Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Teams aufbauen, entwickeln und zum Erfolg führen

Exkurs: Neu als Führungskraft eines bestehenden Teams

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Oft kommt eine Führungskraft neu in ein Team, das bereits seit einiger Zeit besteht. Dann sieht sie sich besonderen Herausforderungen gegenüber, weil das Team möglicherweise nach eigenen Spielregeln agiert oder sich Verhaltensweisen etabliert haben, die sie ändern möchte. Dieses Video zeigt, wie eine neue Teamleitung solche Verhaltensweisen des Teams ändern kann.

Transkript

Vielleicht kennen Sie die folgende Situation. Sie haben die Leitung eines Teams übernommen. Das Team selbst arbeitet bereits seit einiger Zeit zusammen, neu sind nur Sie als Führungskraft. In Situationen wie dieser sehen sich viele Führungskräfte Besonderen Herausforderungen gegenüber. Einerseits soll Sie Veränderungen anstoßen, denn das ist häufig der Grund, warum Sie als neue Führungskräfte eingesetzt wurden. Andererseits wollen sie nicht zu viel verändern, um die Motivation des Teams aufrechtzuerhalten und erfolgreiche Arbeitsweise des Teams nicht zu gefährden. Wie gehen Sie in einer solchen Situation am besten vor? Als erstes brauchen Sie ein klares Bild von Ihrem neuen Team, von seinen Aufgaben und die Rollen, die seine einzelnen Mitglieder ausüben. Achtung, im Rahmen einer Zusammenkunft des gesamten Teams werden Sie dieses vollständige Bild nicht bekommen. Dort zeigen sich nur die bestehenden Strukturen. Mögliche Defizite und Konflikte hingegen treten im Allgemeinen bei solchen Gelegenheiten nicht zu Tage. Dennoch sollten Sie mit einem ersten Treffen beginnen. Stellen Sie sich vor und geben Sie einen ersten Einblick in Ihre Ziele und Ihre Art zu arbeiten. Grundlegende Spielregeln, wie offene Kommunikation und Transparenz sollten Sie gleich zu Beginn festlegen und dem Team deutlich machen. das erste Treffen bietet auch die passende Gelegenheit um anzukündigen, dass Sie zunächst ein Gespräch mit jedem einzelnen Mitglied des Teams führen werden, um sich über alles wesentlich zu informieren. Setzen Sie Ihre Erwartungen an die erste Gesprächsrunde nicht zu hoch an. nutzen Sie diese Runde viel mehr, um Ihr Team kennenzulernen, denn können Sie wahrscheinlich vieles über die Aufgaben des Teams erfahren. Auf der persönlichen Ebene müssen Sie sich erst einmal Vertrauen erarbeiten. Erst später dann werden Mitglieder des Teams mit Ihnen auch über Probleme oder Konflikte intim sprechen. Das ist ganz normal. In der Anfangsphase werden Sie sicherlich mehr als ein Gespräch pro Teammitglied führen müssen, um ein vollständiges Bild zu erhalten. Sie brauchen in dieser Phase die intensive Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern sowohl in formellen Gesprächen, als auch im Alltagsgeschäft. Dazu ein paar Tipps. Erstens gehen Sie zunächst davon aus, dass Ihre Mitarbeiter über die nötige Kompetenz für Ihre Funktion verfügen. Geben Sie Ihnen einen Vertrauensvorschuss. Zweitens, fragen Sie. Lassen Sie sich Informationen geben. Fragen Sie aber auch nach Beweggründen für Entscheidungen. Fragen Sie warum Aufgaben auf eine bestimmte Art gelöst werden. Dabei ist vor allem eines wichtig, machen Sie deutlich, dass Sie nicht die Entscheidung selbst oder die Art der Aufgabenlösung hinterfragen. Ihr Ziel ist es möglichst viel zu verstehen, und das müssen Sie Ihren Mitarbeitern unbedingt deutlich machen. Drittens, überprüfen Sie Ihre eigenen Positionen. Gerade erfahrene, erfolgreiche Führungskräfte tendieren oft dazu, schnell ein eigenes Urteil zu fällen und Ihre eigene Position festzulegen. Das spricht einerseits für Ihre Führungskompetenz, andererseits riskieren sie, dass das Team den Eindruck gewinnt, sie würde auf seinen Input nicht vertrauen. Deshalb ist auch hier Diplomatie gefragt. Anstatt Ihre eigene Position als Führungskraft gleich deutlich zu vertreten, überprüfen Sie sie zunächst im Gespräch. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Sie von Ihrer Position abrücken müssen, Es hilft Ihnen aber bei der Einschätzung der Prozesse und Haltungen im Team. Viertens, nutzen Sie regelmäßige Teamtreffen. Wenn Sie mit Ihrem Team mal an einem Tisch sitzen, erhalten Sie nicht nur viel konzentrierter und schneller die nötigen Informationen, sondern Sie lernen auch, wie die Kommunikation der Teammitglieder untereinander funktioniert und wo möglicherweise Konflikte schwelen. In diesen Zusammenkünften haben Sie außerdem die Gelegenheit sich selbst zu präsentieren. Ihr Team lernt Sie besser kennen. Fünftens, treffen Sie sich einmal privat mit Ihrem Team. Genauso wie Sie selbst die Menschen hinter den Funktionen kennenlernen möchten, will auch Ihr Team wissen, wen es also vor sich hat. Das funktioniert am besten in einem ungezwungenen Rahmen. Privat heißt aber nicht, dass Sie alle zu sich nach Hause einladen müssen. Die etwas erweiterte Mittagspause im Restaurant, in der Nähe des Büros, kann genauso geeignet sein, wie ein Treffen am Abend. Holen Sie Vorschläge aus Ihrem Team ein. Was würden Ihre Mitarbeiter gerne gemeinsam unternehmen? Bei Politikern spricht man oft von den berühmten ersten hundert Tagen, nach denen Bilanz gezogen wird. Das ist eine gute Zeitspanne. nehmen Sie sich diese ersten hundert Tage auch, um Ihr Team kennenzulernen und um zu erfahren, wie es arbeitet. Nehmen Sie sich die Zeit aber auch, damit Ihr Team erfahren kann wer Sie sind, wie Sie arbeiten und welche Ziele Sie sich gesetzt haben.

Teams aufbauen, entwickeln und zum Erfolg führen

Lernen Sie die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Teams kennen und erfahren Sie, wie Sie solche Teams im beruflichen Alltag entwickeln.

1 Std. 14 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!