Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kalender erstellen mit Excel

Feiertage formatieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Haben Sie die Feiertage in einer anderen Tabelle erfasst, können Sie diese schnell über die Excel-Funktion der bedingten Formatierung anzeigen lassen
03:27

Transkript

Samstag und Sonntag in einem Kalender darzustellen, ist eine schöne Sache. das kann man mithilfe einer bedingten Formatierung machen. Aber meistens, wenn ich so etwas mache, interessieren sich die Leute natürlich auch noch dafür, wie stelle ich denn die Feiertage dar? Um die Feiertage darzustellen, brauchen wir unbedingt eine Liste der Feiertage, Ich habe sie hier schon vorbereitet, im ersten oder im anderen Tabellenblatt findet sich hier eine berechnete Liste sämtlicher Feiertage. Der Ostersonntag wurde berechnet, auf Basis des Ostersonntags berechnen sich andere, nämlich die beweglichen Feiertage, die festen stehen hier unten. Das habe ich für mehrere Jahre gemacht, Ich habe hier aufgehört im Jahr 2020. Okay, wir können zusätzlich zur bedingten Formatierung der Wochenenden auch noch eine bedingte Formatierung der Feiertage hinzufügen. Das heißt, ich beginne in der ersten Zelle, und ich hole mir mithilfe der bedingten Formatierung eine neue Formelregel her, die mir überprüft, "Bist du Datum", in dieser Zelle steht ein Datum, "Bist du Datum vorhanden in der anderen Liste?" Das heißt, ich kann mit der Funktion "Zählen wenn" überprüfen, "ist deine Zahl größer als null, ann bist du drin, oder bist du null, dann bist du nicht drin." Mich interessieren die Werte, die mindesten einmal drinstehen in der anderen Liste, und die soll er eben unterlegen. Mit "=zählenwenn", Klammer auf, Zähle bitte in der Tabelle in diesem Bereich, dass ich hier zweimal den Ostersonntag markiere, interessiert mich nicht, Semikolon, die Anzahl von, ich beginne hier bei dieser Tabelle, bei der Zelle B3 also bei der linken oberen Zelle. Achtung, er macht hier automatisch einen festen, einen absoluten Bezug. Bei der Feiertagsliste ist es richtig, hier wäre es falsch. Hier muss ich aus dem festen Bezug "F4,F4,F4" einen relativen Bezug machen. "Wenn du Zelle in der Liste mindestens einmal vorhanden bist, das heißt, Klammer zu, wenn deine Anzahl größer ist als null, dann formatiere diese Zelle, Format mit einem Grauton." Sie könnten ihn natürlich auch abheben von dem anderen Grauton, ich mache hier mal den gleichen. weil sowohl am Wochenende als auch an den Feiertagen arbeiten wir nicht, "OK". Okay. Der 1. Januar ist natürlich ein Feiertag und Achtung, ich verwende hier nicht den "Format-übertragen"-Pinsel für sämtliche Zellen, sondern ich ändere jetzt den Bereich ab. Ich sage, diese Bedingung, die wir hier haben, über "Regel verwalten", diese Bedingung "Zählen wenn" hätte ich gerne angewandt nicht nur auf die Zelle B3, sondern eben auf alle Zellen, von B3 bist M3 bis unten natürlich hie zu dieser Zelle, "OK". Und Sie sehen im Hintergrund, da wird es noch ein bisschen mehr grau. Zum Beispiel im April, klar, hier müsste Ostern sein, zeigt er mir Karfreitag und Ostermontag an. Hier im Januar sehen Sie sofort, 6. Januar ist auch grau, ist in unserem Bundesland oder in unserem Land ein Feiertag. Würde ich nun umschalten auf ein anderes Jahr, zum Beispiel 2016, können wir nachschauen, wann dann Ostern ist. Das ist es sehr früh, da ist es schon Ende März. Interessant, so zeigt er mir die Feiertage basierend auf einer Feiertagsliste in dieser Tabelle an.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!