Composing mit Photoshop: Bibliothek

Farbig abwedeln

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das fotografierte Streiflicht wird mit einer Ebene im Modus "Farbig abwedeln" verstärkt. Derartiges Malen mit Licht gehört zu den beliebtesten Techniken des Trainers, ist aber auch charakteristisch für sein Werk.
02:41

Transkript

Nun kommen wir zu einer meiner Lieblingstechniken. Das wissen wahrscheinlich auch einige, die meine Bilder schon kennen. Und das ist das "Farbig Abwedeln". Und beim "Farbig Abwedeln" geht es um das Malen mit Licht. Dafür erstelle ich jetzt eine neue Ebene und die erstelle ich überhalb der "Schatten Arm"-Ebene. Und werde sie dann gleich hier auch an der Ebene "Lasse", der Schnittmaske verankern. Ich gehe jetzt mal einen anderen Weg, den ich noch nicht gezeigt habe. Ich halte die "Alt"-Taste gedrückt und klicke hier auf das Ebenenmaskensymbol. Dadurch kommen wir in den Dialog "Neue Ebene", können unsere Ebene direkt benennen. Ich nenne sie jetzt mal "Farbig abwedeln". Ich möchte eine "Schnittmaske", wie gesagt, haben. Der Modus soll "Farbig abwedeln" sein und ich möchte gerne die "neutrale Farbe", die ist in diesem Fall schwarz. Dann bestätige ich das Ganze mit "OK". Das Füllen mit schwarz ist sehr wichtig, sonst funktioniert das Ganze nicht richtig. Das ist auch wieder eine Technik, die man sehr gut mit einem Grafiktablet machen kann. Aber mit einer Maus geht das auch. Ich habe den Fluss auf 3 % gestellt, damit ich die größtmögliche Kontrolle habe, denn dieser Effekt wird sehr schnell, recht heftig. Ich habe weiße Farbe gewählt. Eine Größe von 25 Pixel und ich habe hier als Hintergrundfarbe schwarz gewählt, damit ich dann immer mit "X" zwischen den beiden Farben wechseln kann, falls ich etwas korrigieren muss. Also, ich fange jetzt an, mit weiß zu malen. Hier auf dem Schuh male ich einen Schein ein, von der Sonne, und dann fange ich an, das Streiflicht, was schon da war, zu verstärken. Das Streiflicht wurde ja durch den Blitz erstellt, und jetzt holen wir das nochmal richtig schön in den Vordergrund. Das ist natürlich auch immer der Weg, den man gehen sollte. Man sollte versuchen, schon in der Fotografie ungefähr den Look zu bekommen, den man haben möchte, um ihn dann nachher in der Bildbearbeitung zu verstärken. So hier im Gesicht fahre ich auch ein bisschen über die Kante. Auch hier an den Haaren werde ich den Schein noch ein bisschen verstärken. Nur ganz leicht und dann gehe ich nochmal runter zum anderen Bein. Ich werde auch hier noch mal das Gleiche machen. Ich gehe mal schön an den Falten entlang, dann sieht das Ganze viel realistischer aus, als wenn man nur eben gerade am Bein hochmalt. Auch das Buch kann vielleicht noch ein bisschen Licht vertragen, hier an der Seite. So, und hier vielleicht noch ein bisschen. Da habe ich’s ein bisschen übertrieben, jetzt wechsle ich mit "X" auf schwarz und male hier noch ein-, zweimal drüber. Und jetzt haben wir das Licht, was schon da war, noch mal schön intensiviert und herausgebracht.

Composing mit Photoshop: Bibliothek

Lernen Sie, eine surreale Szene in Photoshop glaubhaft umzusetzen. Erschaffen Sie nahtlose Übergänge, malen Sie Licht und Schatten und geben der Szene den passenden Look.

1 Std. 21 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!