Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der Webprogrammierung: Meine erste Website

Farbschema überlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem passenden Farbschema können Sie eine ganz bestimmte Stimmung beschreiben und erzeugen.
05:12

Transkript

Sie sollten sich für Ihre Webseite ein bestimmtes Farbschema überlegen. Das ist deswegen wichtig, weil Sie damit einerseits ein Stimmung beschreiben können, und auf der anderen Seite die Augen nicht zu sehr beunruhigen, wenn Sie da eine kunterbunte Seite machen. Außer Sie arbeiten für eine Seite für Kinder. Da sind dann sämtliche Regeln anders. Und eine gute Quelle, um zu seinem persönlichen Farbschema zu kommen, ist ADOBE COLOR CC, wobei Sie diese Seite über "color.adobe.com" erreichen können. Und die deutschsprachigen Einstellungen ergeben sich dann zumeist von selbst. Hier haben Sie jetzt die Möglichkeit, unter diversen Farbregeln zu unterscheiden, wobei ich Ihnen rate, dass wenn Sie noch auf der Suche sind, halten Sie sich an Ähnliche Farbwerte. "Ähnlich" heißt, dass die einzelnen Farben nicht weiter als 90 Grad voneinander im Farbkreis entfernt sind. Damit bekommt man nicht allzu viel Unruhe in die Farbgestaltung, hat aber trotzdem schon eine ziemlich interessante Auswahl. Das ist jetzt einfach nur die Start-Farbgebung. Wenn ich jetzt aber lieber mich mit grünen Farben beschäftige, so, dann könnte ich das genauso für mich regeln. Je nachdem ob Sie weiter hinein- oder hinausfahren mit diesem Regler, bekommen Sie die Sättigung der Farben in anderen Schattierungen. Von den Farbregeln gibt es natürlich auch noch sehr viele andere, zum Beispiel die "Triade". Bei einer "Triade" haben Sie dann immer gleich eine Dreiteilung mit möglichst großem Abstand zueinander. Sie sehen schon an der Farbauswahl selbst, dass es eine gewaltige Unruhe erzeugen würde. Neben "Ähnlich" ist "Monochromatisch". Noch etwas, was sehr spannend sein kann, weil Sie auf diese Art, auf jeden Fall, immer den selben Farbwert haben, nur eben angepasst an eigene Bedürfnisse. Wenn Sie sich dann für Farben entschieden haben, sehen Sie einerseits hier die Farbfelder, die sich daraus ergeben, und auf der anderen Seite, sehen Sie noch ein Stückchen weiter unten eine Zusammenstellung, einerseits von den"RGB"-Farbwerten oder von den "HEX"-Farbwerten. Beide können Sie dann für Ihre Webseite verwenden. Beide werden auch von gängigen Browsern sehr gut verstanden. Natürlich sind Sie mit den "HEX"-Werten noch sehr gut ganz weit nach hinten kompatibel, aber eigentlich ist es heutzutage schon egal. Eine weitere Möglichkeit ist, wenn Sie selber nicht so wirklich die Idee haben, wo Sie hin wollen, dass Sie auf "Entdecken" klicken, und auf "Entdecken" haben Sie jetzt die Möglichkeit, sich Farbpaletten anzusehen, die andere Personen schon erstellt haben und gespeichert haben. Denn bei diesem Dienst kann man sich auch anmelden, und dann immer wieder mit Farben neu spielen, und wenn Sie dann, zum Beispiel, hier so dieses "Reto"-Design sich näher anschauen wollen, dann können Sie auf "Kopie bearbeiten" gehen, und bekommen nun ebenfalls hier herunten die Farbwerte für die einzelnen Farben ausgegeben. Sollten Sie allerdings schon Bildmaterial haben, und wollen Sie dann im Idealfall, dass Ihr Farbschema zu diesem Bildmaterial passt, dann besteht die Möglichkeit, dass Sie hier auf diese symbolisierte Kamera klicken, und damit auf Bilder auf Ihren Rechner zugreifen können. Wenn ich jetzt, zum Beispiel, sage: Ich möchte das Bild "lichtung.jpg" und die Farbwerte, die es darin gibt, dann bekomme ich hier jetzt gleich eine recht interessante Farbauswahl, die sich aber eben aus meinem Bild zusammensetzt. Wenn mir jetzt Zuviel von diesem Blau ist, dann kann ich noch gehen, und die Angaben verändern, je nachdem, wie ich es haben möchte. Hier sehe ich im Moment zwar noch keine Farbwerte, aber wenn ich jetzt wieder auf das Farbrad klicke, werden diese Farben tatsächlich übernommen, und ich kann dann entweder die Farben so übernehmen wie sie sind, oder ich merke, zum Beispiel, dass dieses Blau ein zu gewaltiger Ausreißer ist, und versuche es noch eher auch in den grünen Bereich hineinzuholen. Es gibt eine Riesenauswahl an Möglichkeiten, wie Sie zu Ihrem Farbschema kommen, und wie Sie sich Farben aussuchen können, mit denen Sie dann weiter arbeiten wollen. Kopieren oder schreiben Sie sich dann die Farbwerte heraus, und Sie sind auf einer sicheren Seite, dass Sie ein sehr einheitliches, angenehmes Gesamtbild erzeugen können.

Grundlagen der Webprogrammierung: Meine erste Website

Gestalten Sie in wenigen Stunden Ihre erste Website und lassen Sie sich dabei von der Idee über die Auswahl der Werkzeuge bis zur Veröffentlichung Ihrer Web-Präsenz begleiten.

2 Std. 53 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!