Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

HDR-Bilder erstellen mit Photoshop, Photomatix und den Topaz-Filtern

Farbsättigung optimieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bilder mit insgesamt zu stark übersättigten Primärfarben wirken unruhig und überfordern den Betrachter. Bei der Akzentuierung haben starke Sättigungen dennoch ihren Platz, wie dieses Video demonstriert.
01:47

Transkript

Es gibt sicher eine ganze Menge Dinge, die bei der Bearbeitung von HDR-Bildern zu beachten sind, aber es gibt so zwei, drei, die ich Euch ganz gerne nochmal ans Herz legen wollte. Einmal habe ich Euch hier unser Bild, das wir bearbeitet haben, nochmal aufgelegt, und auch ein Bild, das ich bearbeitet habe in einer Art und Weise, dass es schon nicht mehr realistisch aussieht. Das hängt damit zusammen, dass wir hier im Bild eine erhöhte Übersättigung haben aller Farben, aller Primärfarben, und wir haben die Primärfarben alle im gleichen Sättigungsgrad. Und das führt dazu, dass das Auge sehr beunruhigt durch dieses Bild schaut und weiß gar nicht so recht, wo es zunächst hingucken muss und was es sich zuerst anschauen soll. Deswegen ist eine Richtlinie immer: Sättigt die Bilder nur so, dass es nicht gleich weh tut in den Augen, oder sorgt dafür, dass in den Bildern die Primärfarben nicht alle gleichwertig mit der Sättigung behaftet sind. Darauf haben wir hier geachtet. Ihr könnt Euch erinnern, dass wir die Tonne hier ganz dediziert entsättigt haben. Das Rot aus der Tonne, also die Primärfarbe rot, haben wir rausgezogen, auch aus dem Balken und dem Dach. Und wir haben auch aus dem Bogen und aus dem Stoßfänger sowie aus dem Himmel den Blauton etwas reduziert und die Sättigung etwas reduziert, sodass wir hier auf der Motorhaube den Fokus auf grün hatten. So findet das Auge auch eine Position im Bild, auf der es sich ausruhen kann, und gewinnt dann den Eindruck, dass das ein angenehmes Bild zum Betrachten ist. Das ist einer der Punkte, die immer wieder diskutiert werden, die ich aber persönlich ganz wichtig finde, dass man das nochmal erwähnt und dass Ihr darauf achtet.

HDR-Bilder erstellen mit Photoshop, Photomatix und den Topaz-Filtern

Begleiten Sie den HDR-Fotoworkflow von der Planung der Belichtungsreihe bis zum Bild. Zum Einsatz kommen unter anderem Photoshop, Photomatix, die Topaz-Filter und Lightroom.

2 Std. 36 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!