Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CS6: Retusche & Restaurierung

Farbe ersetzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie lernen in diesem Film, wie Sie mit dem "Farbe ersetzen"-Werkzeug arbeiten. Damit können Sie wirklich schnell und präzise Farben und Flächen verändern.
04:51

Transkript

Sie lernen in diesem Film wie Sie mit dem Farbe-ersetzen-Werkzeug arbeiten. Das Farbe-ersetzen-Werkzeug nutze ich immer dann ganz gerne, wenn es mal wirklich schnell gehen muss und nur kleine Bildteile farbig geändert werden müssen, die Auswahl vielleicht manchmal etwas komplizierter ist oder Farben eng nebeneinander liegen. Z.B. wenn ich dieses Logo hier von Five Ten gelb einfärben möchte oder zumindest in dem Farbraum dieser gelben Kletterhilfe hier oben, dann geh ich einfach auf das Farbe-ersetzen-Werkzeug. Das finden Sie in der Gruppe der Pinsel hier, an dritter Stelle. Dann erscheint auch schon das Symbol bzw. der Zeiger hier dafür und dann kann ich hier mit gedrückter Alt-Taste die Farbe aufnehmen. Wenn Sie hier drücken, dann sehen Sie auch im Farbwähler, was Sie hier aufnehmen. Die Vordergrundfarbe hier unten wird dementsprechend eingestellt. Jetzt zoome ich mal noch etwas näher heran, um hier mehr Kontrolle zu haben. Mit dem Shortcut B kommen Sie immer in diese Pinselgruppe. Dann ist es das Schöne, dass Photoshop hier automatisch die Kanten erkennt. Wenn ich hier nicht allzu lange draufbleibe, dann habe ich hier eigentlich gute Chancen, dass ich hier ohne viel herumzumalen, das Rot durch diesen Gelbton ersetzen kann. Das Einzige, was hier nicht funktioniert ist, dass die Helligkeit entsprechend mitverrechnet wird bzw. die Helligkeit dieses Farbtons hier oben, die wird nicht übernommen. Die Helligkeit wird immer von der zu bemalenden Fläche verwendet. Das macht aber eigentlich auch Sinn, wenn man sich vorstellt, das Ganze hier liegt hier unten viel mehr im Schatten als diese Fläche hier oben, die im grellen Scheinwerferlicht liegt. Sieht man auch ganz deutlich hier an dem langen Schatten, den das Ding hier schmeißt. Wenn es jetzt hier ebenfalls so grell leuchten würde, dann würde das schon wieder unnatürlich aussehen. Oder wenn Sie sagen:  "Der rote Balken hier unten im Bild, der stört mich etwas, der lenkt mich hier von der Sportlerin zu sehr ab", dann schnappen Sie sich auch wieder das Farbe-ersetzen-Werkzeug und nehmen hier oben einfach das Grau auf und können hier schon einfach drübergehen und dann wird diese Fläche hier ausgegraut. Sie sehen, wenn ich hier ein bisschen rausmale, dann fällt das kaum auf, weil ich hier ein ähnlichen Graubereich habe, aber ich möchte das hier trotzdem genauer machen und gehe mit diesem Farbton hier unten einfach noch einmal drüber und dann sieht das auch schon vernünftig retuschiert aus. Das gleiche machen wir jetzt noch mal hier. Das einzige was hier ein bisschen Arbeit macht, ist, dass man einfach ein bisschen mehr zoomen muss, aber im Großen und Ganzen geht das eigentlich sehr schnell, flott von Statten. Die Farbe hier gefällt mit nicht, die ist mir etwas zu grünstichig, darum habe ich hier unten noch einmal aufgenommen. Sie sehen, wenn ich hier in diese Gelbtöne komme, dann passiert erstmal mal gar nichts, weil Photoshop erkennt, das ist hier eine andere Farbe, als die, die du gerade am Übermalen bist und darum wird diese hier nicht angefasst. Hier sind sie jetzt zu ähnlich, da muss ich jetzt wieder neu aufnehmen und gehe hier mit dem Grau noch einmal darüber. Wenn man sich das einmal anschaut, das ist ein Ergebnis - ich denke, niemandem würde es auffallen, dass wir hier irgendetwas verändert haben. Das gleiche kann ich natürlich auch machen, wenn ich z.B. hier einen Gelbton aufnehme und sage: Das Ganze hier, diese Fläche da oben, das hätte ich jetzt gerne in Gelb. Hier fehlt einfach ein großer Farbklecks. Dann kann ich das mit dem Farbe-ersetzen-Werkzeug hier sehr schön bewerkstelligen. Ich gehe hier einfach mit Gelb darüber. Hier unten dauert es ein bisschen, da denkt Photoshop schon, "Lieber User, willst du hier wirklich darüber malen? Es sind noch ganz andere Kanten und Lichtverhältnisse im Schatten." Aber Photoshop, ich kann dir sagen, ich möchte das. Da muss man hier einfach zwei-, dreimal darüberziehen, dann versteht Photoshop auch wirklich, ich möchte mich jetzt hier an dieser Linie orientieren. Dann kann ich das auch wieder schön ausmalen hier. Das ist eigentlich keine große Kunst. Man muss nur wissen, dass es dieses Werkzeug erst einmal gibt. Es ist doch ein klein wenig versteckt manchmal. Wenn man hier etwas über das Ziel hinausschießt, dann kann man hier einfach die graue Farbe aufnehmen und das Ganze wieder etwas zurückpinseln. Das ist das Farbe-ersetzen-Werkzeug. Sieht sehr realistisch aus, wenn man sich ein bisschen mehr Zeit lässt als ich jetzt hier in diesem Video. Dann kann man sehr schnell alle Flächen in jede beliebige Farbe umfärben.

Photoshop CS6: Retusche & Restaurierung

Lernen Sie vielfältige Korrekturmöglichkeiten kennen und verschaffen Sie sich das notwendige Know-how, um Ihre Bilder mit Photoshop perfekt zu retuschieren oder zu restaurieren.

5 Std. 3 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!