Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Typografie: Schriftzüge und Wortmarken gestalten

Extrem- und Wendepunkte setzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt die Vorgehensweise, um saubere Vektorpunkte an den Extrempunkten der Form einer Wortmarke in Adobe Illustrator zu setzen.
02:55

Transkript

In diesem Videoabschnitt möchte ich Ihnen zeigen, wie man saubere Vektorpunkte setzt. Die Vektorpunkte sollten immer an den Extrempunkten der Form platziert werden, also ganz oben, ganz außen oder ganz unten. Diese Extrempunkte können auch als Wendepunkte gesehen werden. So steigt die Kurve beispielsweise hier auf, bis zu dem None, an dem sie abfällt. Also immer dann, wenn die Kurve ihre Richtung ändert, wird ein Ankerpunkt gesetzt. Es sollten jedoch nicht zu viele Ankerpunkte werden. Und gerade dann, wenn Punkte wie dieser Kandidat, irgendwo auf der Kurve liegt, also weder ganz oben noch ganz außen ist, stört er höchstwahrscheinlich den harmonischen Kurvenflug und sollte gelöscht werden. Das Ganze schauen wir uns jetzt nochmal in einem angewandten Beispiel an. In diesem Fall, habe ich eine Skizze eingescannt, und auf einer gesperrten Ebene dahinter gelegt, damit ich jetzt weiß, wo ich die Punkte setzen muss. Mit dem Zeichen-Werkzeug suche ich mir den tiefsten Punkt, zum Beispiel diesen hier, und spanne eine Tangente auf. Den nächsten Extrempunkt finde ich wahrscheinlich in dieser Richtung, also ganz außen, setze einen weiteren Ankerpunkt, suche mir den höchsten, den äußersten und wieder den tiefsten Punkt. Es geht dabei nicht darum, dass die Punkte perfekt gesetzt sind, und das die Tangenten die Kurven wunderbar beschreiben, es ist schlichtweg am Anfang einfach nur entscheidend, dass die Extrempunkte gesehen werden, also der tiefste, der höchste, der äußerste und so weiter. Und mit dieser Systematik, kann man jetzt alle Formen nachbauen. Was wir im Zeitraffer sehen. Sollten Sie Probleme haben, die Ankerpunkte zu sehen, die diese Form beschreiben, die Extrempunkte, dann kann es hilfreich sein, wenn Sie einfach wie ein Koordinatensystem denken. Und tatsächlich gucken auf horizontaler Ebene, sitzt hier ein Punkt, in vertikaler hier und so weiter. Warum es besonders wichtig ist, immer Extrempunkte zu setzen, schauen wir uns hier, im e nochmal an. Wäre dieser Punkt nicht vorhanden, müsste man mit beiden Tangenten, schon sehr sehr arg arbeiten, um die Form annähernd auszudrücken. Das Problem dabei, sobald ich hier oben etwas verändere hat es gleichzeitig Auswirkung auf das, was hier unten passiert. Hätte ich an dieser Stelle, einen sauberen Extrempunkt gesetzt, könnte ich die obere Form gestalten, ohne dass es Auswirkungen auf die untere hat. Ich hoffe, Sie konnten nun sehen, wie wichtig es ist, die Ankerpunkte immer an den Extrempunkten zu platzieren.

Typografie: Schriftzüge und Wortmarken gestalten

Lernen Sie, worauf es bei der Erstellung einer Wortmarke oder eines Schriftzugs ankommt.

1 Std. 28 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!