Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Calvinize V

Farbe zu Schwarz oder Weiß

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Möchten Sie selektiv einzelne Farben in Schwarz oder Weiß umwandeln? Kein Problem mit Photoshop. Sehen Sie sich in diesem Tutorial an, wie einfach dies zu bewerkstelligen ist.

Transkript

Viele von euch, die dieses Bild sehen, erinnern sich wahrscheinlich und direkt an diese Technik. Es war für mich eigentlich DIE Technik im Jahr 2012, ich hab sie auf sehr-sehr vielen Seminaren gezeigt. Und ich will nicht wissen, wie viele Kinnladen auf den Boden gefallen sind, als die Zuschauer gesehen haben, wie einfach es ist z.B. ein Kleid, ein rotes Kleid wie hier einfach schwarz zu machen oder weiß. Und das ganze ohne Auswahlen, ohne Masken, mit nur einer Einstellungsebene und zwei Reglern. Ja, ihr habt schon gehört, mein Ziel ist es hier, eine Farbe quasi umzuwandeln in Schwarz oder in Weiß. Und dazu gilt es, etwas zu wissen, ich zeige das jetzt hier an einem roten Kleid. Rot ist die schwierigste Farbe, weil eben diese Rottöne in der Haut vorkommen. Hier geht es gerade noch so, es kann sein, wenn ihr ein anderes Motiv habt, und das Modell ein rotes Kleid trägt, dass dieses rote Kleid auch auf die Person reflektiert und dass es dann unheimlich schwer wird. Viel besser funktioniert diese Technik bei deutlichen Farben, die weniger in der Haut vorkommen, wir sprechen jetzt z.B. von Grün, oder von Blau. Es geht aber auch bei Rot. Das zeige ich euch gleich. Normalerweise würde man jetzt so vorgehen, dass man hier vielleicht mit dem Schnellauswahlwerkzeug versucht, eine Auswahl zu erstellen. Das alleine dauert natürlich erst einmal seine Zeit. Und dann gehen meistens viele hier hin und versuchen, mit einer Umfärbungstechnik, wie z.B. mit Farbton-Sättigung, diesen Bereich umzufärben. Ja, so bekommt man z.B. eine andere Farbe, wenn man irgendwie schwarz-weiß haben will, dann versucht man hier mit Abdunkeln, Aufhellen, ja, wie ihr seht schon gerade an den Armen, wird es natürlich sehr schwer, und der Kontrast geht dann ein bisschen flöten. Und da gibt es eine ganz-ganz einfache Lösung, und die zeige ich euch jetzt. Was ihr braucht, um dieses Kleid einfach mal in ein schwarzes Kleid oder in ein weißes Kleid umzuwandeln, ist die Einstellungsebene "Schwarz-Weiß". Und jetzt muss man ein bisschen mit den Füllmetoden experimentieren. Es gibt nämlich zwei Füllmethoden, die hier wichtig sind, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Das ist zum einen die Füllmethode Aufhellen, wenn ihr eine Farbe Weiß haben wollt, oder die Füllmethode Abdunkeln, wenn ihr eine Farbe Schwarz haben wollt. Und das machen wir mal. Wir starten mal mit der Farbe Weiß, das heißt, ich gehe in die Füllmethode Aufhellen. Und jetzt habet ihr die Möglichkeit, mit diesem Regler die vorhandene Farbe im Bild aufzuhellen. Und zwar so lange, bis sie dann entweder weiß ist oder hellgrau, je nachdem, wie ihr das Ganze haben wollt. Diese Regler sind schon leider voreingestellt. Damit jetzt z.B. die Gelbtöne, die jetzt z.B. hier in der Haut auch drin sind, nicht verändert werden, nehmen wir diesen Regler definitiv mal ganz nach links. Ihr seht schon, wenn man ihn rechts nimmt, kann man auch die Haut sehr blass machen, was oft mal auch seht interessant ist. Und den nehmen wir