Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Gültigkeitsregeln und Datenvalidierung

Fehlermeldungstypen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verschiedene Typen von Fehlermeldungen erlauben es, flexibel auf eingegebene Daten zu reagieren und Änderungen oder sogar falsche Eingaben zu akzeptieren.

Transkript

Sie haben vielleicht bemerkt, dass hier im Dialog für die Datenüberprüfung bei der Fehlermeldung verschiedene Möglichkeiten als Typ angeboten werden. Deswegen hab ich hier bereits eine Datei vorbereitet, die Ihnen zeigen soll, was das für Konsequenzen hat. Es gibt also drei Spalten, in denen jeweils nur das Datum 24.12.2016 erlaubt ist. Das ist natürlich inhaltlich völlig wertlos, aber es soll relativ einfach zeigen, was dann passiert. Das einzige, was ich hier also eingeben darf, ist der 24.12., so oft ich will. Sobald ich ein anderes Datum eingebe, erscheint eine Fehlermeldung; das ist die, die ich vorbereitet habe. Bis dahin waren die drei Spalten gleich, an der Stelle unterscheiden sie sich, und zwar durch den Typ. Für die erste Spalte steht bei den Einstellungen überall, das Datum muss gleich dem "24.12.2016 sein", aber die erste Spalte hat diese Fehlermeldung auf "Stopp" stehen. Eine Eingabemeldung gibt's bei allen nicht, brauchen wir hier nicht, also der sozusagen Normalfall: Hinterher gibt's eine Stoppmeldung. Die Texte sind auch identisch. In der zweiten Spalte heißt der Typ nicht Stopp, sondern Warnung, deswegen habe ich die auch gelb gemacht, das entspricht diesem Ausrufezeichen, und in der dritten Spalte ist es dann nur noch, sag ich mal, Information. Das ist so wie bei einer Ampel, deswegen hab ich einfach das blau übernommen, ganz scharf, locker, ganz frei. Und da möchte ich Ihnen zeigen, was das für Konsequenzen hat, ich versuche jetzt hier den "1.1.", also ein ungültiges Datum, einzugeben, bestätige das mit Return und kriege jetzt hier die Stoppmeldung. Die hat die beiden Schaltflächen Wiederholen und Abbrechen. Ich kann also den Wert da drin sehen und verändern, aber er muss richtig sein, oder ich kann ihn abbrechen. Im zweiten Fall mach ich das Gleiche, dann ändert sich die Meldung: Es gibt zusätzlich zu meinem Text ein "Fortfahren", automatisch, kann ich nicht verhindern, und es gibt jetzt drei Schaltflächen, mal abgesehen von der Hilfe hier. Ich kann "Ja", diesen Wert akzeptieren, "Nein", das ist wie vorher das "Wiederholen", oder "Abbrechen". Und ähnlich ist das hier, wenn ich in dem grünen Bereich, also nur mit Informationen, einen falschen Wert eingebe, dann gibt's ein "Okay" oder ein "Abbrechen". Das ist nebeneinander besser zu sehen, deswegen will ich Ihnen das in einer kleinen Präsentation zeigen: Ich hab also hier im Ausschnitt diese drei Spalten. Wenn ich in der Stoppspalte was mache, dann erscheint diese Meldung mit "Wiederholen"- und "Abbrechen"-Schaltflächen. Ein Klick auf "Wiederholen" bedeutet, dass dieser Wert korrigiert werden kann, ich könnte sogar deutlicher sagen, korrigiert werden muss. Wenn Sie den Wert verlieren wollen, dann klicken Sie auf "Abbrechen" und der Wert wird gelöscht. In beiden Fällen muss der Wert anschließend richtig sein. Das sehen Sie im Unterschied zu den nächsten beiden Dialogen, wenn ich in diese Spalte hier draufklicke, dann kommt diese Meldung: Die heißt jetzt nicht "Wiederholen" und "Abbrechen", sondern "Ja", "Nein", "Abbrechen". Ein Klick auf "Ja" heißt... -- und das ist der wesentliche Unterschied -- der falsche Wert wird akzeptiert. "Nein" entspricht dem, was da eben "Wiederholen" hieß, also "Nein" erlaubt, den Wert zu korrigieren und mit "Abbrechen", wie eben auch, wird der Wert gelöscht. Und in der Informationsspalte gibt's diese Meldung, wo es dann nur noch "OK" und "Abbrechen" heißt: Mit "OK" wird ein falscher Wert akzeptiert und mit "Abbrechen" wird der falsche Wert gelöscht und dann können Sie was Neues eingeben. Und das muss man ganz deutlich sagen: Diese beiden hier erlauben falsche Werte und damit, find ich persönlich, ist das Ganze wertlos, das ist hübsch, dass wir darüber gesprochen haben, aber nachher haben Sie doch wieder Müll drin stehen, also nur die Stoppvariante, das geben Sie über den Typ der Fehlermeldung in dem Dialog vor. Er zwingt auch richtige Werte! Die andere redet drüber und lässt dann doch alles durchgehen. Damit haben Sie also die drei Varianten für Fehlermeldungen gesehen: Stopp, Warnung, Information und hier jeweils die Auswirkung und besonders gravierend, hier ist eigentlich alles egal.

Excel 2016: Gültigkeitsregeln und Datenvalidierung

Vermeiden Sie Eingabefehler in Excel-Tabellen, indem Sie Gültigkeitsregeln setzen und so die Dateneingabe überprüfen lassen.

1 Std. 32 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!