Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SQL Server Analysis Services im mehrdimensionalen Modus Grundkurs

Feste Beziehungen sind besser als flexible

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine explizite Entwurfswarnung mit gut sichtbarer blauer Welle betrifft auch den Typ der Beziehung zwischen den Attributen: fest oder flexibel. Was wann besser ist, zeigt dieses Video.
03:13

Transkript

Ob man lieber feste oder flexible Beziehungen eingehen möchte, ist ja eins der Grundprobleme nicht nur der Menschheit sondern auch beim Dimensionsdesign in Analysis Services. Es kann uns nämlich folgendes passieren: Wir haben eine wunderbare Zeitdimension gebaut, so wie diese hier, mit sogar zwei Hierarchien und korrekten Attributbeziehungen, Und wenn wir dann hier auf diesen Knoten gehen, bekommen wir trotzdem eine kleine Designwarnung, die uns sagt: Definieren Sie Attributbeziehungen gegebenenfalls als fest. Und da da immer so eine häßliche blaue Wellenlinie drunter bleibt, könnten wir ja drüber nachdenken, ob das vielleicht wirklich sinnvoller ist an dieser Stelle. Wo kann man das tun? Hier unter Attributbeziehungen, weil hier sieht man welche Beziehungen zwischen den einzelnen Attributen jeweils untereinander existieren und welche Hierarchie sich daraus ergibt. Die ist ja im Prinzip absolut korrekt, ich kann nämlich genau jedem Tag einen Monat zuordnen, jedem Monat ein Quartal, jedem Quartal ein Jahr und über die Woche läuft das ganz genau so. Im Prinzip also alles richtig. Warum meckert er dann noch? Er meckert wegen der einzelnen Beziehungen zum Beispiel zwischen Monat und Quartal, denn die stehen standardmäßig alle Relationship Type auf flexible. Was genau bedeutet ein solcher flexibler Beziehungstyp eigentlich? Er bedeutet, dass sich die Beziehung über die Zeit hinweg verändern kann, bedeutet, wenn das nächste Mal neue Daten geladen werden, muss Analysis Services die Inhalte der Dimensionstabellen mit der fertigen Dimension vergleichen, und wird dabei vielleicht feststellen, dass sich irgendwelche Beziehungen der Attribute zueinander verändert haben. Zum Beispiel könnte ich ein Produkt einer bestimmten Produktkategorie zugeordnet haben, und es hat sich nichts geändert an dem Produkt, nur ein anderer Name für die Produktkategorie ist eingetragen worden. Das würde von Analysis Services mit einem flexiblen Beziehungstyp ganz problemlos abgehandelt. Der Cube bleibt weiter im Zugriff und es ändert sich ganz spontan quasi die Zuordnung des Produkts zu seiner Gruppe. Tolle Sache, leider für die Performance nicht so gut. Das heißt, das Aktualisieren der Dimension und auch das Abfragen geht wesentlich schneller, wenn man diese Eigenschaft auf fest setzt. Und hier bei der Datumsdimension können wir das doch wirklich machen, denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass irgendwann mal der Monat Januar sich sagt, och nö, ich fühle mich sehr unwohl im ersten Quartal, ich will Teil des dritten Quartals werden. Dann wäre diese Beziehung natürlich verändert und das müsste das System abfangen können. Wird aber im Datumsbereich niemals passieren. Was können wir also tun? Wir können die alle auf einmal markieren, hier unter die Eigenschaften gehen und den Relationship Type von flexible per Doppelklick auf rigid umstellen und zwar gleich für alle. Dann sieht man, die Pfeilspitzen werden schwarz, nicht mehr weiß, wie vorher. Die Pfeile hier werden blau. Das zeigt einen festen Beziehungstyp an. Wenn wir jetzt zurück gehen in die Dimensionsstruktur dann sehen wir auch hier keine kleine blaue Wellenlinie mehr. Das heißt, dies ist jetzt eine perfekt designte Datrumsdimension mit den richtigen Beziehungstypen.

SQL Server Analysis Services im mehrdimensionalen Modus Grundkurs

Lernen Sie eigene OLAP-Cubes und -Lösungen mit dem multidimensionalem Modus der SQL Server Analysis Services zu erstellen.

3 Std. 57 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!