Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Panoramafotografie: HDR-Panoramen

Exposure Fusion mit EnfuseGUI

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für die Exposure Fusion kann man die Blend Planes der einzelnen Belichtungsstufen mit EnfuseGUI zu einem Panorama zusammenfügen, wobei ebenfalls die nahtlose 360-Grad-Darstellung erhalten bleibt.

Transkript

Wenn man den von vorne rein doch meist recht natürlichen Look der Exposure Fusion dem Tone Mapping generell fortzieht, dann kann man auch auf ein Open-Source-Programm zurückgreifen, eben Enfuse. Und für Enfuse gibt es ein User Interface, weil Enfuse ein command-line Tool ist ohne Benutzeroberfläche. Und dieses EnfuseGUI hat all die Möglichkeit, dass man dort einfach Bilder reinziehen kann. Und wir haben jetzt hier die Möglichkeit, dass wir einfach mal die drei Blend Planes hier reingeben und die dann zu einem Fusion Panorama zusammensetzen. Und das schaut dann mal cirka so aus. Wir haben jetzt hier drei Bilder "das Bracket Count 3 images" und gehen wir mal auf "Preview..." und wir kriegen jetzt mal mit den Standard Settings hier eine Vorschau gezeigt, die wir können das leider nicht vergrößern und verkleinern, sondern das ist hier alles relativ spartanisch das Ganze. Aber wir gesagt, das ist dadurch, dass das eine Open-Source-Geschichte ist. Es ist vor allen Dingen umsonst, also gratis. Das ist natürlich eine sehr nette Geschichte. Und hier sind oft schon die Standard Settings einfach gut genug, und damit weiterzuarbeiten, ich habe hier etwas mehr Möglichkeiten als bei dem Exposure Fusion Tab im PTGui. Ich kann hier ein paar mehr Parameter schrauben. Das wird auch hier unten dann leicht esoterisch. Da muss man sich dann wirklich ein bisschen auskennen, aber hier oben ist ein direkter Link zur Reference, wo die ganzen Sachen genau erklärt sind. Ich lasse das jetzt mal einfach auf den Standard Settings stehen. Es gibt also hier ein paar mehr Möglichkeiten, dran zu schrauben, als im PTGui. Und ich hätte ganz gerne hier einfach ein Panorama behandelt. Und das hier ist diese Checkbox, die wichtig ist da für "Blend across boundary" bei -180/+180 Grad, das heißt einfach, in den Bildkanten also er geht davon aus, dass 0 in der Mitte ist und rechts und links +/- 180 Grad. Und wenn ich das jetzt hier losstarte, dann kann ich also hier mit dem "Enfuse It!"-Button den Prozess anwerfen, und dann dauert das eine Weile. [ ]sind jetzt 50 Megapixel Panoramen, die haben, das können wir kurz mal anschauen, die haben so etwa 270, 280 Megabit. Das dauert jetzt ein Weilchen. Und währenddessen blende ich mich mal kurz aus. So das Enfuse hat fertig gerechnet. Wir sehen jetzt hier, 2 Minuten 43 hat das gedauert. Aber der hat, wie gesagt, drei größere Bilder zusammengebaut. Das gucken wir jetzt mal an, was dabei rausgekommen ist. Standardmäßig landen die Bilder immer in einem Unterordner namens "enfused", und hier gibt es jetzt zwei Versionen davon, weil ich habe das natürlich vorher schon mal probiert klarerweise. Und das schauen wir uns auch mal im PTGui-Viewer an, um das schnell mal kontrollieren zu können, was daraus geworden ist. Und das schaut eigentlich sehr fein aus. Und auch hier gibt es keine Kante zu sehen bei der Grenze zwischen 0 und 360 Grad, das heißt, am Bildrand des Panoramas. Das heißt, das funktioniert auch ziemlich gut. Vorteil ist, wie gesagt, bei dem EnfuseGUI, dass das Open-Source und damit Grad es ist. Und wenn man diesen Weg gehen will mit den Bildern und Fusion eben fortzieht, dann ist das also eine interessante Möglichkeit, mit der man da weiter kommt.

Panoramafotografie: HDR-Panoramen

Lernen Sie, wie Sie HDR-Belichtungsreihen und die Panorama-Technik verbinden, um Rundumblicke mit besonders hohem Dynamikumfang zu erstellen.

4 Std. 3 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!