Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Panotour Pro

Feinmontage und Perfektionierung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Trotz weitgehender Automatisierung erlaubt PTGui gezielte Eingriffe bei vielen Details. Hier sehen Sie, wie Sie ein Stitching-Ergebnis perfektionieren können.

Transkript

Nachdem wir nun schon zumindest visuell relativ befriedigendes Ergebnis haben, geht in diesem Video darum, das Ganze zu beurteilen und zu perfektionieren. Gehen noch mal hier in meinem Panorama Editor und wir sehen jetzt hier, wenn wir das so angucken außer diesen Sachen hier mit dem dunklen Abschattung der Sache die Vignettierung vom Objektiv ist nicht besonders stark für ein Fisheye hier, in diesem Fall das fällt bei manchen anderen Objektiven wesentlich krasse aus, aber es ist trotzdem natürlich zu korrigieren und kritisch für die Beurteilung sind immer solche Sachen, wie diese Fliesenmuster abholen oder sowas an der Decke oder Schrott mal auf den ersten Blick relativ gut aus, aber das ist natürlich jetzt hier eine relativ kleine Ansicht und es gilt, wie überall sonst auch, dass die Zahlen nicht lügen und wir schauen uns mal genau an, wie dieses Panorama wirklich hier ausschaut, also wie gut das Ganze ist und wo man das sieht, um es zu beurteilen. wenn wir hier auf den Tab "Control points" gehen, und ich mache jetzt mal hier die Bilder bisschen kleiner, so, das ist immer hier ein bisschen schwierig auf dem kleinen Schirm, den großen Bilder darzustellen, ich nehme mal hier Bilder, die zusammengehören, jetzt sieht man hier ganz schön, wo PTGui einfach die Kontrollpunkte hingesetzt hat, einfach mal kannte Bilddetails, ich kann mal diese Pärchen hier mit den roten Pfeilen oben einfach weiterklicken und sich das Ganze bisschen anschauen, wie das denn so aussieht und wo das Ganze zusammengebaut ist. Die Punkte selber, die werden hier unten an der Liste angezeigt, dass ich jetzt in der Punkt 3 der oben das ist der Pinkfarbe der blinkt, dann auch und zeigt doch die Details und man sieht auch das ist relativ sauber die gleichen Stelle ist auch, wenn das ganz anders gebogen und geformt ist und der Abstand zwischen diesen beiden Punkten auf dem benachbarten Bildern ist sicher 0,8 Pixel, das muss muss ich bei 36 Megapixel auf der Zunge zergehen, lasse das einfach schon wahnsinnig genau ist, visuell eigentlich nicht erkennen bei dieser Fehler, und wenn wir mal gucken, wie sich das über das gesamte Panorama verhält, weil das kann natürlich hier alles angucken, man sieht das alles sehr niedrige Werte sind und wenn wir jetzt zum Tab "Optimze" wechseln, dann muss PTGui wirklich ein bisschen die Hosen runterlassen, wie gut er das geschafft hat. Ich gehe mal auf "Run Optimize" mache jetzt eigentlich das gleiche, wie das, was am Anfang noch mit dem Button Align Images gestartet wird, nur eben jetzt den eigentlichen Optimierungsprozess, also dieses verrückten und verrutschenen Bilder, sodass die Kontrollpunkte soll ein geringer Abstand haben, das kann man hier jederzeit manuell anstoßen, einmal mit dem Button "Run optimizer", aber eben auch einfach mit der Taste F5 aktualisieren wenn ich jetzt hier auf F5 drücke, da hat man kurz eine Progressbar gesehen ein Fortschrittsbalken, man sieht, wie das eingeschaltet wird, das ist sogenannte Internation, das heiß, er probiert immer wieder, ob ein bestimmter Wert durch das ändern anderer Werte besser oder schlechter wird, wenn der schlechter wird, fährt der in der anderen Richtung und dann wieder zurück, sodass man diese Werte sozusagen einschachteln kann. was hier steht, ist schon relativ gut, man sieht es auch in den grünen Beurteilung des Programms ist "is very good", das Ganze ist Statistik und man sieht jetzt hier in der durchschnittliche Abstand von 2 Bildpunkten auf dem benachbarten Bildern ist 1,60 Pixel, das kommt in einem relativ hoch vor, ist aber in Anbetracht der Tatsache, dass wir beim Ergebnis bei 16000 irgendwas landen werden minimalst. Die minimale Kontrollpunkt da gibt's immer manche sogar gleich 0 die Ausreißer sind in der Regel noch nicht so tragisch, das muss man sich aber angucken, wenn es viele Ausreißer gibt, dann ist das Ergebnis nicht so toll, weil es einige wenige gibt, es super kann man die ignorieren. So, dann sage ich mal "OK", es ändert sich dann nicht wirklich was und dann sollte man noch etwas weiteres tun, es gibt hier mit diesem grüne Icon eine Kontrollpunkt-Tabelle, bei der man das Ergebnisse relativ schnell beurteilen kann. Wenn man hier ganz nach oben fährt und es wird nach der Distanz sortiert, dann ist es immer ein sehr gutes Zeichen bei PTGui, es gibt einige Ausreißer, die können verschiedene Ursachen haben etwas hat sich bewegt oder zum Beispiel bei Hausfassade, was sich im Fenster verzählt oder solche Geschichten, also das sind manchmal Kleinigkeiten, wir haben aber hier eine Riesenmenge an Kontrollpunkten, es scheint