Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Fotografie

Farbsäume entfernen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erklärt Maike Jarsetz, wie sie dem noch vorhandenen Grünschimmer im Bild mit der Funktion "Farben dekontaminieren" zu Leibe rückt. Das klappt in bestimmten Bereichen recht gut, in anderen weniger. Das gleiche Prinzip können Sie auch manuell mit dem Pinsel nutzen, um verbleibende Farbsäume zu beheben.

Transkript

Eine besondere Funktion verbirgt sich aber noch im unteren Bereich. Deshalb werde ich mir jetzt erst mal wieder das Ganze auf Ebenen anzeigen lassen und hier nochmal die Auswahlveränderung mir anschauen. Und ich nehme jetzt einfach mal ein paar mehr Details mit auf. Und Sie sehen natürlich auch, was die Gefahr dabei ist. Dadurch, dass ich mehr Haardetails aufnehme, erhalte ich auch mehr Hintergrund, also mehr Grünschimmer. Und diesen Grünschimmer kann man jetzt versuchen, mit einer Funktion automatisch zu beseitigen und das ist die Funktion "Farben dekontaminieren". Ich aktiviere diese mal und Sie sehen, dass sofort etwas am Rand passiert. Ich blende Ihn mal ein und aus. Hier für diese Bereiche würde es reichen, für die oberen Bereiche nicht, also gehe ich nochmal rein und nehme meine Kantenverschiebung ein wenig raus, damit diese nicht so stark passiert. Und addiere das dann, nur eine leichte Kantenverschiebung, zusammen mit dem Befehl "Kanten dekontaminieren". So, was passiert hier? Es werden automatisch Farben in die Randbereiche der Pixel mit eingefügt und zwar Farben, die dem neuen Hintergrund oder dem Haar ähnlich sind, aber nicht mehr dem alten Hintergrund. Das funktioniert nicht immer gut und dafür ist es ein recht gutes Beispiel. Sie sehen, diese Bereiche, wo ich mehr Blond habe, dort funktioniert es sehr gut, auch die Haarspitzen, die hier im Detail sind, werden sehr schön eingefärbt, aber dort wo die Farbe massiv ist, ist die Farbe zu weit weg vom Rand. Und dort kann sie nicht mit eingefärbt werden, durch diesen Befehl. Aber auch da können wir uns noch helfen. Ich bestätige das jetzt erst mal. Das Ganze wird mit der Option "Farben dekontaminieren" immer ausgegeben, in eine neue Ebene, mit Ebenenmaske. Sodass ich immer die alternative hier unten noch als Sicherheit habe. Wenn ich mir jetzt mit Shift-Taste die Ebenenmaske mal ausblende, sehe ich, dass hier reingemalt wurde. Dass also Hintergrundpixel aufgefüllt wurden, damit diese Randpixel in den Haaren nicht mehr drin sind. Und so ähnlich können wir auch arbeiten. Wir können jetzt einfach diesen Grünschimmer durch eigene Haarfarben ersetzen. Wie macht man das? Ganz einfach, man nimmt sich einen Pinsel, und zwar in diesem Fall benutze ich den ganz normalen Pinsel, aber auf einen Modus, der nicht übermalt, sondern nur einfärbt. Und das ist der Modus "Farbe". Den kann ich jetzt nicht anwählen; warum nicht? Weil ich auf der Maske bin. Ich will aber natürlich auf den eigentlichen Pixeln arbeiten und dort kann ich auf den Modus "Farbe" stellen. So und dann nehme ich mir einfach mit Alt-Taste, dadurch erscheint ja automatisch die Pipette einer Haarfarbe auf und kann dann hier meine Farben aufmalen. Meine Deckkraft ist jetzt auf 40 %, wenn ich die mal auf 100 % setze, dann sehen Sie, dass ich hier sehr schnell eine blonde Farbe reinmalen kann. Ich gehe mal in die neutraleren Töne und kann dann hier immer wieder wechselnde Farben aufnehmen, auch kleiner werden, um hier mal Strähnen rein zu malen. Und so letztendlich eine natürliche Haarfarbe wieder herzustellen. Ich mache das natürlich jetzt sehr massiv, in dem ich mit 100 % arbeite, damit Sie erst mal eine Wirkung sehen. Normalerweise arbeitet man hier so mit mittlerer Deckkraft, sodass man auch zwischen den einzelnen Farben Übergänge herstellen kann. Und so können Sie sehr sehr schnell dieses Grün aus Ihrem Bild eliminieren. Die Freistellung ist passiert. Der Hintergrund ist weg. Es sind nur noch ein paar Hintergrundpixel da und die Hintergrundpixel werden jetzt von mir einfach eingefärbt. Ein bisschen Feintuning noch vorne und im oberen Bereich und gleich haben wir genau die Haarfarbe, die wir hier auch haben wollen. Blenden wir alternativ mal die ursprüngliche Ebene ein. Das ist das, was wir vorher hatten. Diesen, schon in der Transparenz korrigierten Bereich, aber sehr, sehr viel grüne Hintergrundpixel im Bild. Noch Lücken im Bild. All das haben wir korrigiert, durch die Einstellungen, die wir im Bereich "Auswahl maskieren" vornehmen können, durch die Option "Farben dekontaminieren" und durch nachträgliche Bearbeitung, entweder der Maske durch "Abwedler und Nachbelichter" oder der Auswahl "Kanten", durch den Pinsel auf den Modus "Farbe".

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Fotografie

Lernen Sie die wichtigsten Photoshop-Funktionen und -Techniken für Fotografen kennen – von Camera Raw über Auswahlen, Ebenen und Masken bis hin zu Retusche und Filtern.

5 Std. 26 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.02.2017
Laufzeit:5 Std. 26 min (50 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!