Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Farbe in Photoshop

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Photoshop kann als Bildbearbeitungsprogramm natürlich nicht nur gut mit Farben umgehen, bei der Arbeit mit Masken und Ähnlichem wird gerade die Bedeutung von Vordergrund- und Hintergrundfarbe offenkundig. Sie erfahren hier auch mehr über HSB oder die Standardfarben.

Transkript

Wenn man in Photoshop mit Werkzeugen arbeitet, die Farbe auftragen, beispielsweise das Pinsel-Werkzeug, Shortcut übrigens B, für Brush auf English, dann kann man hier mit der Vorder- beziehungsweise Hintergrundfarbe arbeiten. Damit man diese Vorder- und Hintergrundfarbe besser sieht, werde ich jetzt die Werkzeugleiste von der einspaltigen Ansicht auf die zweispaltige Ansicht umschalten. Jetzt sieht man hier erst die Vordergrundfarbe. Wenn ich da jetzt einmal einzoome, Command, und jetzt taste mit der Maus nach rechts, dann hier die Taste loslasse, dann sieht man, dass ich jetzt einen schwarzen Strich zeichnen kann. Wenn ich jetzt auf dieses kleine Pfeilchen drücke, dann kann ich einen weißen Strich malen, so. Und das kann ich, wie gesagt, hier wechseln. Ich kann das aber auch mit der Taste X machen, Vordergrund- und Hintergrundfarbe eben austauschen. Wenn ich jetzt die Farbe ändern möchte, die Vordergrund-, beziehungsweise Hintergrundfarbe, kann ich das beispielsweise hier im rechten Bereich über das Farbe-Bedienfeld, oder über das Farbfelder Bedienfeld machen. Und hier beispielsweise diese Farbe auswählen und einfach damit malen, oder jetzt diese Farbe auswählen und damit malen. Alternativ kann ich natürlich auch in das Farbe-Bedienfeld gehen und jetzt habe ich die Möglichkeit, dass ich hier, in diesem großen Feld nach links und nach rechts die Sättigung einstellen kann. und von oben nach unten die Helligkeit. Das heißt beispielsweiße, ich kann hier jetzt in dem Bereich von diesen Blautonen gehen und jetzt mit diesen Blautönen malen. Ich kann aber einfach den Farbton verschieben, jetzt Richtung grün. Jetzt mit diesem grünen Farbton malen. Dann wiederum weiterschieben Richtung orange und damit malen. Und es bleibt immer die Sättigung und die Helligkeit erhalten. Ich wechsle einfach nur den Farbton. Und dieses Farbmodell, das ist das HSL Farbmodell. für ''hue, saturation und lightness''. Also hue, H U E geschrieben, ist der Farbton, den kann man über diesen Balken hier steuern. Saturation, die Sättigung, kann man hier über die X Achse steuern. Und die Brightness, also die Helligkeit, über die Y Achse. Man kann das Ganze natürlich auch größer machen und hat hier quasi mehr Platz , damit man die richtige Farbe aussucht. Man kann aber auch dieses Farbe-Bedienfeld umstellen, mit dem man hier aufs Flyout geht, und ich kann da als eben verschiedene Möglichkeiten der Farbdarstellung auswählen. Zum Beispiel hier den Helligkeitswürfel, dann ist hier die Helligkeit über diesen Regler einstellbar. Ich habe jetzt hier den Farbton und in dieser Achse die Sättigung. Dann kann ich Graustufen wählen, RGB-Regler, HSB für ''hue, saturation, brightness'', also Farbton, Sättigung und Helligkeit, wenn ich das denn größer ziehe, dann habe ich hier im unteren Bereich auch die Möglichkeit, die Farbe zu wählen, zum Beispiel hier dieses Blau, und kann jetzt eben mit diesem Blau beispielsweise malen, kann aber natürlich den Farbton jederzeit verändern und im gleichen