Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Capture One Pro: People & Looks

Farbmarkierungen verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erklärt Martin Dörsch, auf welche Weise er Capture One Pro nutzt, um Fotos zu sichten, auszuwählen oder zu bewerten.
09:09

Transkript

Beim Fotografieren ist es meistens so, dass man, gerade im Portraitbereich, eher mehr Fotos aufnimmt und man möchte jetzt natürlich wissen welche Fotos gut sind und man möchte sie einfach aussortieren. Und wie ich Capture One verwende, zeige ich genau jetzt hier. Zu Beginn möchte ich mir einmal die Tastaturbefehle auf meine Anforderungen einstellen und dazu gehe ich hier auf Tastaturkombinationen bearbeiten. Im nächsten Schritt muss man sich hier im oberen Bereich ein neues Tastaturbefehlsset erstellen und das nenne ich jetzt einfach mal MD, klicke auf Okay und jetzt kann ich meine Tastaturbefehle, die ich für meinen Workflow brauche, einstellen. Der erste ist unter Ansicht, Viewer Modus. Und zwar möchte ich hier die Mehrfachansicht mittels CMD-2 ansprechen und die Hauptansicht mittels CMD-1. Dann gehe ich weiter zu den Anpassungen und hier auf Farbmarkierung und ich möchte mir quasi schlechte Bilder mit der X-Taste markieren. Dann möchte ich mir die gelben, die brauche ich gar nicht. Dann möchte ich Ohne mit der U-Taste und die Grünen, das ist die P-Taste, da möchte ich jetzt quasi die Bilder mit grün markieren. Diese Shortcuts PUX verwende ich auch in Lightroom und deshalb stelle ich mir da genauso ein. Man kann aber auch genauso sagen, dass man die Plus-, Minus und Sternchen-Taste verwendet auf dem Nummernblock. Dann ist es eigentlich genau das gleiche. Ich persönlich verwende dieses PUX wie gesagt recht gerne. Ja, und das war eigentlich einmal diese Einstellung der Shortcuts und jetzt kann man zu arbeiten beginnen. Zwei weitere Shortcuts die man sich auch noch merken sollte ist CMD-ALT-V, STRG-ALT-V auf Windows, wo ich den Viewer ausblenden kann. Das findet man auch über Ansicht und hier Viewer anzeigen beziehungsweise Viewer ausblenden. Und der zweite Shortcut, der auch wichtig sein kann, ist CMD-B oder STRG-B auf Windows und damit kann ich mir den Browser ausblenden, das ist in diesem Fall der Bereich hier rechts. Okay, so, wie geht das ganze jetzt los? Also ich blende mir mal mit CMD-ALT-V, STRG-ALT-V wie gesagt auf Windows, einmal den Viewer aus. Eigentlich könnte ich mir links die Tools auch ausblenden, das wäre jetzt CMD-T oder STRG-T auf Windows für Tools. Und was ich jetzt machen kann ist, dass ich mir Bilder markiere, die ähnlich sind. Ich nehme da einfach mal diese drei hier. Dann blende ich mir den Viewer wieder ein und kann jetzt mittels CMD-2 in die Mehrfachansicht wechseln, das ist das hier drüben, CMD-2, oder CMD-1 wäre dann die Hauptansicht. Und jetzt sehe ich einfach alle ausgewählten Bilder. Und da jetzt noch kontrollieren, dass hier diese Umschalten zwischen Hauptvariante und ausgewählte Variante bearbeiten, dass dieser Button eben aktiv ist und jetzt kann ich anfangen, dass ich auf die X-Taste drücke. Das heißt, diese Bilder sind jetzt mit Rot markiert, also schlechte Bilder. Wenn ich jetzt auf die U-Taste drücke, habe ich keine Markierung und auf der P-Taste habe ich jetzt die Markierung. Das heißt, von diesen drei Bildern ist eigentlich keines so ein richtig schlechtes Bild das heißt, die bleiben unmarkiert. Und jetzt überlege ich mir, welches dieser Bilder gefällt mir wirklich gut. Ich wechsle dafür auf das Pfeil-, also auf das Auswählenwerkzeug und jetzt sage ich, ja, das ist zwar nett, aber da grinst er zu viel hier. Also mache ich einen CMD-Klick drauf, STRG-Klick auf Windows und jetzt ist dieses eine Bild aus der Auswahl weg und von diesen beiden gefällt mir das rechte besser. Also gebe ich das linke mit einem CMD-Klick weg und da kann ich jetzt auf die P-Taste drücken. Und somit bekommt dieses Bild eine grüne Farbmarkierung. Jetzt kann ich den Viewer wieder ausblenden und nehme mir wiederum ähnliche Bilder von hier bis hier. Dann den Viewer wieder einblenden. Welcher Shortcut? CMD-ALT-V, ganz genau richtig, STRG-ALT-V auf Windows. Und kann jetzt dieses Paket wieder bearbeiten, ich sage einfach mal X und konzentriere mich jetzt darauf welche Bilder schlecht sind oder welche ich quasi löschen möchte. Ich nehme mal das hier, CMD-Klick drauf. Dann ist es quasi weg aus der Auswahl. Von diesen beiden, ja, die lass ich glaube ich einmal alle, also U zum Anklicken, also dass ich keine Markierung mehr habe. Und