Project 2013 Grundkurs

Fehler vermeiden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei der automatischen Planung eines Projekts dürfen Anfangs- und Enddatum eines Vorgangs nicht manuell geändert werden, da Project 2013 dann den zeitlichen Ablauf im Fall von Änderungen nicht mehr automatisch anpasst.
05:30

Transkript

Der Unterschied von Vorgängen die in Ihren Terminen frei berechnet werden, bei Änderungen im Projektablauf, dass sind die ohne Indikator und Termine die das Programm nicht ändern darf, weil es von vorgegebene oder von Ihnen selber festgelegte Termine, als Terminziele sind, die darf das Programm nicht ändern, dieser Unterschied ist der entscheidene, meines Erachtens, der alles entscheidene Unterschied, für ein systematisch aufgebauten Projektplan. Jetzt erkennen Sie im Projektablauf, wenn sich etwas ändert, sehr schön, hier zeigt mir das Programm eben die neuen Termine, was ist das? Das ist die Handlungsaufforderung, an die Projektleitung, einzugreifen. Achtung, da läuft etwas aus dem Ruder, die Zeitaufwende sind größer als geplant und verstoßen jetzt, wenn ich hier fortfahren sage gegen, gegen den festgelegten Termin, minus drei Tage, die muß die Prokektleitung einsparen. Eine Projektleitung arbeitet immer gegen die festen Termine. Es gibt immer die berechneten Termine, dass sind die Vorgänge die in der Hoheit, der Projektleitung liegen, wo es eben wichtig ist, dann auch wieviel Ressourcen man einsetzt dazu und ob das hin kommt oder nicht, dass sehen Sie hier im Balkendiagramm, sehen Sie natürlich auch an Pufferzeit, wenn Sie minus Pufferzeit haben, müssen Sie etwas einsparen. Die hier haben geschlafen, mit dem Keller oder es ist eben ein Unwetter passiert dann würden sich, wenn dass so ist, diese Termine alle so verschieben und wir könnten das Richtfest nicht an dem vorgesehenden Termin halten. Sie, der Anwender kann natürlich immer diesen Termin ändern, ich darf ihn ändern oder die Projektleitung, ich kann sagen, naja dann müssen wir uns hier eben ein bischen mehr Zeit geben. 27.04.,was ist der nächste Freitag, wäre der 04.05. jawoll. 05.04.,04.05.,so Okay, ja jetzt hätte ich wiederZeit, weil ich den Fixtermin verschoben habe. Aber, dass darf natürlich die Projektleitung tun und nicht das Programm, wo kommen wir denn hin, wenn das Programm Ihre wichtigen Termine verschieben darf. Jetzt müssen Sie Zeit einsparen, hier mehr Ressourcen einsetzen, schaffen wir die Wände in zehn Tagen okay, haben wir wieder keinen Konflikt, sondern noch zwei Tage Pufferzeit. Was dürfen Sie nicht, dass ist ja oft die wichtigste Frage, Sie dürfen hier in diesen Spalten " Anfang" und "Ende" keine Termine eingeben. Wenn Sie sagen, naja, hier tun wir erst am Fünften beginnen, erstens mal sehen Sie hier ein Indikator, dass ist ein blauer Indikator, ich zeige Ihnen gleich, dass wird auch ein blauer sein, ach da habe ich wieder ein Konflikt, okay das Programm macht, wenn Sie einen Anfang eingeben, einen Anfang nicht früher dass sagt Ihnen, naja gut, später könnten Sie aber vieleicht nicht füher und wenn Sie, hier habe ich ein Ende eingegeben, Ende nicht früher. So, dass meinen Sie wäre gut, ist aber ganz schlecht, denn wenn sich jetzt etwas ändert, wenn ich jetzt sage, naja, wir schaffen den Keller halt doch in zehn Tagen,weil wir so tolle Pumpen von der Feuerwehr eingesetzt haben, ja was passiert nicht, schauen Sie fünf Tage, was passiert nicht, die folgenden Termine werden nicht neu berrechnet, weil Sie haben die ja eingegeben und wenn Sie einen Termin eingeben ist es für das Projekt eine Einschränkung, hier Anfang, Anfang nicht früher als 05.02. Also, Grundregel im Projekt, Sie geben die Vorgänge ein, Sie geben die Dauer ein, Sie geben die Vorgangsverknüpfung und die Ressurcen und die Termine, werden berechnet. Die Termine sind das Ergebnis in der Logik, der Projektlogik, sind die Termine das Ergebnis der Rechnung und nicht die Voraussetzung. Das ist der entscheidene Punkt, diese Logik muss man akzeptieren, wenn man Projektarbeit machen will. Aus den Vorgängen, der Vorgangsdauer, den Vorgangsbeziehungen und den Ressurcen, mit ihren Zeitkapazitäten ergeben sich die Termine, die Termine werden berechnet. Im Gegensatz dazu gibt es festgelegte Termine, die dass Programm natürlich nicht verschieben darf, dass Programm darf doch nicht das Richtfest verschieben oder andere wichtige Eckmeilensteine, dass müssen Sie machen, wenn es sich eben als notwendig erweist. Das ist die Handlungsaufforderung, an die Projektleitung einzugreifen. Achtung, ihr müsst was tun.

Project 2013 Grundkurs

Lernen Sie Ihre Projekte mithilfe von Microsoft Project 2013 zu verwalten, angefangen von den ersten methodischen Planungsüberlegungen bis hin zur effektiven Projektüberwachung.

7 Std. 31 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!