Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Adobe Character Animator Grundkurs

Export zu After Effects

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Animationen des Charakter Animators lassen sich als PNG-Sequenz an After Effects übergeben.
05:26

Transkript

Wir wollen uns jetzt anschauen, wie ich eine solche Szene zu After Effects exportieren kann. Und wenn wir auf "Datei" gehen, "Exportieren", wäre das eine eben das Ganze zu Media Encoder zu senden, oder wenn ich das Ganze in After Effects weiterbearbeiten möchte, als "PNG-Sequenz und WAV" zu exportieren. Wählen wir dafür die Szene an, gehen jetzt auf "Datei" "Exportieren" "PNG-Sequenz und WAV" und müssen im Prinzip hier nur einen Ordner definieren, denn ich das Ganze speichern möchte. Vielleicht erzeuge ich hier einen neuen Unterordner. Den nenne ich einfach mal "Export" und klicke auf "Speichern". Die Szene wird jetzt exportiert, das heißt, die Frames werden hier gerendert, und ich kann das Ganze dann den After Effects wieder importieren. Wechseln wir dazu mal zu After Effects. Und hier gibt es dafür ein ganz praktisches ImportScript. Unter "Datei" habe ich die Möglichkeit, zu sagen: "Scripts" "New Comp from Character Animator Recording". Und ich gehe jetzt hier einfach in den gleichen Ordner, wie gerade eben habe jetzt hier den "Export"-Ordner. Hier eine Szene. Und zusätzlich zu den einzelnen PNG-Sequenzen, die wir jetzt sehen können, wurde weiter unten, das kann man jetzt in dem Ordner nicht sehen, aber ich wähle mal kurz einen Ordner, der hier geöffnet wurde. In den Vordergrund weiter unten sehen wir, wurde einmal die WAV-Datei mit angelegt und so eine json-Datei, die im Prinzip Informationen beinhaltet, wie die Szene wieder zusammengesetzt wird. Alles, was ich jetzt machen muss, ist die erste PNG-Datei anwählen, mit "OK" bestätigen. Und jetzt sehen wir hier, es wird in After Effects sofort eine Komposition angelegt. Wir haben in der Komposition die WAV-Datei. Die Komposition läuft hier mit 50 Bildern pro Sekunde wie meine Szeneneinstellung und passt sozusagen alles zusammen, das heißt, nach Tricks kann ich direkt auf "Play" gehen. Wiedergabe wird jetzt hier kurz gerendert. Spielen wir es mal ab. Audio habe ich ausgeschaltet: hielt sich tapfer und war immer der Vorderste, wenn es blaue Bohnen regnete". Solange der Krieg dauerte, ging..." Und jetzt kann man sozusagen mit diesen Elementen hier entsprechend weiterarbeiten. Einziger Nachteil, aktuell vielleicht, dass tatsächlich alles in eine Ebene zusammengesetzt worden ist, das heißt, ich kann die einzelnen Ebenen hier nicht getrennt steuern. Dafür müsste ich Folgendes machen: Im Prinzip das Ganze mehrfach im Charakter Animator exportieren. Ich kann zum Beispiel die Vulkanszene hier auf "unsichtbar" stellen. Dadurch kann man jetzt hier sehen, habe ich im Charakter Animator, wenn ich möchte, einen transparenten Hintergrund. Das ist nicht notwendig. Wir bringen hier auf transparenten Hintergrund zu stellen. Es wird automatisch gemacht. Aber jetzt kann ich das Ganze nochmal exportieren und sagen: "Exportieren" hier als "PNG und WAV", wähle jetzt hier zum Beispiel "Szene - Drache Vordergrund" aus, klicke auf "Speichern", und so kann ich dann sozusagen die Einzelelemente separat exportieren. Hier sieht man, habe ich hier sozusagen meine" Szene-Drache Vordergrund". Ich könnte jetzt vielleicht vorher nochmal den Hintergrund mit dem Vulkan animieren. Schalten wir mal die anderen beiden Ebenen aus, gehen jetzt hier auf die Ebene "Vulkan", weil da haben wir noch das Partikelsystem dahinten drauf, was ich jetzt auch mal aufnehmen möchte, also klicke ich hier einfach auf "Aufzeichnen". "Es war einmal ein junger Kerl, der ließ sich als Soldat anwerben und hielt sich tapfer, und war immer der Vorderste, wenn es blaue Bohnen regnete". Solange der Krieg dauerte, ging alles gut, aber als Friede geschlossen war, erhielt er seinen Abschied, und der Hauptmann sagte, er könnte gehen..." Und im Prinzip habe ich jetzt damit nochmal die windrig, dunklig Klicken hier gesteuert von den Partikeln. Jetzt sagen wir hier "Datei" "Exportieren", auch als "PNG-Sequenz und WAV," nennen wir da "Szene - Drache Hintergrund", gehen zu After Effects zurück, können hier als allererstes Mal separat den Vordergrund importieren. Pardon! Über das "Script" natürlich, "Datei" "Scripts" "New Comp from Character Animator Recording". Hier haben wir jetzt unsere drei Ordner. Wir nehmen jetzt allererstes den Vordergrund und sehen hier ist, wenn man das Transparenzraster aktiviert, der Hintergrund entsprechend freigestellt. Den importieren wir jetzt auch noch separat, auch wieder über das "Script". Sagen wir jetzt "Hintergrund". Okay. Und jetzt kann man beispielsweise sich das einfach machen, hier zum Beispiel einfach die Hintergrundszene, ich brauche Audio hier nicht nochmal, per Copy und Paste hier einfügen und dann Hintergrund legen. Jetzt sieht man, ich habe beide separat und könnte Beispiel an After Effects hingehen hier auf meine Effekte und Vorgaben, zum Beispiel hier den "Gaußschen Weichzeichner" nehmen. Ein bisschen größer und den Hintergrund etwas weichzeichnen hier. "Es war einmal ein junger... ...mal ein junger Kerl, der ließ...." Machen wir den Ton wieder weg. Ja und auf die Art und Weise kann man dann sozusagen jetzt in After Effects hier verschiedene Ebenen haben. Wir sehen jetzt auch die Partikelanimationen hier dann entsprechend mit dabei. Wir haben jetzt gesehen, wie man Daten aus dem Charakter Animator zu After Effects exportiert, und dass man dann hier die Möglichkeit hat, weitere Elemente hinzuzufügen.

Adobe Character Animator Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie in Photoshop und Illustrator Figuren erstellen und wie diese Marionetten mit dem Character Animator und ihrer Webcam lebendig werden.

3 Std. 7 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!