Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Farben dekontaminieren in "Auswählen und maskieren"

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Film lernen Sie am Beispiel von Haaren, wie Sie die Farbdekontaminationsoption in "Auswählen und maskieren" verwenden, um Reste des alten Hintergrunds in transparenten Freistellbereichen zu entfernen.
06:23

Transkript

Ja, also soweit kann sich das Ergebnis jetzt natürlich hier schon mal sehen lassen, aber wenn wir mal ranzoomen und uns mal die Haarbereiche näher anschauen, dann sehen, dass wir hier noch einen Schimmer in den haaren haben, und dass viele Härchen hier auch noch sehr dunkel geraten sind, die eigentlich hier blond herumfliegen sollten. Und auch hier an der Stelle diese einzelnen Härchen, die sind noch mit diesem original grünen Hintergrund versehen, und man sieht auch nur ein Teil der Haare, weil die natürlich viel heller sein sollten. Und genau für die Lösung dieses Problems gibt es die sogenannte Farbdekontamination im Dialog Auswählen und Maskieren. Und die können Sie natürlich immer mal ausprobieren. Das Problem ist, dass die nicht immer gleich gut funktioniert. Schauen wir das Ganze mal an diesem Beispiel an, und ich gehe zunächst mal in Auswählen und maskieren hinein mit einem Doppelklick auf die Maske und verändere jetzt hier nichts weiter außer, dass ich hier runterscrolle zu den Ausgabeeinstellungen und die mal öffne. Und hier gibt es jetzt anders als im alten Kante-verbessern-Dialog nur noch diese eine Checkbox, Farben dekontaminieren. Es gibt also keinen Slider mehr, mit dem Sie den Gra der Farbdekontaminierung bestimmen können, also Sie können keine transparente Überlagerung mehr erzeugen. Aber letztendlich hat der alte Algorithmus sowieso nicht so gut funktioniert, wie ich mir das beispielsweise vorgestellt habe, und der neue Algorithmus ist eigentlich gar nicht so schlecht, wenn Sie das Glück, einen Motiv wie in diesem Fall zu haben, also wo die Kontraste voll im Hintergrund wirklich gut geeignet sind, um eine Freistellung zu erzeugen. Und das möchte ich Ihnen mal zeigen. Wenn ich hier auf Farben dekontaminieren klicke, dann haben wir sofort die feinsten Härchen hier bewahrt. Das ist wirklich toll. Und da sehe ich das Grün entfernt worden. Also besser kriegt man es manuell auch nicht hin, aber wie gesagt, das funktioniert nicht bei jedem Motiv so, und gerade wenn Sie so leicht unruhigere Hintergründe haben, dann kommen Sie hiermit nicht weiter. Natürlich müssen Sie jetzt hier auch bestimmen, wie Sie das Ganze ausgeben wollen. Was hier Photoshop macht beziehungsweise dieser Dialog ist, hier einfach eine helle Farbe zu nehmen beziehungsweise die Farbe der Haare und diese Härchen zu überlagern. Also es schaut sich an, was sind das für Haare, wo münden die hinein. Das ist in diesem Fall dieses helle Weiß, dieses Blond, also Weißblond und überlagere diese Farbe dann diesen einzelnen Härchen. Wenn wir jetzt braune Haare hätten, dann würde hier ein Braun überlagert werden und so weiter, und jede Haarfarbe und Farbe des Hintergrunds funktioniert das wie gesagt mal gut, mal nicht so gut. Da das nicht passieren kann auf der Ebene, auf der Sie gerade sind, müssen Sie hier wählen, wie Sie das Ganze auswählen möchten. Sie können das machen als neue Ebene, als neue Ebene mit Ebenenmaske, als neues Dokument oder als neues Dokument mit Ebenenmaske. Ich denke mal hier am sinnvollsten ist es, Neue Ebene mit Ebenenmaske zu wählen, und das nehme ich jetzt hier auch mal, um Ihnen zu zeigen, wie genau dieser Algorithmus hier funktioniert, also was da überlagert wird, was ich Ihnen gerade schon erklärt habe. Wenn Sie neue Ebene wählen, passiert im Prinzip