Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop für Designer: Farbe

Farbe mit Farbton/Sättigung verändern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Farbton/Sättigung-Korrekturebene ermöglicht es, die Farbe einzelner Bereiche eines Bilds ohne die Verwendung einer Maske anzupassen.

Transkript

Hier möchte ich jetzt mit der Farbton/Sättigungskorrekturebene zeigen, dass ich einzelne Bereiche in einem Bild in der Farbe ändern kann, ohne, dass ich zwangsläufig eine Maske brauche. Ich wende hier jetzt die Einstellungsebene Farbton/Sättigung an. Jetzt möchte ich nur die Rotbereiche ändern. Dazu kann ich im oberen Bereich, wo hier Standard steht, auf die Rottöne gehen, jetzt sieht man, das Photoshop nur die Rottöne in der Einstellung berücksichtigt, und jetzt kann ich den Farbton verändern und ich verändere jetzt wirklich nur die Rottöne in diesem Bild. Ich möchte jetzt in so einen magentafarbenen Farbton gehen. Wie ich schon gesagt habe, es werden alle Rottöne in diesem Bild verändert. Auch die vom Dach oder vom Kamin hier im hinteren Bereich. Also hier das Vorher. Hier das Nachher. Wenn ich das ein wenig mehr gezielt machen möchte, kann ich jetzt mit Ebenenmasken arbeiten. Ich gehe hier auf dieses Hausboot und möchte da genau das Gleiche erreichen nämlich, dass das Hausboot umgefärbt wird. Dazu klicke ich jetzt auf die Einstellungsebene Farbton/Sättigung. Und jetzt eine zweite Möglichkeit. Ich kann nämlich mit diesem Werkzeug ins Bild klicken. Also in den Farbbereich, den ich ändern möchte, und Photoshop sucht sich automatisch den Bereich. Wenn ich jetzt reingeklickt habe, kann ich jetzt nach links oder rechts fahren und so die Sättigung rein geben oder raus ziehen. Ich setze das noch mal zurück. Ich kann nämlich mit gedrückter Command Taste rein klicken, oder STRG auf Windows, und hier jetzt den Farbbereich oder den Farbton verändern. Ich persönlich mache das meistens so, dass ich dieses Werkzeug auswähle, einmal klicke, damit jetzt hier die Farbe ausgewählt ist, also die Gelbtöne, dann deaktiviere ich hier diesen Regler und jetzt stelle ich die Farbtöne so ein, wie ich das haben möchte. Was fällt jetzt aber hier auf? Und zwar fällt auf, dass im gesamten Bereich, also im gesamten Bild die Gelbtöne verändert werden. Also vorher, nachher. Man sieht, es werden auch hier im unteren Bereich die Blumen verändert, aber auch im Grünbereich, also in den Blättern, ist relativ viel Gelbanteil enthalten. Ich möchte aber ja nur das Boot verändern in der Farbe. Da habe ich jetzt die Möglichkeit, dass ich mit der Maske arbeite. denn eine Farbton/Sättigungsebene, so wie jede andere Korrekturebene, hat ja automatisch eine Ebenenmaske dabei. Ich möchte den Effekt jetzt einfach mal ausblenden, indem ich die Maske umkehre. Das kann ich mit STRG I auf Windows oder mit Command I am Mac machen. Die Maske ist schwarz. Jetzt sieht man die Einstellungen nicht. Sie ist aber nach wie vor aktiv. Wie bekomme ich jetzt die Einstellungen nur ins Boot herein? Ganz einfach. Pinsel. Weiße Farbe. Der kann ruhig ein wenig kleiner sein. Und jetzt kann ich mit weißer Farbe über das Boot malen, da brauche ich gar nicht genau sein, das reicht schon so, und kann jetzt diese Bereiche einfach umfärben. Was ich hier mache ist nichts anderes als zu sagen: die Bereiche, die jetzt weiß sind von der Maske sollen verändert werden, die Bereiche, die schwarz sind sollen natürlich nicht verändert werden. Jetzt kann ich auch jederzeit den Farbton so anpassen, wie ich den haben möchte. Z.B. auch Richtung Blau, schauen wir mal, wo wir da hin kommen. Hier im Blaubereich, der ist jetzt am anderen Spektrum meiner Einstellungen, sieht man jetzt, das ich Probleme bekomme mit der Farbe. Deshalb, weil ich hier nicht alle Farbnuancen dabei habe, Wenn ich das aber möchte, also dass ich auch die ursprünglichen Orangebereiche dabei habe, kann ich diesen Bereich nehmen und ein wenig nach links ziehen, damit jetzt auch die Orangetöne, leichten Rottöne auch umgefärbt werden, und jetzt ist einfach von hier, von Rot, bis hier zu Orange ein Übergang, also hier überblendet die Einstellugnsebene. Von diesem Marker bis zu diesem Marker ist die Einstellung komplett. Und von hier bis hierher ist wieder ein Übergang. Und so kann ich jetzt auch wirklich extreme Farbänderungen vornehmen. Ich bleibe aber in meinem Fall jetzt beim nicht so extremen Rot-Orange, kann jetzt noch die Sättigung ein wenig anpassen, mehr gesättigt, weniger gesättigt, und finde, das dieses Boot so jetzt besser aussieht.

Photoshop für Designer: Farbe

Lernen Sie alle Begriffe und die Verwendung von Farbe in Photoshop kennen.

5 Std. 30 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Photoshop CC aufgezeichnet. Seine Inhalte sind aber auch mit älteren Versionen nachvollziehbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!