leider hier, wo die absolute Zahl auf, wenn man hier jetzt gucken, nur später dann, wenn man das nachbessern möchte, dann gibt es eine Information dazu, aber die Werte fahren relativ schnell, von 15 auf niedrige Werte und man muss ein bisschen runter das scrollen, ist bei 2, irgendwas. So, man kann jetzt folgendes tun: Wenn man das besser machen möchte, dann sagt mnl einfach "Control Points""Generate Control Points" jetzt werden nochmal Kotrollpunkte generriert, für das gesamte Panorama. In der Regel immer das Doppelte von dem was heißt und dann wenn diese Kontrollpunkte eingerichtet und nach diesem einrichten, die sieht man eben ganz gut ab der Hälfte sieht man dann einfach leer, die sind schon eingerichtet, die sind noch nicht beurteilt, hier lasse man das Ganze nochmal laufen mit F5 also hier in "Run Optimizer" So, hat sich etwas verschlechtert, aber auf einer sehr viel breiter statistischen Basis und jetzt gibt es eine sehr nette Funktion im Programm, da kann man PTGui sagen "OK", wir schmeißen einfach die schlechten raus, so dann sagte ich hier "Delete Rest Control Points", dann sieht man hier die 370 schlechtesten von 1400 total schmeiße ich mal raus, dann wird automatisch nach optimiert und jetzt ist das Ergebnis erheblich besser geworden Hier das ist kleiner geworden, dass is tetwas kleiner geworden und hier haben wir nur noch ein ganz kleiner Ausreißer, das kann man jetzt ein paar mal machen, Shortcut, Command, Alt GR oder Steuerung+Alt GR hier produziert die Kontrollpunkte, dann kann man das ganze mit F5 aktualisieren, in der Regel wird immer ein bisschen schlechter und dann schmeißt man mit Control+Shift V, das ist dieser Shotcut hier wieder welche raus, das ist eine Möglichkeit, die man hat und dann kann man noch ein bisschen brutal Vorgehen, das geht nämlich auf den in der Regel einfach sagen "OK", diese drei ich schmeiße mal die oberen, sagen wir mal10% ungefähr schmeiße ich noch raus und dann kriegt man auf Ergebnisse um 1 herum und dann ist es in der Regel so, dass es ist visuell nicht mehr erkennbar man kriegt das je nachdem es kann sein, dass der Kopf nicht ganz astrein eingestellt war, dann kriegt man das Ganze noch runter nach Werte bis 0,5 also es kommt ein bisschen drauf anders, es schafft mit jedem Objektiv, die bei Fischauge spielt auch die objektiv Geometrie noch Rolle und verhindert, dass das gelegentlich ganz perfekt wird. Wenn wir das jetzt hier anschauen, unser Ergebnis dann fällt noch etwas auf, zum Beispiel, dass es nicht ganz gerade ist, das schauen wir ein bisschen schiefer aus, aber darum kümmern wir uns in einem separaten Durchgang noch, aber die Montage-Genauigkeit kann man hier ganz gut beurteilen, das gibt auch hier noch eine Möglichkeit, diese Bereiche bisschen näher anzugucken, das ist auch noch ein ganz gutes Werkzeug für sowas, es gibt im Panorama Editor hier oben eine kleine Lupe und wenn man die anklickt, dann gibt es in sogenannten Detail Viewer, der zeigt uns, dass Panorama dann eher in einer bestimmten Größe auch durchaus höher aufgelöst bis zu echt Auflosung und die Bilder sind ja komplett geladen hier drin, weil er muss er sowieso mit jedem einzelnen Pixel arbeiten und das ist wieso ein Panorama Viewer hier oder kann ich auch ein bisschen weiter rauszoomen, ich kann auch hier bewegen, was ich jetzt hier ich drehe mich nach unten, den Lupe wander zur unteren Bildrand und dann kann man hier so zum Beispiel auch im unteren Bildrand sind gleich die bewegen sich abhängig voneinander, sich kann jetzt hier hingucken oder eben auch ganz nach oben, der Vorteil ist einfach, dass ich eben geht nicht mehr die Verzerrung habe, sondern das so anschauen kann, dass es ein recht lineare Ansicht ist und hier wird es eben jetzt noch sehr spannend an den Boden zu gucken, weil dort kann man sich am besten beurteilen und ich habe nicht umsonst eben hier das Fliesenmuster als Anfangsbild genommen weil ihr sieht man sofort irgendwelche Kantenbrüche, wenn der Ungenauigkeiten auftauchen und das schaut jetzt hier mal relative sauber aus das Ganze und da kann man nicht viel dran meckern an der ganze Geschichte. Das kann man also durchaus so zu lassen. So viel also zum Thema "Beurteilung" der Genauigkeit von einem Teaching dann Möglichkeiten, wie man das nachbessern kann und wie das funktioniert und, dass man ein bisschen wieder Statistik, die im Hintergrund von PTGui durchaus spielen kann und letzlich ein wirklich nahezu perfektes Ergebnis bekommen, also wir sind jetzt schon mit unseren Sachen praktisch an der Sichtbarkeitschwelle.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Panotour Pro

Lernen Sie, wie Sie aus einzelnen Panoramen eine interaktive, klickbare Besichtigungs-Tour für die Präsentation im Web erstellen.

8 Std. 49 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:09.03.2017
Laufzeit:8 Std. 49 min (75 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!