Bereich der Sättigung und Helligkeit bleiben, aber einfach nur den Farbton anpassen, was sehr sehr praktisch ist. Ja, und da gibt es eben verschiedene andere Einstellmöglichkeiten. Ich persönlich arbeite hier eigentlich wirklich sehr sehr gern mit dem Farbton Würfel, den ein bisschen kleiner mache, denn jetzt habe ich hier den Farbton und kann ihm nah die Sättigung und in dieser Achse die Helligkeit anpassen. Man sieht natürlich, wie hier die Vordergrundfarbe jedesmal umgestellt, beziehungsweise angepasst wird. Was jetzt auch noch sehr praktisch ist, ist jetzt, dass ich hier direkt auf dieses Farbfeld klicke. Da mit einem Klick da drauf komme ich jetzt in den Farbwähler für die Fordergrundfarbe, weil ich auf dieses fordere Feld geklickt habe. Wenn ich jetzt hier hinten hinklicke, dann komme ich in den Farbwähler für die Hintergrundfarbe und kann da beispielsweise die Hintergrundfarbe umstellen. Aber ich klicke da drauf und ich ändere das hier mal ganz schnell. Das sieht man eben, ja. In der aktuellen Einstellung kann ich hier den Farbton verändern. Das ist deshalb, weil ich jetzt hier den Punkt gesetzt habe und denn da wiederum die Sättigung, beziehungsweise die Helligkeit. Wenn ich das auf die Sättigung klicke, kann ich hier die Sättigung, also den Farbanteil der Farbe einstellen und kann über diesen Bereich hier den Farbton oder die Helligkeit anpassen und genauso umgekehrt, wenn man möchte die Brightness, also die Helligkeit kann ich über diesen Regler einstellen und jetzt über dieses Farbfeld hier den Farbton und so die Sättigung. Wie gesagt, ich persönlich bevorzuge hier eindeutig das H, als das jetzt der Farbton, das hue, H U E geschrieben, hier auf diesem Balken ist, und ich da jetzt eben die Sättigung und die Helligkeit anpassen. Man kann hier natürlich auch RGB einstellen für rot, grün und blau, oder auch in den LAB Modus wechseln oder genau so seine Farben in CMYK angeben. Da ich sage, ich möchte hier jetzt zum Beispiel ein hundert Prozent cyan, null magenta, null gelb und null schwarz. Durch die Farbfelder kann ich übrigens mit der Tabulatortaste durchgehen und mit Schifttabulator, als der Großschreibtaste und Tabulator kann ich wieder in die andere Richtung wechseln. Ich gehe einfach wiederum auf H für den Farbton und bin da jetzt auf ein hundert Prozent cyan. Wenn ich das jetzt mit ''Okay'' bestätige, kann ich hier eben mit cyan malen. Wenn ich wieder zu meinen Standardfarben zurückkommen möchte, aktuell habe ich eine Vordergrundfarbe cyan und in der Hintergrundfarbe etwas ja Magentaähnliches. Wenn ich wieder meine Standardfarben haben will, dann kann ich auf dieses kleine Feld hier klicken also auf diesen Botton, Standardfarben für Vordergrund und Hintergrundfarbe, und der Shortcut ist die Taste D. Und diese Standardfarben, diese Defaultfarben, die brauchen den Photoshop ganz ganz oft, als sich es schwarz und weiß, nämlich wenn man mit Masken arbeitet. Ja, das war jetzt eine Übersicht über die Farben in dem speziellen über die Vordergrund und Hintergrundfarbe. Und wie man jetzt über den Farbwähler genau seine optimale Farbe aussuchen kann.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Lernen Sie Adobe Photoshop von der Pike auf. Entdecken Sie die Benutzeroberfläche, lernen Sie Ebenen, Masken und Auswahlen kennen, und erfahren Sie die wichtigsten Fachbegriffe.

4 Std. 28 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!