Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Externe Daten einbinden

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Externe Daten können in FileMaker in eine Datenbank eingebunden werden. Dies ist besonders sinnvoll, wenn Informationen in mehreren Dateien genutzt werden können.
04:49

Transkript

Bis jetzt habe ich mit Datenbanken gearbeitet, bei denen sämtliche benötigten Tabellen in einer einzigen Datei untergebracht waren. Es kann aber für diverse Anwendungsfälle gute Gründe geben, die Informationen auf verschiedene FileMaker-Dateien zu verteilen. Sinn macht eine Auslagerung von Informationen immer dann, wenn diese mehrfach genutzt werden können. Ich zeige jetzt, wie externe Dateien in eine Datenbank einzubinden sind. Ich betrachte zu diesem Zweck wieder eine Aufgabenliste. Sie enthält nur eine einzige Tabelle, das sehen Sie hier. Allerdings ist hier schon ein Feld "Mitarbeiter-ID" enthalten, das auch entsprechende Informationen enthält. Wenn ich mit mehreren Projekten betraut bin und verschiedene Mitarbeiter ebenfalls an mehreren Projekten beteiligt sind, kann ich für jedes Projekt eine eigene Aufgabenliste anlegen. In diesem Fall ist das dann zweckmäßig, die Mitarbeitertabelle als eigenständige Datei zu führen und als solche in die verschiedenen Aufgabendatenbanken einzufügen. Ich habe hier diese Mitarbeiterdatei, Sie sehen, auch diese verfügt nur über eine einzige Tabelle und hier sind die Felder mit den Informationen zu den Mitarbeitern. Die kann ich jetzt gleich wieder schließen. Ich öffne jetzt den Dialog "Datenbank verwalten" hier für die Aufgabenliste und wechsle ins Register "Beziehungen". Hier unten kann ich dann eine Tabelle hinzufügen und da wähle ich jetzt "FileMaker-Datenquelle hinzufügen" und wähle hier die "Mitarbeiter-Datenbank" aus per Doppelklick und die nenne ich dann einfach "Mitarbeiter" und hier ist jetzt ein zweites Objekt neben "Aufgaben" eingefügt. Der einzige Unterschied zu einer internen Tabelle besteht darin, dass hier der Tabellenname kursiv dargestellt ist. Für die Einrichtung einer Beziehung spielt das nicht die geringste Rolle, ob eine Tabelle intern oder in einer externen Datenbank gespeichert ist. Ich erstelle also eine Beziehung zwischen diesen beiden Tabellen und benutze hier die Felder iDMA als Abgleichfelder. Jetzt kann ich den Dialog schließen und um die Daten hier jetzt zur Anzeige zu bringen, muss ich in den Layoutmodus wechseln und muss hier zunächst einmal den Tabellennamen einstellen und kann jetzt hier den Namen auswählen und analog hier das Telefon. Jetzt wechsle ich wieder in den Blätternmodus und Sie sehen, hier sind die Namen und das Telefon der beteiligten Mitarbeiter angezeigt. Sie sehen auch, die Datei "Mitarbeiter" muss gar nicht geöffnet sein. Ich wechsle jetzt in das Layout "Mitarbeiterdetails", hier sehe ich nur "Tabelle nicht vorhanden", ich wechsle also in den Layoutmodus und jetzt muss ich als allererstes einstellen, aus welcher Tabelle die Datensätze anzuzeigen sind. Ich wähle hier "Mitarbeiter" und jetzt, wie gerade in dem anderen Layout, stelle ich hier die Mitarbeiter ein, also bspw. hier die ID, dann den Nachnamen und den Vornamen usw. usf. Wenn ich jetzt in den Blätternmodus wechsle, sehen Sie: Wie gewünscht sind hier die Informationen angezeigt und hier die restlichen, das ginge haargenau so wie bei diesen beiden Feldern hier. Sie können hier auch neue Datensätze erzeugen und sich diese Daten auch auf anderen Layouts anzeigen lassen. Ich muss also nicht sämtliche Tabellen, die ich für eine Anwendung benötige, in einer einzigen Datenbank unterbringen. Am Beispiel dieser Aufgabenliste habe ich gezeigt, wie ich externe FileMaker-Dateien in eine Datenbank einfügen kann und wie ich die darin befindlichen Informationen nutzen kann.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!