genau das Gleiche, wie mit Neue Ebene mit Ebenenmaske nur das anschließend direkt von Photoshop die Ebenenmaske angewendet wird. OK, also ich nehme hier Neue Ebene mit Ebenenmaske, klicke auf OK, und dann wird die Ebene dupliziert und hier die Farben dekontaminiert. Also, das Grün wird entfernt, indem hier diese hellen Farben überlagert werden. So und das finde ich recht gut. Wenn ich jetzt hier mal die Maske ausblende mit gehaltener Schift-Taste und hier drauf klicke, dann sehen Sie, wie hier das Ergebnis aussieht. Also hier wurden jetzt einfach die hellen Farben überlagert, das sehen Sie, hier kommt sogar etwas vom hautton der Stirn drüber, hier kommt vor allem das Helle der Haare zum Tragen, und das Ganze wird jetzt hier so leicht (unverständlich), also mit einem leichten Rauschen überlagert, sodass das realistisch aussieht. Nun erst im Zusammenhang mit der Maske kommen Sie hier zu dem Ergebnis, was Sie haben möchten. Ja, und ohne diese Maske ist es eigentlich so nicht vorzeigbar, und deshalb können Sie im Prinzip auch direkt, weil Sie hier wenig nachkorrigieren können, in Auswählen und maskieren direkt wählen, dass die Maske angewendet werden soll. Ja, und das können Sie auch noch nachträglich machen mit einem Rechtsklick und Ebenenmaske anwenden, und dann haben wir hier doch einen sehr eindrucksvollen Freisteller, wenn wir uns mal anschauen. Das war das Original und das hier ist das Ergebnis. Da ist wirklich jedes einzelne Härchen bewahrt worden, und, ja, wenn Sie so einen schönen Kontrast haben zwischen Vordergrund und Hintergrund, funktioniert das wirklich wunderbar. Eine Sache gibt's natürlich hier noch zu bemerken und zwar hier das Auge. Da ist irgendwas schief gegangen, und wenn Sie auf so was treffen und jetzt hier nicht mehr nachkorrigieren können, dann probieren Sie doch einfach mal, die originale Freistellung wieder zu nehmen, also diese Ebene, von der Sie für die Farbdekontamination ausgegangen sind, zu kopieren, mit gehaltener Alttaste ziehen Sie sie einfach nach oben, erzeugen dann hier eine Schnittmaske, mit gehaltener Alttaste klicken Sie zwischen diese beiden Ebenen, und dann müssen wir hier natürlich die Haare ausnehmen. Also diese Maske würde ich zunächst mal hier löschen und eine schwarze Maske dranhängen, denn natürlich möchte ich jetzt hier keine grünen Haare zurück haben, sondern ich möchte hier nur das Auge entsprechend reparieren. Und dazu werde ich hier eine schwarze Maske dranhängen, und das geht ganz einfach, indem Sie die Alttaste halten und dann hier auf Maske hinzufügen klicken, so, jetzt haben wir hier eine schwarze Maske, und dann nehmen Sie einen Pinsel mit weißer Farbe, machen die Pinselspitze ein bisschen größer und klicke hier mal aufs Auge, und dann ist es auch wieder da. Und die Wimpern, die könnten wir jetzt hier auch noch einzeichnen, ich habe jetzt hier zwar noch eine Maus dran, aber die könnte man dan hier noch so schön reinmalen, so dass es auch realistischer aussieht. Das wird jetzt mit der Maus natürlich nicht so schön, aber Sie sehen, was ich meine. Und dann haben wir hier diesen schönen Freisteller in null Komma nichts erzeugt und zwar einfach mit der Schnellauswahl und dann mit Kante-verbessern, wo wir einmal die Haare verbessert haben und einmal die Kanten hier für die Fellweste. Und dann haben wir eine Farbkontarmination durchgeführt für die Haare, um das Grün des originalen Hintergrund loszuwerden.

Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Lernen Sie, wie Sie in Photoshop Bilder freistellen, also den Vordergrund vom Hintergrund lösen. Erstellen Sie schnelle Auswahlen und exakte Masken.

4 Std. 4 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!