jetzt konzentriere ich mich darauf welche Bilder von dieser Reihe wirklich gute Bilder sind. Da wechsle ich einmal mittels CMD-1 in die Hauptansicht und mit CMD-Rechts beziehungsweise CMD-Links kann ich durch die ausgewählten Bilder durchgehen. Schauen wir die einmal groß an. Okay, das passt, CMD-2. Das heißt das wird auf jeden Fall mal kein ganz gutes Bild. Und dieses auch nicht. Und diese zwei gefallen mir eigentlich beide gut, also gehe ich da jetzt auf das P und habe die jetzt grün markiert. Viewer wieder ausblenden. Und jetzt nehme ich mir die Bilder von hier bis hier. Viewer wieder einblenden. Gehe auf X. Nehme ich das hier mit einem CMD-Klick weg. Das nehme ich auch weg. Die sind eigentlich alle okay, also U für Unpick. Und das wird ein gutes werden, das eventuell auch. Die anderen möchte ich mir aufheben, also CMD-Klick drauf und jetzt in dieser Ansicht wird es wahrscheinlich, ja, ich glaube sogar beide werden, also ein P. Ich kann mir natürlich wenn ich mehr Platz am Monitor habe, auch hier im rechten Bereich den Browser ein bisschen größer gestalten. Dann sehe ich nämlich hier die Bilder gleich und brauche mir nicht jedes Mal den Viewer ein- und ausblenden. Was natürlich auch möglich ist, wenn man mit 2 Monitoren arbeitet, dass man hier unter Fenster einen Viewer einblenden lässt, dann kommt der auf den zweiten Monitor und man hat noch mehr Platz, Das kommt immer ein wenig drauf an wie groß der Monitor ist. So, jetzt also wieder die Bilder ablehnen, ich blende mir jetzt quasi anders herum den Browser aus mittel CMD-B und von diesen Bildern möchte ich das da zum Beispiel weg haben, die heb ich mir auf, das nehme ich weg und die beiden gefallen mir, also P. Dann CMD-B den Browser wieder einblenden. Wie gesagt, jetzt die andere Methode sozusagen. Also ähnliche Bilder auswählen, Browser ausblenden, CMD-B, STRG-B auf Windows, die X-Taste und dann schauen wir da mal darüber, welche da nicht so optimal sind. Aber ich denke mir, die passen eigentlich ganz gut. Eventuell nehme ich das hier weg, dann U für Unpick. Und diese beiden möchte ich mir mit blau markieren und dafür kann ich einfach draufklicken. Denn wenn ich jetzt auf ein Bild klicke und eine Bearbeitung vornehme dann ist wirklich nur für diese Bilder wo ich draufklicke, obwohl ich hier jetzt diese Mehrfachauswahl habe beziehungsweise diese Mehrfachbearbeitung. Okay, diese beiden gebe ich mal weg. Die möchte ich mir einfach so aufheben. Und jetzt kann ich mir wieder überlegen welche dieser Bilder ich als sehr gut betrachte. Und das wird eines von diesen zwei sein, wahrscheinlich das wo sie sogar näher dran ist. CMD-Klick auch auf das rechte Bild. Und ich glaube jetzt habe ich genau das verkehrte ausgewählt, macht aber auch nichts, CMD-Z, dann habe ich die Auswahl quasi rückgängig gemacht, CMD-Klick hierauf. Jetzt kann ich hier mit P wiederum die grüne Farbe vergeben. Das passt. Jetzt nehme ich mir wiederum die Bilder von diesem Paket, also Klick, Shift-Klick, dass die ausgewählt sind, den Browser wiederum ausblenden und da kann ich jetzt wiederum auf das X klicken und ich glaube da lasse ich alle. Und welche Bilder möchte ich da jetzt mit grün bewerten, schauen wir mal drüber. Ich glaube ich nehme mir hier in diesem Fall das mittlere, also dieses hier, weil hier ein bisschen mehr Abgrenzung ist als bei diesem Bild hier mit der Nase. Dann habe ich das wieder markiert. Ja und so kann ich mich einfach durch die Bilder durcharbeiten und gleich mehrere Bilder gleichzeitig, wie gesagt, ablehnen. Dann mich darauf konzentrieren welche ich wegwerfen möchte. Die lasse ich glaube ich einmal alle hier. Unpick und jetzt darauf konzentrieren welche von diesen Bildern ich als besonders gut betrachte. Das hier und das hier. Eine totale beziehungsweise eine frontale Ansicht ist, denke ich, auch ganz spannend. Das heißt, es werden jetzt diese beiden werden und auf P gedrückt. Und so kann man sich wie gesagt durch die Bilder durcharbeiten und aus der Bildmenge wirklich mittels grünen Farben die guten Bilder herausarbeiten, mittels roten Farben die Bilder markieren, die man quasi weghaben möchte. Und falls man irgendwelche speziellen Fotos hat, die irgendwo zusammengehören, kann man sie natürlich mit anderen Farben genauso markieren.

Capture One Pro: People & Looks

Lernen Sie, wie Sie Capture One Pro für die Retusche und Look-Entwicklung verwenden, und wie Sie Ihre Portrait- und People-Aufnahmen damit bearbeiten.

2 Std. 34 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!