jetzt, wie gesagt, nach links, dann ist das erste, was ihr machen müsst, ihr müsst also auf die anderen Farben im Bild schauen, welche ihr nicht verändern wollt, hier in diesem Fall bei der Füllmethode Aufhellen einfach nach links schieben. Und dann greift ihr euch den Regler, der quasi für die Farbe entspricht im Bild. Das ist jetzt dieser Rotregler. Und da geh ich jetzt ganz vorsichtig nach rechts, bis das Kleid plötzlich weiß ist. Und so einfach ist das Ganze. Aber es gibt etwas zu bedenken. Ich habe jetzt hier natürlich ein passendes Bild, wo es sehr gut funktioniert. Wenn ihr jetzt z.B. merkt, oh, im Gesicht, da geht ja noch was mit, da müsst ihr nachbessern. Das müsst ihr leider machen, ist aber Gott sei Dank nur bei Rot der Fall oder bei Gelb. Weil das eben in der Haut vorkommt. Wenn ihr ein anderes Kleid habt, eine andere Farbe, da gibt es nichts mehr nachzubessern. Es ist unglaublich einfach. In diesem Fall würde ich jetzt hier auf die Maske gehen und dann z.B. am Ohr dahin ein bisschen nachbessern. Ich muss ganz ehrlich sagen, hier würde ich wahrscheinlich nichts machen, denn damit trägt sie jetzt automatisch den passenden Lippenstift. Aber es gibt durchaus schwierige Bereiche, wie z.B. hier unten an den Knöcheln, wo man dann ein bisschen nachbessern kann. Das ist für mich aber noch wesentlich einfacher, als alle anderen Techniken, die ich sonst kenne. Bevor ich hier also eine Auswahl erstelle, dann doch lieberauf diese Art und Weise. Aber denkt bitte dran, ihr müsst nachbessern. Zumindest bei der Farbe Rot oder auch bei Gelb. Jetzt machen wir das Ganze noch mal beim Abdunkeln. Das heißt, jetzt soll das gleich ganz schwarz sein. Wenn ihr z.B. ein rotes Auto habt und ihr wollt nun mal wissen, wie sieht euer Auto in Schwarz aus, bevor ihr es umlackiert, dann müsst ihr z.B. gar nichts nachbessern. Dann legt ihr euch einfach diese Einstellungsebene Schwarz-Weiß wieder an, setzt auf den Modus Abdunkeln, bei dem Auto müsst ihr nicht einmal die Gelbtöne hier beachten. In diesem Fall müsst ihr dann alle Regler nach rechts schieben, die Farben, die ihr hier nicht aufhellen-abdunkeln wollt. Und dann geht ihr mit dem Rotregler einfach nach links, bis das gleich schwarz ist. Das ist so unglaublich einfach, aber nicht vergessen, auch hier muss man wieder klein wenig nachbessern. Ich hätte da natürlich auch ein Kleid nehmen können, wo die Dame, ja, eine blaue Farbe hat, also ein blaues Kleid. Dann hätte ich hier noch mehr glänzen können, ohne dass man etwas nachbessern muss. Aber in der Realität hat man eben oft mal Farben, wie Rot, Gelb, und da kann es auch mal sein, dass man etwas nachbessern muss. Und es kann sicher einmal ein Bild geben, wo diese Technik überhaupt nicht funktioniert. Oder dass ihr vielleicht noch mehr nachbessern müsst. Probiert es einfach mal aus. Jedes Mal wenn ihr eine deutliche Farbe im Bild habt, und einfach mal sehen wollt, wie das Ganze in Schwarz oder in Weiß aussieht, dann könnt ihr diese Technik probieren, und ihr werdet sehen, Lichter, Schatten, Zeichnung - alles noch da. Ich liebe diese Technik.

Calvinize V

Lassen Sie sich die 50 besten Tipps und Photoshop-Techniken von Calvin Hollywood rund um die Themen Body- und Porträtretusche, Looks, Lichteffekte, Farbspiele uvm. erklären.

6 Std. 57 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!