jahr, da wähle ich das Jahr aus, das hier oben in der Zelle drinsteht. Semikolon, der Monat "1", der Tag "1", Klammer zu, das Datum bestimmen und ermittle so den 1. Januar 2014. Das kann ich natürlich herüberziehen für die anderen Jahre und erhalte so jeweils den 1. Januar von diesem Datum. Ich könnte nun Heilige Drei Könige auf den 1. Januar beziehen lassen, fünf Tage später, oder auch wieder aus dem Jahr 2014 berechnen. Ich rechne mal du "+5" Tage und erhalte so Heilige Drei Könige. Tag der Arbeit ist immer am 1. Mai, das heißt, "=datum", Klammer auf, aus diesem Jahr, nehmen wir den Monat "5", auf den Tag "1", Enter. Tag der deutschen Einheit "= gleiches Spiel, "datum", Klammer auf, in diesem Jahr, im Oktober am "3.", Enter. Der Reformationstag, der nur in einigen Bundesländern in Deutschland Feiertag ist, der wird gefeiert, "=datum", Klammer auf, in diesem Jahr, im Oktober, am Tag Nummer "31" und Allerheiligen findet sich in anderen Bundesländern, "=datum", von diesem Jahr, im Monat November, am Tag Nummer "1". Ich hätte auch Bezug nehmen können auf den Reformationstag, einen Tag später, ich habe es jetzt mal so gemacht. Der erste Weihnachtsfeiertag ist natürlich am 25. Dezember. 24. in Deutschland ist offiziell kein Feiertag, das heißt, "=datum", von – gleiches Spiel – dieses Jahr, Monat "12", Tag "25". Und den zweiten, da machen wir doch den Bezug auf den oben drüber, machen wir gar nicht lange dran rum, "+1". Okay, haben wir das berechnet. Nun, das sind die Feiertage im Jahr 2014 und die anderen Feiertage erhalten wir, indem wir einfach diese Liste hinüberziehen, und schon haben wir sämtliche feste Feiertage von mehreren Jahren. Die Liste lässt sich beliebig erweitern, einfach oben neue Jahre hineinschreiben, und unten dann die Formel. Diese Funktion rüber nach rechts ziehen.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!