Einen Trailer produzieren mit Premiere Pro

Farbe korrigieren mit Lumetri-Farbe

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In einzelnen Clips wird die Farbkorrektur angewandt, um die Lumetri-Bereiche einander anzupassen und die Farbgestaltung zu vereinheitlichen. Mittels einer Vignette kann der Fokus auf Details gelegt werden.
03:13

Transkript

Eigentlich gibt es an dem, mit einer Nikon D800 getreten Material farblich nicht allzu viel auszusetzen, dennoch gibt es ein paar Stellen wo wir noch ein wenig drehen können, Was machen wir mit der neuen Lumetri Farbkorrektur in Premiere Pro. Wie wir sehen, folgt die Clipselektion dem Timeline Cursor, auf diese Art können wir ganz schnell in die Farben eingreifen und sehen auf den Scopes sofort, wie die Helligkeit und Fahrverhältnisse aussehen, hier gibt es ein Bild, dass mir ein wenig flau erscheint, oft können wir schon mit der Taste Auto die Verhältnisse ein wenig verbessern, aber wir haben immer noch zu wenig Zeichenung in den hellen Stellen, das können wir mit Hilfe der Glanzlichter etwas egalisieren, mit dem Temperaturregler können wir das Bild noch ein wenig wärmer machen und wir sehen rechts warm links kalt, rechts rötlicht links blau, also noch ein ganz klein wenig wärmer und dann gibt es in der Kreativabteilung noch diesen Dynamik Regler, im Gegensatz zum Sättigungsregler, mit dem man die Farbe nur insgesamt rein oder rausdrehen kann, beeinflusst der Dynamik Regler vor allem die Bereiche im Bild, in der vorher wenig Farbe drin war. Damit kann ich also die Hauttöne einwenig betonen, vorher, nachher hat schon einiges gebracht, dann gibt es ganz hinten noch ein Bild, genau dieses, da fehlt mir ein wenig die Zeichnung in den schwarz Töne, hier sieht das Ergebnis mit dem Auto Button nicht besonders gut aus, also setzen wir es wieder zurück, aber ich kann indem ich die Schatten etwas anheben, die Zeichnungen in dem Kleid etwas deutlicher machen, auch hier machen wir das Bild noch ein bisschen wärmer und machen mit dem dynamic Regler die Haare noch ein wenig blonde, um das Gesicht im Vordergrund ein wenig mehr zu betonen, setzen wir noch eine Vignette aufs Bild, und erstmal die weiche Kante aus, stärker, dann die Rundheit, im Mittelpunkt, so in etwa und dann die weiche Kante wieder rein und den Effekt wieder ein wenig zurücknehmen, also in etwa so vorher, nachher. Jetzt steht das Gesicht wesentlich mehr im Fokus, das soll als grober Überblick erstmal reichen, später werden wir die Lumetri Farbe noch mal dazu benutzen, um den ganzen Film an speziellen Look zu verpassen.

Einen Trailer produzieren mit Premiere Pro

Organisieren Sie Ihre Dateien, erstellen Sie den Schnitt im Rhythmus der Musik, binden Sie Titel ein, erzeugen Sie Ihren eigenen Farblook und veröffentlichen sie den Trailer im Web.

56 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Als Premium Abonnent können Sie das Premiere Projekt herunterladen und mit Ihren Aufnahmen einen eigenen Trailer gestalten. Aus urheberrechtlichen Gründen steht das verwendete Videomaterial jedoch nicht zum Download zur Verfügung.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!