Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

InDesign CC Grundkurs

Farbverlaufsfeld

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sehen Sie, wie ein Farbverlaufsfeld angelegt wird und wie Sie dieses auf einem Objekt verwenden können und welches Werkzeug Ihnen dabei hilft.

Transkript

Neben den "normalen" Farbfeldern gibt es noch sogenannte Verlaufsfelder. Ich möchte Ihnen in diesem Video zeigen, was man damit machen kann und was es bedeutet. Ich wähle hier einmal "Neues Verlaufsfeld" aus und dann sehen Sie, wir haben hier jetzt einen Farbverlauf von Weiß nach Schwarz. Hier oben kann ich diesem Farbfeld auch einen Namen geben. Das soll jetzt hier einfach mal Regenbogen heißen. Von Weiß nach Schwarz, das hat noch nicht viel mit Regenbogen zu tun, da werden Sie mir sicherlich recht geben. Aber genau das wollen wir jetzt einmal ändern. Und zwar, indem ich jetzt hier auf dieses Weiß drauf klicke, kann ich hier meinen Farbwert einstellen. Wenn ich hier rechts auf diesen schwarzen Punkt klicke, kann ich auch hier die Farbe einstellen, und dann gibt es eben einen Farbverlauf von Weiß nach Schwarz. Hier oben habe ich jetzt verschiedene Möglichkeiten, diese Farben einzustellen. So wie wir das schon kennen. Also nehmen wir jetzt hier mal einen CMYK-Wert. Den Schwarzton ziehe ich komplett auf Null. Das Gelb ziehe ich an dieser Position hier mal komplett auf 100 %. Jetzt brauchen wir, um so etwas Ähnliches wie einen Regenbogen zu bekommen, natürlich mehr als eine Farbe. Also klicke ich hierhin und dann bekomme ich hier noch eine zweite Farbe. Hier nehme ich noch mal 100 % Gelb und 100 % Magenta, und das gibt eben dann hier diesen Rotton. Dann nehmen wir doch jetzt hier einfach noch eine Farbe, weil's so schön ist. Da machen wir es dann so, dass wir das Gelb ganz runterdrehen. das Magenta ganz raufdrehen und zusätzlich noch das Cyan ganz raufdrehen. Dann haben wir jetzt hier diesen Farbwert. Dann machen wir das Ganze nochmal. Da machen wir das jetzt so, dass Gelb ganz hochgedreht ist, Magenta ganz runtergedreht ist und Cyan ganz hochgedreht ist. Damit haben wir hier einen Grünton. Ganz zum Schluss machen wir wieder ein reines Gelb. Dann haben wir jetzt hier so einen Farbverlauf. Ist kein perfekter Regenbogen, aber Sie bekommen eine Idee davon. Nun kann ich noch sagen, ich möchte hier vielleicht keinen linearen Farbverlauf haben, sondern einen radialen Farbverlauf. Aber diesen Unterschied werden Sie gleich noch sehen. Jetzt klicke ich erst einmal hier auf "Hinzufügen" und dann sehen Sie, was jetzt hier mit meinem Objekt passiert ist. Wenn ich das Ganze jetzt von linear auf radial umstelle, und klicke hier auf OK, dann sehen Sie ebenfalls, was passiert ist, und dann haben wir das Ganze nun so. Damit haben wir jetzt hier solche Verlaufsfarbfelder. Jetzt habe ich ja hier unten noch ein weiteres Objekt. Da ist im Moment noch kein Verlaufsfarbfeld drauf gelegt. Wenn ich das jetzt hier einfach mache, hier diesen Regenbogen, dann sieht das Ganze so aus. Jetzt kann man die Art und Weise, wie das Ganze hier rübergehen soll, auch noch einstellen. Dafür haben wir hier unser Verlaufsfarbfeld-Werkzeug. Dieses Verlaufsfarbfeld-Werkzeug funktioniert nun so, dass ich jetzt hier auch eine Richtung angeben kann. Wenn ich jetzt von hier oben nach da unten ziehe, dann sehen Sie, was passiert. Dann geht mein Verlauf hier so rüber. Entscheidend ist jetzt nicht nur die Richtung, sondern auch, wie lang meine Linie ist. Wenn ich nämlich jetzt hier eine ganz kurze Linie mache, sehen Sie, was passiert: Dann läuft das Ganze so. Wenn ich jetzt hier eine Linie mache, die ganz von links nach ganz rechts geht. dann läuft das Ganze nun so. So kann man jetzt hiermit herumspielen. Das Ganze funktioniert im Übrigen auch hier bei meinem Regenbogen. Auch da kann ich eine kurze Linie ziehen, oder eine ganz lange Linie, die vielleicht länger ist als das Objekt. Dann habe ich hier einen derartigen Verlauf. Das sind die Spielfelder, die wir hier mit diesen Verlaufsfarbfeldern haben. Natürlich, das mit unserem Regenbogen, das wird man im Alltag selten brauchen. Aber dass man von einer Farbe zu einer anderen Farbe rüberdimmt, das braucht man im Alltag wirklich sehr häufig. Beobachten Sie das mal in Druckangelegenheiten. Dass man vielleicht einen Farbverlauf von einer Hausfarbe nach Weiß hat. Oder von einer Hausfarbe nach Schwarz. Das werden Sie ganz, ganz häufig finden. Und werden es vermutlich selber ebenfalls häufig verwenden.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!