MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Fehlertoleranz konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Video erklären, wie Sie den DFS-Namespace fehlertolerant aufbauen können.
07:48

Transkript

In diesem Video Zeige ich Ihnen wie Sie den dfs-namespace fehlertoleranter Aufbauen können Ich habe einen vorhanden Namespace Und möchte nun diesen fehlertoleranter aufbauen. Sie sehen Da ist der Namespace corp.int\Daten Und da drin ist Ist der Ordner Firmendaten enthalten Es besteht im Moment Ein Ordnerziel Das bedeutet also dieser Namespace Ist nicht fehlertolerant. Ich könnte nun ein weiteres Ordnerziel hinzufügen z.B. Mit Rechtsklick auf den Namespace Neuen Ordner Und denr entsprechenden Server hinzufügen Damit die Fehlertoleranz gewährleistet ist Ich zeige Ihnen einen anderen Weg. Wähle dazu abbrechen Und ich Lösche Dieses ordnerziel Waehle also löschen Und ich möchte dieses Ordnerziel entfernen Das ist Nun geschehen Nun gehe ich zur replikationsgruppe Ich wähle Firmendaten Und Ich sehe mir die replizierten Ordner an Und Sie sehen Es sind replizierte Ordner vorhanden Firmendaten Der Publikations Status steht auf nicht veröffentlicht Nun wähle ich im Kontextmenü die Option freigeben Und in Namespace Veroeffentlichen Warum wähle ich diese Methode Weil in dieser replikationsgruppe sind 2 Mitglieder vorhanden Und wenn ich nun Diesen Ordner Entsprechend Freigebe und im Namespace veröffentliche Dann Habe ich einen Fehlertoleranten Namespace erstellt Weil 2 Mitglied Server in dieser Gruppe vorhanden sind Ich wähle also nun Freigeben und Namespace Veröffentlichen Und kann nun Die entsprechende Methode auswählen replizierten Ordner in einem Namespace freigeben und veröffentlichen Genau das möchte ich machen Wähle weiter Nun kann ich Die beiden Mitglieder anschauen Sie sehen diese sind bereits vorhanden da steht überprüfen Sie die Aktionsspalte Das wäre dann hier Freigegebenen vorhandenen Ordner Das ist soweit okay Ich könnte auch noch Bearbeiten da gibt Gibt es allerdings Nicht viel zu bearbeiten Wichtig ist einfach Dass es sich dabei um diesen Freigegebenen Ordner handelt Das gleiche könnte ich auch noch bei memsrv01 anschauen das passt soweit Ich waehle nun Weiter Und ich kann nun den übergeordneten Namespace Definieren dazu verwende ich Durchsuchen und ich habe bereits einen definierten Namespace Das ist der name Daten Nun habe ich das definiert Name des neuen Orders ist Firmendaten und Sie sehen bereits auch hier UNC-Pfad wieder für \\corp.int\Daten\FirmenDaten Diese UNC-Pfad welcher dann eingesetzt Werden kann um Auf diesen Namespace bzw. auf diese freigegebenen Daten Zugreifen zu Zu können Gehe dann auf weiter erhalte noch einmals eine Übersicht Und wähle nun Freigabe Nun wurde diese Freigabe erstellt Sie sehen das wurde erfolgreich umgesetzt Und kann nun Schließen Wenn ich nun Auf Firmendaten klicke das sehen Sie hier bereits auch Mit diesem Symbol da ist Ein grüner Pfeil Ist nun angezeigt Das nun Zwei Ordnerziele definiert worden sind Das bringt uns nun Einen fehlertoleranten Namespace Ganz wichtig Wenn Sie einen Fehlertoleranten Namespace einsetzen und Sie haben Mitglieder Server Welche in unterschiedlichen Standorten sind Dann greift Der Benutzer immer zuerst Auf den Server zu Welche seinem ActiveDirectory Standort am nächsten ist memsrv01 Beispielsweise ist in In Bern ein Benutzer in Bern öffnet Die Freigabe Firmendaten Er greift also auf den Server memsrv01 Zu weil dieser am Active directory Standort In Bern zugewiesen wurde Ich habe die Möglichkeit diese Definition anzupassen Das kann ich Auf dem Namespace Zuerst übergeordnet Umsetzen Dazu Rechtsklick auf den Namespace Wähle nun Eigenschaften Sie sehen ich habe das Register Verweise Ich kann nun Eine sogenannte Sortiermethode definieren Diese Sortiermethode nawch niedrige Kosten Das sind Kosten welche in Active Directory Standort und Dienste definiert werden Ich kann auch so mit Kosten arbeiten wenn ich eine Verbindung habe zwischen Bern und Zürich Und diese Kosten sind hoch Dann kommt dieser Zugriff nicht zum Tragen das Bedeutet das dann Der Client in Bern Nicht auf diesen Server zugreifen kann weil die Kosten zu hoch sind Also ich habe da die Möglichkeit mit active directory Standorten Diensten Mit entsprechenden Kosten zu arbeiten Ist mir absolut klar standortdienste wurde noch nicht thematisiert Ist auch Ein Bestandteil In der Prüfung 70 412 Ich kann aber auch eine zufällige Reihenfolge wählen oder Ich kann aber auch Ziele außerhalb des Client Standorts ausschließen Damit Schränke ich sofort ein kann der Client Nicht auf seinen Server zugreifen welcher Bei ihm am nächsten ist Dann kann der nicht auf einen anderen Server ausweichen Das ist aus übergreifend ich kann Diese Definition Für Den gesamten Namespace ausführen oder aber Ich kann dies auf diesem Zielordner Firmendaten explizit definieren Mit Rechtsklick Eigenschaften Habe ich wiederum die Möglichkeit mit dem Register Verweise zu arbeiten Ich kann nun auf Unterordner explizite Zuweisungen definieren Sie sehen diese Ordner erbt Einstellungen vom Stamm Vom Stamm bedeutet Vom übergeordneten Namespace Aktivieren Sie ein Kontrollkästchen um Namespace Einstellungen außer Kraft zu setzen Da besteht nun wieder die Möglichkeit Ziele Außerhalb des Client Standort Auszuschließen Damit Ein Client nicht auf einen anderen Server zugreifen kann Das ist eine Möglichkeit Und sie sehen auch Das sind wiederum die niedrigen Kosten Standardmäßig hinterlegt Diese Anzahl in Sekunden zeigt an wie lange Der Client diesen Verweis Zwischenspeichert Bevor er wieder versucht Zuerst seinen eigenen Server zu Kontaktieren Sie haben also die Möglichkeit Da noch Weiter Feinere Einstellungen Zu tätigen Ich habe Ihnen in diesem Video geht Gezeigt Wie sie einen Namespace Fehlertolerant Aufbauen können indem sie Die replikationsgruppe bzw das Ordnerziel in Der Replikationsgruppe freigeben Oder aber auch Wenn Sie einen bestehenden Namespace haben Dann unter Firmendaten Auf diesem Punkt dann zusätzliche Ordnerziele hinzufügen wäre eine zweite Variante Zudem habe ich ihnen gezeigt Wie Sie die Einstellungen anpassen können Falls Ein Server Am Standort des Benutzers nicht Verfügbar ist Was soll dann passieren Darf er auf einen anderen Server zugreifen an einem anderen active direkt Standort Oder wir dies explizit verweigert

MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-411 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

3 Std. 9 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.05.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!