InDesign CC Grundkurs

Farbfelder ändern und Farbfelder löschen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Farbfelder können jederzeit geändert werden. Wie dies gemacht wird und was dabei passiert, wenn Sie ein Farbfeld löschen, ist Ihr Lernziel in diesem Film.

Transkript

Wenn wir mit diesen Farbfeldern arbeiten, dann denkt man am Anfang vielleicht, dieses Objekt bekommt durch das Zuweisen der Farbfeldinformation die Information, wie dieses Objekt eben aussehen soll. Man glaubt vielleicht, dass diese Information damit diesem Objekt zugewiesen ist - und das war's. Nein, dem ist nicht so. Ich will Ihnen näher erklären, was ich damit meine. Wenn ich nämlich jetzt hier einen zweiten Kasten aufziehe. Und dieser bekommt nun auch ein Farbfeld - achten Sie mal drauf. Das Farbfeld hier hat nun die Hausfarbe. Und dieses Farbfeld hier hat aber nun diesen CMYK-Wert. Das ist in diesem Fall exakt die gleiche Farbe. Aber es sind zwei unterschiedliche Farbfelder. Gut, wenn ich jetzt kein Objekt mehr markiert habe. Und ich gehe jetzt hier auf das Farbfeld "Hausfarbe" und öffne dieses Farbfeld einmal, und ändere nun vielleicht die Werte, weil sich meine CI geändert hat. machen wir hier mal zusätzlich 50% Magenta. Und dafür nehmen wir bei Gelb 20 %, so dass sich der Petrolton eher in einen Blauton geändert hat. Und wir klicken nun auf OK. Dann sehen Sie, dass sich auch die Farbe der Fläche geändert hat. Da ist also eine beständige Beziehung. Es ist nicht so, dass diese Fläche weiß: "Hey, ich bin so und so." Nein, diese Fläche weiß: Mir ist das Farbfeld "Hausfarbe" zugewiesen. Und hinter der Information "Hausfarbe" liegt ein bestimmter Farbwert. Wenn ich also diesen Farbwert ändere, dann ändert sich möglicherweise in meinem ganzen Dokument die Farbe, überall, wo ich dieses Farbfeld verwendet habe. Und das macht dieses Prinzip rund um die Farbfelder so leistungsfähig. Man kann diese Farbfelder nämlich zum einen sinnvoll benennen, so dass sie sinnvolle Namen haben. So dass sie zum Beispiel Hausfarbe heißen, dass sie Akzentfarbe heißen, Störerfarbe, Schriftfarbe, usw. Dadurch habe ich hier sprechende Namen. Und wenn sich irgendwann meine CI ändert, Dann habe ich relativ leichtes Spiel dadurch, dass ich einfach die Werte meiner Farbfelder ändere. Und überall, wo diese Farbfelder verwendet worden sind, hat sich dann auch die Farbe verändert. Und das ist eine äußerst wichtige und praktische Angelegenheit. Wenn wir jetzt diesem Farbfeld hier ebenfalls noch diese Hausfarbe zuweisen, dann ist dieses Farbfeld hier in meinem Dokument möglicherweise nicht mehr in Benutzung. Aber ich weiß vielleicht nicht, ob dieses Farbfeld irgendwo noch in Benutzung ist. Ich möchte dieses Farbfeld aber löschen. Erstens, wenn ich dieses Objekt entferne, damit es nicht mehr markiert ist. und wenn ich diese Farbe auf den Papierkorb ziehe. dann wird es gelöscht. Wenn ich nun keine Nachfrage bekomme, dann können Sie sich sicher sein, diese Farbfläche wird nirgendwo mehr in dem Dokument verwendet. Ich mache das grade einmal rückgangig. Hier ist noch eine andere Variante, um im Dokument aufzuräumen. Vielleicht hat man ganz, ganz viele Farbfelder angelegt, und irgendwann denkt man, von diesen 50-80 Farbfeldern, die hier angelegt worden sind, sind doch die meisten gar nicht mehr in Benutzung. Aber wie weiß ich das jetzt? Dann kann man hier oben drauf klicken. Und dann klicken Sie auf die Option: "Alle nicht verwendeten auswählen". Und dann sehen Sie nun: Diese beiden Farbfelder sind nun ausgewählt. Diese beiden Farbfelder werden nicht in meinem Dokument verwendet. Dann kann ich die hier löschen und damit sind sie weg. Und damit haben Sie gesehen, warum Farbfelder so wichtig sind, wenn man sein Dokument umgestalten will Und Sie haben auch gesehen, wie man Farbfelder auswählen kann, die nicht mehr benötigt werden bzw. im Dokument nicht verwendet worden sind.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!